Frage von Marcoboo, 51

Welche Gamer-PC-Ausstattung benötige ich?

Hallo Leute,

jetzt kommt mal wieder eine der vielen gleichen Gamer-PC-Fragen. Welche Gamer-PC-Ausstattung benötige ich für meine Ansprüche und über welche Internetseiten bekomme ich diese.

Was ich weiß bzw. haben möchte:

  1. Ich möchte in erster Linie Strategiespiele alá Anno, Command & Conquer oder Fußballmanager mit vielen Ligen spielen. Habe momentan einen Medion Aldi-PC und selbst die 4GB RAM reichen nicht, um viele Ligen zu simulieren. Zudem will ich mal die maximale Grafik aus einem Spiel rausholen und nicht immer die Regler runter drehen, weil es sonst ruckelt. Außerdem nutze ich stets zwei Bildschirme. Auf einem läuft dann meist Netflix und auf dem anderen arbeite ich mit normalen Office-Programmen bzw. surfe im Internet.

  2. Der PC soll fertig bei mir ankommen. Bedeutet aber nicht, dass ich mir den nicht auch selber zusammenstellen lassen möchte.

  3. Festplattenspeicher mind. 1TB. Dann gibt es sowas wie SAS, SSD usw. Kann da jemand für Aufklärung sorgen?

  4. Arbeitsspeicher mind. 8 GB, vielleicht sogar 16 GB.

  5. Der Prozessor, habe ich gehört, ist besser, je mehr Kerne er hat? Weil da die Rechenleistung aufgeteilt ist und es schneller läuft? Also da liebäugel ich mit einem 4-Kerner. Habe aber auch gehört ein Dualcore sei gut bzw. nötig, da manche Spiele wohl nicht auf 4-Kernern oder 6-Kernern laufen?

  6. Betriebssystem ab Windows 7.

  7. Von Grafikkarten habe ich absolut keine Ahnung! Da wäre ein kleiner Exkurs von jemandem sehr hilfreich. Ich weiß nur es gibt die Geforce-Reihe und AMD. Aber von den 100 Karten habe ich keine Ahnung, welche was kann.

  8. Ich hänge echt viel am Rechner und würde gerne wissen, wie es mit Netzteil und Lüfter/Kühler aussieht. Was braucht ein gutes Netzteil um nicht irgendwann einer kaputtzugehen?

  9. Vom Mainboard habe ich auch 0 Ahnung. Muss man da auf irgendwas achten?

  10. Blu-ray-Laufwerk ist pflicht

Habe mir über alternate.de einen Rechner zusammengestellt und immer die bestbewertesten Teile ausgewält. Zudem die Option, mir das zusammenbauen zu lassen (100€) gewählt.

Da komme ich auf sowas. Preis 1.205,-. Hoffe eigentlich, dass ich bis 1000 Euro auskomme.

PC-Builder (Kosten für Zusammenbau, Berlin 630W, PC-Netzteil, Premier Pro SP900 2,5" SSD 128 GB, Solid State Drive, DIMM 16 GB DDR3-1600 Kit, Arbeitsspeicher, Core™ i7-4790K, Prozessor, Brocken 2, CPU-Kühler, Chaser MK-I, Big-Tower-Gehäuse, Windows 7 Home Premium, Betriebssystem-Software, BH16NS40, Blu-ray-Brenner, MAXIMUS VII RANGER Gaming MB, Mainboard)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von SimonDimon, Community-Experte für PC, 37

Soo also erstmal würde ich dir gerne etwas zusammenstellen. SSD's sind sehr praktisch, da du dort dein Betreibsystem installieren kannst oder auch wichtige Programme, die du häufig benutzt. Dadurch öffnen diese Programme schneller und dein PC fährt schnell hoch. Beim Arbeitsspeicher reichen für deine Ansprüche 8 GB komplett aus. 16 GB sind nur nötig, wenn man viel mit Bild/Videobearbeitung zu tun hat. Zum Prozessor kann ich nur sagen, ja, es stimmt, dass es gut ist, wenn der Prozessor viele Kerne hat, jedoch ist das nicht alles, worauf es bei einem Prozessor ankommt. Wichtig ist auch die Bauweise, achichtektur und die ghz. Empfehlen kann ich daher den auch von dir ausgewählten i7 4790k von Intel. Zurzeit brauchst du wahrscheinlich noch keinen so guten Prozessor, jedoch schon, wenn du in ein paar Jahren doch etwas aufwändiger Spiele/Programme benutzt. Außerdem steht das k hinter dem Prozessor Namen dafür, dass er übertaktbar ist. Das bedeutet, du kannst mehr Power aus dem Teil holen, wenn nötig. Wenn du davon aber keine Ahnung hast würde ich das auch erstmal lassen, da der Prozessor auch so sehr gut ist. Für deine Verhältnisse ist kein big tower gehäuse notwendig. Da reicht locker ein durchschnittliches Midi Tower gehäuse, wie ein Bitfenix Shinobi oder ein Corsair carbide 200. Bei den Netzteilen kann ich dir Bequiet ans Herz legen. Am besten ein Be quiet! Straight power E10 500 Watt. Super Netzteil und das Ding wird lange halten. Außerdem ist der Name die Wahrheit. Es ist einfach nur sehr leise und wird dich nicht stören. Ich könne dir ein stabiles System zusammenstellen.

