Frage von LisaPB, 7

Welche Gesellschaft für unsere Kaninchen-Dame?

Hallo,

wir hatten die ganze Zeit 2 Kaninchen, ein Weibchen und ein kastriertes Männchen. Heute mussten wir das Männchen einschläfern lassen.

Welche Gesellschaft ist denn für unser Weibchen nun die Richtige? Eher ein Rammler im gleichen Alter (das Weibchen ist schon 8 Jahre, dann kann es ja sein, dass beide bald sterben) oder eher zwei junge Kaninchen. Wenn das, dann welche Art? EIn Weibchen und ein Männchen? Verstehen sich dann die beiden Weibchen?

Vielleicht kennt sich ja jemand damit aus?

Viele Grüße, Lisa

Antwort
von BrightSunrise, 6

Zwei Weibchen verstehen sich ganz selten.

Ein kastriertes Männchen im selben Alter wäre optimal (z.B. aus dem Tierheim). Falls ihr Platz habt, könnt ihr auch zwei holen. Sollte eines dann sterben, habt ihr immer noch zwei, die sich Gesellschaft leisten können. Kastrierte Männchen verstehen sich in der Regel auch.

Grüße

Kommentar von LisaPB ,

Dann könnten wir ja auch zwei kastrierte Männchen nehmen? Dann leben die noch länger und "überleben" dann die Dame?

Kommentar von BrightSunrise ,

Das könnt ihr, ihr würde aber keine Jungtiere nehmen. 

Expertenantwort
von monara1988, Community-Experte für Kaninchen, 2

Hi,

generell sollte man beachten, das...:

  • ...in einer Kaninchengruppe immer gleich viele oder mehr Männchen als Weibchen vorhanden sind, da Weibchen meist zu dominant sind und Weibchenüberschuss dann die Gruppe unharmonisch macht, oder sie garnicht erst funktioniert. Nur mit gleich vielen oder mehr Männchen erreicht man so gut wie immer eine funktionierende harmonische Gruppe^^
  • ... der Altersunterschied bei Kaninchen nicht mehr als 2-3 Jahre beträgt. Es ist auch möglich Kaninchen mit großem Altersunterschied zu halten, dann muss aber je Kaninchen mindestens ein gleichaltrieges her...

Hole die neuen Kaninchen bitte aus dem Tierheim und mach die Vergesellschaftung richtig! Tust Du das nicht, oder machst sie garnicht erst, dann werden die Kaninchen sich nicht verstehen. Und hole itte nur so viele Kaninchen wie es der Platz her gibt; 3qm je Tier müssen es schon sein.

Schau mal hier, da findest Du einige Infos zu Kaninchen:

Gruß

Antwort
von Dackodil, 5

Am geeignetsten wäre ein kastrierter Rammler, ungefähr im gleichen Alter. Da ist die Chance auf eine wunderbare Beziehung an ihrem Lebensabend am größten.

Bei zwei Zippen ist die Gefahr groß, daß sie sich bekämpfen und nie gute Freundinnen werden.

Setzt du zwei junge 'Tiere dazu, könnte sie zum fünften - äh - dritten Rad am Wagen werden. Außerdem sind ältere Tiere dem Temperament von Jungtieren meistens nicht mehr so gewachsen und fühlen sich eher genervt.

Kommentar von LisaPB ,

hm, dann nehme ich vielleicht zwei kastrierte Rammler in mittlerem Alter...

Kommentar von HuebscheBlume06 ,

Das könnte passen:)

Antwort
von Pumpii2, 5

Hallo,

Mein herzliches Beileid ich weiß wie schwer einem der Verlust eines geliebten Tieres fällt.

Deine Kaninchendame braucht einen Partner mit dem sie kuscheln kann. Am besten holst du einen gleichalten kastrierten Rammler. Ist dein Weibchen eher dominant oder unterwürfig? Achte darauf dass sie sich von dem Charakter her verstehen. Oder du nimmst gleich zwei kastrierte Männchen dazu.

Im Tierheim gibt es immer viel Auswahl und ein oder zwei Kaninchen wären sicher froh wenn du ihnen ein neues Zuhause für den Rest ihres Lebens bietest.

LG

Kommentar von LisaPB ,

Danke! Sie ist eher dominant. Tierheim ist eine gute Idee, vielleicht schauen wir da mal!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten