Welche Gründe gibt es, dass Wasser keinen Sauerstoff aufnehmen kann?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die Löslichkeit und Lösung von Sauerstoff in Wasser wirst du durch keine chemischen oder biologischen Faktoren irgendwie beeeinflussen können.

Es bleiben nur 2 Möglichkeiten, die auf eine hinauslaufen:
Die Menge Luft (die sich im Wasser löst) reicht nicht.

Es kommt auf die Oberfläche an, nicht auf die Luftmenge. Man muss die Luft schon fein sprudeln.

Davon abgesehen teile ich den Verdacht, dass der Sauerstoff einfach verbraucht wird.
Und habe den Verdacht, dass du nicht wirklich den Unterschied zwischen obligat anaerob und fakultativ anaerob verstehst.
Oder den Unterschied zwischen Bakterienanzahl und Durchsatz ihres Stoffwechsels.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von schuetz247
14.10.2016, 10:58

Hallo,

Du hast recht damit, das ich die Begriffe und fakultativ anaerob und obligat anaerob nicht gekannt habe.

Das es auf die Größe der Grenzfläche zwischen Wasser und Luft ankommt ist mir schon klar, aber darum wird ja mit einem Belüftungsteller gearbeitet, der die Luft fein versprudelt abgeben soll.

 

Soweit bin ich ganz deiner Meinung.

Die Löslichkeit und Lösung von Sauerstoff in Wasser wirst du durch keine chemischen oder biologischen Faktoren irgendwie beeeinflussen können.

Diese Aussage halte ich für schlichtweg falsch. Wenn im Wasser schon größere Mengen anderer Gase, bzw. Stoffe gelöst sind, hat das sehr wohl Auswirkung auf die Sauerstoffaufnahme.

Hier ein Text der Internetseite Waser-wissen.de:

Die Löslichkeit des Sauerstoffs im Wasser nimmt mit steigender Temperatur sowie mit steigendem Gehalt an gelösten Substanzen (z. B. viskositätserhöhende und oberflächenaktive Stoffe, Salze, andere gelöste Gase) ab.

 

 

Ich habe diese Frage gerade deshalb gestellt, weil ich nicht in allen Bereichen die wichtig für das Thema sind ein Experte bin. Daher wäre es zielführender mir mit deinem Wissen zu helfen, als mir meine Unwissenheit bei gewissen Themen vorzuhalten.

 

Danke trotzdem für deine Antwort und lg

 

 

1

Zum Ersten gilt bei Gasen das Gesetz. Je kühler das Wasser, desto mehr Gas löst sich. Somit kann die hohe Temperatur ein Hindernis sein. Im übrigen kann es auch sein, dass der sich lösende Sauerstoff genauso schnell von den Bakterien aufgebraucht wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von schuetz247
13.10.2016, 15:34

Danke,

 

Leider, sind es nicht die Bakterien, die den Sauerstoff so schnell verbrauchen.

Bis auf ein paar anaerobe Bakterien lebt im Moment nicht viel in dem Becken!

 

 

1
Kommentar von voayager
13.10.2016, 15:50

das iss ja richtig, entfällt allerdings, wenn ununterbrochen Sauerstoff dem Belebungsbecken zugeführt wird. So schnell ist deren Sauerstoffzehrung nun wieder auch nicht.

Der Grund kann m.E. nur in bestimmten Chemikalien liegen, die mir allerdings als Verursacher nicht bekannt sind.

0

Eine zu hohe Temperatur.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von schuetz247
13.10.2016, 15:31

Danke,

 

die Temperatur liegt bei ca. 24 ° C.  Da ist es aber auf jeden Fall noch möglich Sauerstoff in das Wasser zu bekommen. Da gibt es sicher noch mehr Gründe!

 

 

0
Kommentar von voayager
13.10.2016, 15:50

Nein, denn in einem Belebungsbecken herrschen keine zu hohe Temperaturen, vergiß das.

0

Was möchtest Du wissen?