Ich hoffe, ich konnte dir helfen. Bei weiteren Fragen einfach hier unten posten.

LG Simon :)

Kommentar von SimonDimon ,

https://www.mindfactory.de/shopping_cart.php/basket_action/load_basket_extern/id...

So Ich habe jetzt mal etwas zusammengestellt. Du hast in dem PC einen xeon prozessor drin. Das ist quasi ein i7, nur ohne Grafikkarte drin und er ist nicht übertaktbar. Da ich aber nicht davon ausgehe, dass du übertakten möchtest habe ich lieber den Xeon prozessor für 100 weniger, als den i7 genommen, Außerdem habe ich darauf geachtet, dass der PC relativ leise ist. Bedeutet, ein gedämmtes Gehäuse, leiser CPU-kühler anstatt des mitgeliefertem boxed-kühler und ein leises Netzteil. Auf Schnickschnack, wie ein Fenster oder ähnliches habe ich dafür verzichtet. 2 Gehäuse-lüfter sind vorinstalliert, was für einen super Airflow und kühle Komponennten sorgt. Ich habe eine durchschnittsgrafikkarte verbaut, mit der du auch aktuelle Spiele zocken könntest. Natürlich nicht alles auf Ultra aber auf mittel bis hoch sollte z.B. GTA V möglich sein. Außerdem kannst du dir auf Mindfactory den PC für 100€ zusammenbauen lassen. Das ist zwar etwas viel, und auf anderen Seiten gibt es das auch billiger, jedoch ahbe ich hiermit sehr gute Erfahrungen. Es wird genau und ordentlich gearbeitet. In deinem Fall habe ich auch 'nur' 8 GB RAM verbaut, da du als Normalnutzer einfach nicht mehr benötigst, und ich davon ausging, dass du keine schwerwiegende Bild und Videobearbeitung vorhast. Ansonsten ist ein sehr schnelles blueray combo laufwerk verbaut. Wenn dir die Geschwindigkeit nicht sooo wichtig ist könntest du auch das 15€ preiswertere Modell von Asus nehmen. Beim Mainboard habe ich eingentlich nur darauf geachtet, dass du 4 USB 3.0 Anschlüsse hinten am PC hast, und die restlichen Komponennten drauf passen. Es ist ein Mainboard, mit super Preisleistungsverhältnis. Mehr muss ich zu dem PC eigentlich niocht sagen. 1 TB HDD und 120GB SSD sind verbaut, für Betriebsystem und ein paar wichtige Programme oder Spiele. Außerdem habe ich Windows 10 genommen, jedoch würde ich darauf lieber verzichten und auf eby für 20€ Windows 7 kaufen, und dann auf 10 Upgraden. Damit sparst du viel Geld.

Ich hoffe, ich konnte helfen und würde mich über Anmerkungen, Meinungen und Verbesserungvorschlägen von euch freuen.

LG Simon :)

Kommentar von SimonDimon ,

Wenn du bereit bist, etwas mehr auszugeben ist dieses Mainboard auch eine super Lösung. Hat etwas bessere Erweiterungsmöglichkeiten, wenn du in ein paar Jahren evtl aufrüsten möchtest.

Der Link: http://www.mindfactory.de/product\_info.php/MSI-H97-GAMING-3-Intel-H97-So-1150-D...

Kommentar von SimonDimon ,

Achso und ich sehe gerade, dass asus eine Aktion auf Mindfactory hat... Also wenn du bis zum 31.01.16 den PC bestellen möchtest würde ich lieber die gtx 960 4GB von Asus nehmen, da diese ein besseres Kühlermodell hat und etwas leider ist. Ansonsten sind die Karten identsich. Und mit dem 20€ Cashback wärst du auf dem selben Preis, wie mit der Von Gigabyte.

Hier der Link :) Sorry, dass ich noch so viel ändere :D http://www.mindfactory.de/product_info.php/4096MB-Asus-GeForce-GTX-960-Strix-OC-...

Kommentar von Marcoboo ,

Das mit dem Installieren von Betriebssystemen und Programmen auf die Festplatte habe ich vor kurzem schon mal gehört. Vielen Dank, dass du mich daran erinnert hast, das klingt sehr gut! Hast du denn noch einen Tipp, wo ich mir einen Rechner zusammstellen lassen bzw. kaufen kann?

