Welche Gewerbe?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das beste währe, du investierst ein paar Euro für eine kleine Unternehmensberatung ( so ab 100€) Denn es ist schon etwas mehr zu beachten als die Unternehmensform. Etwa Beiträge zur Versicherungen, Handwerkskammer, Steuerregelungen und und und. Glaub mir eine kleine Beratung kann das Fünkchen zum erfolg sein. ABER hast du das im Meisterstudium nicht auch gelernt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bist als Selbständige normalerweise automatisch Mitglied bei der IHK. Das wird über Deine Gewerbeanmeldung automatisch an die weitergeleitet.

Dort wirst Du in eine Sparte i.d.R. automatisch eingruppiert und kannst dort auch fragen was Du wissen mußt/möchtest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Gewerbe als Friseurmeisterin nennt sich Gewerbe im Handwerk des Friseurs. in der Beschreibung Friseurdienstleitungen in Form von Hausbesuchen.

Sprachmittler ist kein Gewerbe, sondern freier Beruf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von susanda
30.05.2016, 17:43

Dankeschön!

In manchen Seiten steht, Reisegewerbe! Das hat mich bisschen verunsichert. 

0

Was möchtest Du wissen?