Frage von Bamby78, 31

Welche Gitarre ist für mich das richtige?

Ich möchte gern für mich zuhause Gitarre spielen lernen. Hatte schonmal eine, die aber erst nur rum stand und dann irgendwie kaputt ging. Ist schon paar Jahre her. Ich weiß nur dass diese mir etwas zu groß rüber kam, aber ich weiß nicht ob das normal so ist. Zumindest bin ich 1,64 m groß und hab kleine Hände mit schon etwas kurzen Finger. Mein 10-jährige Sohn hat schon fast gleichgrosse Hände/Finger wie ich.

Ich weiß nur von der damaligen Gitarre, dass ich Probleme hatte um den Hals nach den Notengriffen zu greifen. Also ich hatte mich schon halb verrenken müssen doch die Finger waren einfach zu kurz. Ich würde gern eine Gitarre (Akustik?) bei eBay bestellen. Sollte auch nicht all zu teuer sein..zumindest für den Einstieg reicht ja auch erstmal ne günstigere. Aber ich weiß nicht ob ich eine 3/4 oder 4/4 Gitarre wählen sollte.

Kann mir da vielleicht jemand weiter helfen?

Antwort
von gretaundjulchen, 13

Hi,

Ich würde dir zu einer 7/8 Gitarre raten. Ich bin zehn cm kleiner als du und meine Hände sind winzig, aber mit dieser Gitarre bin ich super zurechtgekommen. Eine 3/4 wird zu klein sein... Das ist eig eher eine Kindergitarre. Und auch wenn es da mit den Fingern passen sollte, wäre der Korpus viel zu kleine für dich - Fazit: gebeugte Haltung und Rückenschmerzen.
Ich würde dir auch eine Akustikgitarre empfehlen. Western-Gitarren haben zwar einen schmaleren Hals, aber wenn man Gitarre lernen möchte, ist das wegen der Stahlseiten wirklich keine gute Idee.

Viek Glück und Spaß beider Gitarrensuche!

Antwort
von PoisonArrow, 13

Da würde ich eine 3/4 Gitarre nehmen.

Einfach mal probespielen, dann weißt Du es.

Als Preis für ein einigermaßen spielbares Instrument solltest Du so zwischen 130 und 180 Euro mindestens einplanen.

Relativ gut und bezahlbar ist z.B. die Yamaha, alternativ die Fender. Die Modelle hab ich jetzt nicht parat, kannst Du aber leicht ergoogeln.

Grüße, ----->

Antwort
von KimJnopf, 11

Schau mal in einem Musikladen vorbei und probier ne 4/4 und ne 3/4 und schau, was dir besser liegt. Wenn du ne klassische Gitarre suchst, kannst du bei pro arte vorbeischauen, die haben preiswerte und gute Einsteigergittaren. Was den Hals angeht, gibt es welche mit schlankerem und dickeren Hals, musst du auch ausprobieren, was dir am besten taugt. 

Aber auf jeden Fall in nem Musik oder Gitarrenladen vorbeischauen und dich beraten lassen und n paar Gitarren durchprobieren.

Antwort
von hoermirzu, 4

Wenn Du wirklich spielen lernen willst, solltest Du zumindest ein paar Stunden bei einem Gitarrenlehrer nehmen, der Dir zeigt, wie man das Instrument hält, um es entkrampft und entspannt spielen zu können. - Um ein wenig Übung kommst Du aber nicht herum.

Antwort
von Comment0815, 22

Sprichst du von einer Western- oder eine klassischen Akustikgitarre?

Wenn du unsicher bist solltest du unbedingt in einen Laden mit großer Auswahl fahren und mal alles in die Hand nehmen, was in Frage kommen könnte. Dann wirst du schon merken, was für dich passt und was nicht.

Im Western-Segment kann ich Cort als Hersteller mit gutem Preis-Leistungsverhältnis empfehlen.

Kommentar von Bamby78 ,

Mmh hier in der Umgebung gibt es leider kein Fachgeschäft 😞

Kommentar von Comment0815 ,

Da solltest du dich noch mal genauer umschauen. Es würde sich wahrscheinlich auch lohnen, ein paar Kilometer dafür zu fahren. Sonst bestellst du was im Internet und wunderst dich, wie groß die Gitarre ist. Oder dir gefällt der Klang nicht. Oder sie liegt einfach schlecht in der Hand.

Reden wir hier von Western oder klassischer Gitarre?

Antwort
von DataWraith, 17

Ich würde Dir dann zu einer Westerngitarre raten, zB. sowas hier: https://www.thomann.de/de/fender_squier_sa105_bk.htm

Die hat einen etwas dünneren Hals, damit greift man mit kleinen Händen leichter. (ich habe auch kurze Finger).

Natürlich ist in dieser Preisklasse nicht allzuviel zu erwarten. Ich hab zB sowas ähnliches: https://www.thomann.de/de/yamaha_apx_t2_natural.htm?ref=search_rslt_yamaha+APX_3... Bei dem Modell ist auch der Korpus kleiner, daher leichter zu halten, klingt aber trotzdem bestens.

Kommentar von Comment0815 ,

Ich hatte mal eine Gitarre aus der APX-Serie in den Händen. Welches Modell genau weiß ich nicht mehr. Aber man muss fairerweise sagen, dass sie klanglich schon deutlich dünner klingt als z.B. eine Dreadnought oder auch eine Jumbo. Die APX-Gitarren sind wohl eher für das Spiel mit Verstärker gedacht, oder?

Kommentar von DataWraith ,

Sie hat eine eingebaute Elektronik auch, ja.

Ich muss zum Sound aber trotzdem sagen: als ich im Geschäft war, wollte ich ja ne Ovation haben. Die ist mir wegen der runden Backside aber immer weggerutscht, und dann hat er mir die APX gezeigt. Die hatte fast den besseren Basssound als die Ovation. Mit einer Fullsize oder sogar Jumbo kann sie vermutlich nicht mithalten. Ich geniesse aber den etwas dünneren Korpus, das ist sehr angenehm zum Spielen.

Kommentar von Comment0815 ,

Auch Ovation ist meiner Meinung nach keine echte Akustik-Gitarre. Die, die ich bisher in der Hand hatte klangen auch recht dünn. Und dann natürlich die runde Rückseite... Naja, ich werde wohl kein Ovation-Fan.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community