Frage von technikou78, 42

Welche Gastherme passt zu mir?

Hallihallo!

Alle zehn Jahr soll man im Haus ja seine Gastherme erneuern. Leider ist das nichts, womit ich mich so gern in meiner Freizeit beschäftige, bin also nicht so ganz informiert. Beim Kauf des Hauses war die Therme bereits drin. Was soll ich jetzt tun, wo anfangen, frag ich mich.

Liebe Grüße!

Antwort
von BigLittle, 27

Wer sagt Dir denn, daß alle 10 Jahre eine neue Therme eingebaut werden muß? Die Lebensdauer einer Gastherme liegt wie bei allen Heizkesseln bei mindestens 25 Jahren. Danach kannst Du mal über eine neue Therme nachdenken. Aber auch nur, wenn die Technik verschlissen ist und sich nicht mehr reparieren lässt. Denn die Verbrauchswerte sind mittlerweile soweit optimiert, daß man mit einer neuen Therme keine weiteren Einsparungen erreichen kann. Bei der Auswahl einer neuen Therme kommt es darauf an, welche Heizleistung für das Objekt erforderlich ist. Dann kommt die Frage der Warmwassererzeugung auf. Bei einem Haus ist eine Kombitherme nicht wirklich zu empfehlen, denn der Warmwasserkomfort ist bei einer Kombitherme nicht so hoch, wie bei einer normalen Kesseltherme in Verbindung mit einem Warmwasserboiler. Du fragst, wo Du anfangen sollst? Erst einmal beruhigen! Dann erzählst Du, wie groß Dein Haus und die zu beheizenden Fläche ist und welche Technik derzeit eingebaut ist. Dann schaun wir mal weiter. Aber im Prinzip kannst Du Dich erst einmal beruhigt zurücklehnen. Wenn Deine Heizungsanlage den aktuellen Bestimmungen nicht mehr genügen sollte, wird Dir das der Schornsteinfeger mitteilen. Der wird Dir dann auch mitteilen, welche Möglichkeiten sich Dir bieten. Aber lass Dich nicht durch solche Stammtischparolen verunsichern, daß Du alle 10 Jahre eine neue Therme benötigst. Ich habe selbst Thermen gesehen, die über 25 Jahre ordnungsgemäß funktioniert haben. Eine Kesselanlage habe ich gesehen, die seit 1966 läuft und immer noch die vorgeschriebenen Abgaswerte eingehalten hat! Also eine Lebensdauer von 10 Jahren ist vollkommener Unsinn! Allerdings gehe ich hier von einer Markenprodukt von Junkers, Buderus, Vissmann, Vaillant oder vergleichbaren aus. Bei anderen Herstellern habe ich schon Geräte zu Gesicht bekommen, die noch nicht einmal die Garantiezeit überlebt haben! Also wenn Du genauere Ratschläge oder Tipps haben möchtest, dann mach mal genauere Angaben zu Haus und Heizung.

Antwort
von ofi21, 23

Dafür gibt es Fachleute, nennen sich Gas- und Wasserinstallateure.

Antwort
von Sansibar007, 17

Habe eine Viessmann Vitro 222 für 180 qm reicht locker.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten