Frage von wepie 10.12.2006

Welche größe darf eine Wohnung als Hartz IV empfänger sein?

  • Antwort von Albert 10.12.2006
    4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Hallo wepie, ja das stimmt 45qm +15qm jede weitere Person, wenn du nachweisen kannst das in deiner Region oder Stadt nicht diese 60qm (45qm) sondern nur 40qm oder 68qm wohnungen zu finden sind, würde ich die grössere nehmen, wegen der Möbel, die ja nicht in die kleine Wohnung passen.
    Gruß Albert

  • Antwort von akinomx1 25.01.2007
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    ja, als Hartz-Empfänger darf man nur 45qm haben, sonst ziehen sie Dir was ab. Ist ja schon traurig- ich habe 6qm mehr, und soll nun begründen- bin erst seit einem 1/2 Jahr dabei- ist ja ein Witz. Wer das erfunden hat- dem sollte man auch mal Hartz 4geben.

  • Antwort von silvio99 10.12.2006
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    45qm wen alein

  • Antwort von Gast 14.12.2006
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Gehe zu Deinem Arbeitsamt,dort erhälst Du eine Liste ,wo die Größen Deiner Stadt stehen,

  • Antwort von NicciNicoletta 22.02.2009
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Seit diesem Jahr gelten folgende Regelungen: 1 Person 50 m² max 210,- EUR, 2 Personen 60 m² max 286,- EUR, 3 Personen 75 m² max 330,- EUR, 4 Personen 90 m² max 360,- EUR, 5 Personen 100 m² max 410,- EUR.

  • Antwort von harryteltow 27.02.2011

    http://www.gegen-hartz.de/nachrichtenueberhartziv/erwerbslose-besetzten-agentur-... Einfach mal nachschauen und dann brauchste hier net viel herumfragen. Dort sind kompetente Fragen und sehr viel Antworten mitsamt Paragraphen und trotzdem gut für den Laien erklärt. Es sind Unterteilungen angebracht, wo Rat findest und immer auf der sicheren Seite bist. Viel Spaß und viel Erfolg ! Gruß v Harald ;)

  • Antwort von Harzer1986 10.02.2011

    Liebe Leute jeder Landkreis und jede Stadt hat andere Mieten als Grundlage für Hartz4 Empfänger holt euch eure Liste bei euren zuständigen AMT dann wisst ihr über alles bescheid.

    Zum Thema was angemessen ist ich habe eine 90m² wohnung alleine mit meiner kleinen hündin dieses kostet 333,73€ WM + 35€ Strom damit bin ich knapp 30€ über dem was das AMT bezahlt.Habe mit meiner SAchbearbeiterin gesprochen und die 30€ die ich eben drüber bin ziehen sie mir von meinen 351€ lebensgeld ab.

  • Antwort von sonichh2007 02.06.2010

    liebe leute ihr seit denke ich mala lle auf den falschen stand hier mal die richtigen daten 1 persohn max 50 qm 2 max 60 qum 3 max 75 qm 4 max 85qm 5 max 97 6 max 109qm jede weiter persohn max 12 qm höchstmiete für 2 persohnen bis 1918 max 429,60 vom 1.1.1919 bis 20.06.1948 max 355,80€ 21.06.1948 bis 31.12.1960 max 332,40

    1961 bis 1967 max 340,80

    1968 bis 1977 max 318,60

    1978bis 1993 max 431,40

    ab 1994 bis 2010 max 459,00

    die aktue3llen stände des mietspiegels der hamburger arge 2009

  • Antwort von sonichh2007 02.06.2010

    liebe leute ihr seit denke ich mala lle auf den falschen stand hier mal die richtigen daten 1 persohn max 50 qm 2 max 60 qum 3 max 75 qm 4 max 85qm 5 max 97 6 max 109qm jede weiter persohn max 12 qm höchstmiete für 2 persohnen bis 1918 max 429,60 vom 1.1.1919 bis 20.06.1948 max 355,80€ 21.06.1948 bis 31.12.1960 max 332,40

    1961 bis 1967 max 340,80

    1968 bis 1977 max 318,60

    1978bis 1993 max 431,40

    ab 1994 bis 2010 max 459,00

    die aktue3llen stände des mietspiegels der hamburger arge 2009

  • Antwort von Lightwing 31.05.2010

    Was heißt denn hier nur 45qm? Ich gehe seit meinem 16. Lebensjahr malochen und konnte mir nicht immer eine Wohnung mit 45qm leisten! Ich habe knapp 5 Jahre auf 19qm gehaust.

    Ihr Sozialschmarotzer geht mir so sehr auf die Nerven ... Manchmal frage ich mich ob man den Sozialdarwinismus nicht doch noch mal genauer in Augenschein nehmen sollte.

  • Antwort von knurzel 09.03.2009

    niccinicoletta, deine angaben sind leider falsch...... Das Jobcenter zahlt Hartz-IV-Empfängern neben dem "Regelsatz" von 351 Euro auch die Miete und die meisten Nebenkosten. Wer allein wohnt, der erhält in Berlin ab März bis zu 378 Euro monatlich für die Wohnung, Paare dürfen bis zu 444 Euro ausgeben. Eine Familie mit drei Personen darf für 542 Euro wohnen, vier Personen für 619 Euro und fünf Personen für 705 Euro. Für jede weitere Person steigt der Betrag um 50 Euro. Wer teurer wohnt, muss einen Teil der Wohnung untervermieten oder umziehen. Den Umzug zahlt das Jobcenter.

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!