Frage von celi97, 62

Welche Gesetzessammlung für Rechtswissenschaften?

Hi, ich habe grade angefangen Rechtswissenschaften zu studieren und uns wurde gesagt, dass wir verschiedene Gesetzestexte bräuchten. Uns wurde gesagt, es gäbe auch Sammlungen verschiedener relevanter Rechtsbücher in einem. Ich habe jetzt dieses

http://www.buecher.de/shop/allgemein/wichtige-wirtschaftsgesetze-fuer-bachelorma...

gefunden, bin mir allerdings unsicher, ob es das richtige ist, da ja noch etwas von Wirtschaftsgesetzen gesagt wird.

Passt es trotzdem für den Jura Grundkurs oder ist ein anderes empfehlenswerter?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Jurasuppe, 25

Hi celi,

in der Regel benutzt man am Anfang die einfachen Beck Basistexte. Diese wiegen nicht zuviel, enthalten alle erforderlichen Gesetze und kosten nicht zu viel.

Strafrecht: https://www.amazon.de/Strafgesetzbuch-StGB-dtv-Beck-Texte/dp/3423050071/ref=sr\_...

ÖffR: https://www.amazon.de/Basistexte-%C3%96ffentliches-Recht-Beck-Texte/dp/342305756...

BGB: https://www.amazon.de/B%C3%BCrgerliches-Gesetzbuch-Gleichbehandlungsgesetz-BGB-I...

Das ist für die ersten paar Semester völlig ausreichend. Anders als an anderer Stelle behauptet, ist daher davon abzuraten die Ziegelsteine frühzeitig zu kaufen.

Erst im Rep bzw. vor dem Examen nimmt man i.d.R. die Ziegelsteine zu Hilfe. In den ersten Semestern sind die unzweifelhaft ein "Overkill". Sie sind schwer, teuer und unnötig. Sie nerven einfach.

Viele Grüße, JS

Kommentar von Brennb1rne ,

Als Erstsemester mit dem Schwerfelder rumzulaufen ist auch ziemlich peinlich. Und vorallem teuer, wenn du ihn aktuell halten möchtest.

Antwort
von Yingfei, 37

Du studierst Rechtswissenschaft auf Staatsexamen ja? Hohl dir dann für den Anfang die weißen Becktexte. Für die ersten Semester sind die mehr als ausreichend. Im höheren Semester kannst du dir dann z.B eine Sammlung wie den Schönefelder besorgen.

Antwort
von coding24, 37

Moin, meine Freundin studiert Jura und macht gerade ihr erstes Staatsexamen.

Wichtig sind der "Schönfelder" und der "Sartorius". Die solltest du dir definitiv anschaffen und mit den Ergänzungslieferungen aktuell halten. Dann bist du für's erste dahingehend schonmal gut gerüstet. Sind quasi dahingehend ein "Muss".

http://www.beck-shop.de/Schoenfelder-Deutsche-Gesetze/productview.aspx?product=2...

http://www.beck-shop.de/Sartorius-Verfassungs-Verwaltungsgesetze/productview.asp...

Kommentar von Yingfei ,

Ja, im höheren Semester ist das auch durchaus sinnvoll aber nicht gleich am Anfang.

Antwort
von skibbadeee, 8

Ich würde von Anfang an mit dem Schönfelder arbeiten, nur so lernt man langfristig mit diesem umzugehen. Außerdem braucht man den Schönfelder für die großen Scheine so oder so, weshalb man sich ihn zwangsläufig eh kaufen muss. Und doppelt kaufen ist als Student auch sehr ärgerlich.

Kommentar von Jurasuppe ,

Also ich muss sagen: ich brauchte ihn weder für die großen Scheine noch war es schwer mit diesem zu arbeiten, nur weil man es nicht in den ersten Semestern tat. Die wichtigsten Nummern hat man schnell drauf. Das nachsortieren, das ist wirklich ärgerlich. Und doch auch richtig teuer...

Antwort
von DieRatSuchende1, 38

Gehe davon aus dass ihr schon die kompletten Werke braucht :o den Schönfelder zum Beispiel. Meine Schwester studiert zwar Wirtschaftsjura, besitzt aber sämtliche Ausgaben...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community