Welche Gebetsverbotszeiten gibt es fürs Pflichtgebet im Islam?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Assalamau alaikum,

Ja, es gibt folgende Zeiten:

(1) nach dem Verrichten des Fagr-Gebets(Morgengebet) bis zum Sonnenaufgang,
(2) bei Sonnenaufgang,
(3) zu dem Zeitpunkt, an dem die Sonne Mittags am Höchsten steht.
(4) nach dem "Asr-Gebet(Nachmittagsgebet) bis zum Sonnenuntergang,
(5) während des Sonnenuntergangs.

Wenn du aber Pflichtgebete nachholen musst, dann kannst du dies auch zu diesen Zeiten machen. Wenn du also zum Beispiel Morgens zu spät aufwachst, dann kannst du ach sofort das Morgengebet beginnen, obwohl die Sonne gerade aufgeht.

Wassalam

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Wiegald1103
10.04.2016, 06:51

Sorry Leute, aber wie kann man sich sein Leben so versauen? 5 mal am Tag Beten, dann, mache das, tue dies nicht, sonst passiert jenes usw.. Ihr habt nur das eine Leben und habt nichts besseres zu tun als diesen Quatsch mit zumachen. Es gibt keinen Gott und ein Paradies nach dem Tod erst recht nicht.

1
Kommentar von mrssalihi
10.04.2016, 07:00

euch beiden sollte man in den Mund ka*** ☝

0
Kommentar von Angel1907
10.04.2016, 10:47

AbuAziz sie haben den richtigen Weg noch nicht kennengelernt, möge Allah euch recht leiten!

0

Nein, ich denke nicht. Frag doch mal den Imam in der Moschee der wird so was wissen😀

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du schlau bist, dann lass den Quatsch mit den Religionen, die sind alle samt von irgend welchen Menschen ausgedacht, um die Leute lenken zu können. Es gibt keinen Gott und auch kein Paradies nach dem Tod. Du hast nur das eine Leben, mach was besseres daraus, als dich durch irgend was oder irgend jemand fehlleiten zulassen. Religion schränkt dich überall ein, mit dem Beten fängt es an und hört beim blinden Gehorsam auf. Wo das hinführt sieht man ja gerade wieder einmal in der Welt, nur Unheil richtet dieser Misst an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jesusch
10.04.2016, 10:16

Werden wir sehen.

0

Keine.

Es ist sogar so, dass man die versäumten Gebet nachholen kann.

Was im Islam verboten ist, man darf keine Gebete im voraus beten !

Beispiel:

Nachmittags wird das sogenannte Assr-Gebet vollzogen. Das wäre dann in etwas so um 17.15 Uhr. Das nächste Gebet wäre dann um ca. 20.20 Uhr das Maghrib-Gebet. 

Wenn jetzt zu Zeit des Maghrib-Gebetes ein netter Film im Fernsehn läuft, dann darfst Du nicht um 20.00 Uhr das Gebet verrichten. Was Du aber machen darfst, das Maghrib-Gebet in einer Werbepause nachholen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung