Frage von horzrider, 83

Welche Gebisslose Zäumungen Sidepull oder LG?

Heii,

Also, ich wollte für gelegentlich mir mal eine gebisslose Zäumung zulegen. Allerdings ist es so schwer, im Internet gescheite Angaben zu finden. Wie ist sie unterschiedliche Wirkung von Sidepull und Glücksrad? Wie wendet man sie an? Kann man damit genauso reiten wie mit Trense? Ist die Klassische Dressur mit beiden Modellen geeignet bzw. Welxhe eignet sich besser und wofür ist dann das andere Modell gedacht?

Lg

Expertenantwort
von MissDeathMetal, Community-Experte für Pferde, 20

Das Sidepull wirkt direkt ein. Seitliche Impulse können gegeben werden, eine Anlehnung ist möglich. Allerdings eine gescheite Anlehnung von ein paar hundert Gramm und keine mit 6kg Zug drauf wie in der FN-Anlehnung. Beachte bitte, dass sich das Pferd dem gebisslosem noch weniger entziehen kann wie dem Gebiss. Maul aufsperren, einrollen oder Zunge drüber legen funktioniert nicht, der Nasenriemen liegt auf, egal was es tut. Und der Nasenrücken ist genauso empfindlich wie das Pferdemaul, gebisslos heißt also nicht gleich sanft und weich. 

Das LG hat verschiedene einstellbare wirkungsgrade. Kein Hebel, wenig Hebel und viel Hebel. Wenn du keinen Hebel hast, dann kannst du gleich ein Sidepull nehmen, ist wesentlich besser. Wenig Hebel, naja. Ist eben ein Hebel, also wie eine Kandare mit kurzen Anzügen. Du hast drei wirkungspunkte, das Kinn, den Nasenrücken und das Genick. Fast wie bei der normalen Trensenkandare auch. Kurze Hebel haben die Angewohnheit schnell zu drehen, d.h. es kommt alles sofort an und dazu noch ziemlich undosiert. Wer mit LG fein dosieren will muss sehr viel Gefühl in der Hand haben. Mit einem scharf eingestellten LG muss man genauso umgehen wie mit einer blanken Kandare. Würdest du mit blanker Kandare auf Daueranlehnung reiten? Nein? Dann bitte auch mit LG nicht. 

In meinen Augen gehört das LG uns sämtliche gleichkategorisierte (Flower, mech. Hackamor...) nur in erfahrene und feine Hände. Wer nicht mit blanker Kandare reiten kann sollte es auch mit scharfem LG nicht tun. Das ist etwas für Impulsreiterei und nicht für Daueranlehnung auf Zug. 

Das Sidepull kommt direkt an und lässt sich gut dosieren. WENN es ein weiches Sidepull ist, sei es Leder, Biothane oder Textil. Die Sidepulls mit Schnüren, steifen plastikummantelten Schnüren oder Rohhaut sind sehr scharf weil sie kaum Auflagefläche haben. Das ist etwas für lange Zügel und Impulse. Anlehnung ist darauf nicht möglich. Mit weichen Sidepulls und Schutz kann man wunderbar in sanfter Anlehnung reiten, alles gut dosieren und umgehen wie mit einem Gebiss. 

Ich persönlich habe ein Biothanesidepull. Bin sehr zufrieden damit 

Antwort
von LyciaKarma, 40

Dazu solltest du jemanden fragen, der dich und dein Pferd kennt und Ahnung von verschiedenen gebisslosen Zäumen hat. 

Man muss wissen, wie gut du reitest und wie gut dein Pferd auf Gewicht, Schenkel und Stimme reagiert, damit man überhaupt mal eine Richtung vorschlagen kann.

Hier aus der Ferne wird dir jeder das empfehlen, was er selbst verwendet. 

Antwort
von helpme009, 28

Das kann man dir so nicht sagen wen man nicht so viel über deinereitweise usw. weiß...

ich perönlich hab eine sidepull und der ist super^^

Antwort
von Liiinchen1, 42

Hier ist ein guter Artikel zu dem Thema Gebisslose Zäumungen und ihre Wirkung :) http://herzenspferd.de/wirkung-gebisslos/

Lg Liiinchen1

Kommentar von horzrider ,

Den habe ich schon gelesen, allerdings hat er mir nicht sonderlich weiter geholfen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community