Frage von fcbfrage, 18

Welche gesellschaftliche Gruppe würde von der smithchen Lehre am meisten profitieren?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von berkersheim, 5

Adam Smith (1723-1790) gehört mit seinem Freund David Hume zu den Klassikern der angelsächsischen Aufklärung. Sie waren Vertreter der Befreiung aus feudaler und kirchlicher Bevormundung. In seinem ökonomischen Werk will Smith nachweisen, dass freies ökonomisches Handeln von freien Bürgern nicht ins Chaos führt sondern zu nationalem Wohlstand, wenn die Bevormundung durch den Adel fällt. Ökonomisch herrschte zu seiner Zeit noch der Merkantilismus (Colbert) mit einfachster Landwirtschaft, Handwerk und Manufakturen als Fortschrittlichstes. Im Gefolge der Aufklärung explodierten die wissenschaftlicheln Erkenntnisse und damit beginnend die Umsetzung in die erst kommende technische Anwendung. Die Industriealisierung als Folge davon stand noch aus, d.h. den Industriekapitalismus eines Karl Marx kannte Smith noch gar nicht (was vielen offensichtlich nicht klar ist). Daher macht Deine Frage nur insoweit Sinn, als man diskutieren könnte, welche Ideale der Smithchen Vorstellung nie umgesetzt wurden und dennoch heute zu bedenken wären. Doch diese Ideale sind damals an der Realität gescheitert und ich fürchte, es wäre heute nicht anders. Die realen Gesellschaftsformationen der smithchen Zeit gibt es längst nicht mehr und die historische Entwicklung hat dafür gesorgt, dass die Zeit nicht mehr zurückgedreht werden kann.

Antwort
von Seehodil, 15

Diejenigen, die die Produktionsmittel besitzen. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community