Kommentar von SimonDimon ,

Ja :) Ich würde das auf Mindfactory machen. Ich bestelle schon immer dort und hatte noch nie Probleme. Außerdem ist der Zusammenbau sehr ordentlich und sauber, sodass alles gut funktioniert. Hier hätte ich nochmal den Link zu deinem PC mit der Asuskarte und den 20€ Cashback, und dem etwas besserem Mainboard. https://www.mindfactory.de/shopping_cart.php/basket_action/load_basket_extern/id...

Damit wärst du leider auch bei fast 1150€, jedoch wird dich dieser PC dann auch lange begleiten. Du kannst außerdem wegen dem besserem Mainboard auch besser upgraden und nachrüsten. Mit dem PC sollte so einiges möglich sein. Wenn du noch etwas sparen willst kannst du auch das alte Mainboard nehmen, und auf einer anderen Seite zusammenbauen lassen. z.B. auf warehouse2.de Dort sind die Preise etwas teurer, jedoch kostet Inspektion und Zusammenbau nur 30€. Leider gibt es auf deren Webseite auch nur eine geringe Auswahl, an Gehäusen, Und anderen Komponennten, und du hast kein Cashback vond er Asuskarte. Desshalb empfehle ich ganz klar Mindfactory.de für ein paar Euro mehr und dafür ordentliche Teile und guter Zusammenbau. Bei Mindfactory ist ein anderes gutes Feature, dass du bei einer Bestellung nach 24 Uhr keine Versandkosten zahlen musst, was ebenfalls nocheinmal spart. Ich hoffe, ich konnte dir helfen und würde mich über einen Stern freuen :3

LG Simon :)

Kommentar von SimonDimon ,

Oder du nimmst ein Nichtmodulares Netzteil. Das bedeutet, dass du die Kabel nicht abnehmen kannst und alle fest am Netzteil verbaut sind. Das wären auch nochmal 10 gesparte Taken. Da du eh kein fenster im Gehäuse hast und es relativ egal ist, wie es im Gehäuse aussieht würde ich das machen. Hier der Link, wie ich es schlussendlich machen würde. Genau so würde ich es auf der Webseite bestellen. https://www.mindfactory.de/shopping\_cart.php/basket\_action/load\_basket\_exter...

Kommentar von Marcoboo ,

Vielen Dankl erstmal für deine Mühe! Ich behalte deine Zusammstellung aufjedenfall auf dem Schirm. Was spricht aber dann gegen diesen hier:

http://www.mifcom.de/product/2390/86/113/content/gamer-pcs/pc-system-core-i5-660...

Mit Betriebssystem wäre ich hier bei 940€ – 250 € weniger.

Kommentar von SimonDimon ,

An sich nichts... er hat nur eine schlechtere Grafikkarte und keine wie von dir oben gnanntes Blueray Laufwerk... Außerdem ist die Grafikkarte nicht wirklich das gelbe vom Ei. Du hast keine schnelle SSD, und außerdem ist das Gehäuse nicht gedämmt und besitzt keine Lüftersteuerung. Der Prozessor ist ebenfalls etwas schlechter, als der in meinem System. Das einzige, was etwas besser ist, sind die RAMriegel, da diese eine Speicherart von DDR4 und nicht DDR3 benutzen. Das wirst du aber beim Benutzen nicht merken. Nur bei Benchmarks fällt es dezent auf.

Ansonsten spricht aber eigentlich nichts gegen den PC. Er ist für den Preis einigermaßen angemessen.

LG

Kommentar von Marcoboo ,

Okay, dann habe ich erstmal einen guten Überblick. Dankeschön! Hast du eigentlich schon dein Sternchen von mir? Habe bereits auf alles mögliche geklickt :D. Wenn nicht, sag mal an wie das geht.

Kommentar von SimonDimon ,

Das kann man erst nach 24 Std vergeben :) Das ist dann die 'Hilfreichste Antwort'. Wenn du morgen nachmittag auf Gutegrage.net gehst müsste dir auf der Startseite sowas wie : "Du hast noch 1 Frage, bei der keine hilfreichste Antwort ausgewählt wurde. Klicker hier um jetzt die hilfreichste Antwort auszuwählen" oder sowas :) Darüber würde ich mich sehr freuen.

Antwort
von Onix1025, 51

Beim Prozessor ist es so, dass man die eigentliche Leistung nicht irgendwo ablesen kann. Meist ist es aber so, dass ein 8 Kerner besser ist als ein 1 Kerner. Für jetzt rate ich dir eine Intel I5-xxxx. Die sind fürs Gaming momentan sehr gut

Antwort
von Pr4nkster, 43

Guck mal bei warehouse2 da kostet zusammenbauen ca. nur 20 euro.

Kommentar von Pr4nkster ,

schau mal auf YouTube nach hardwarerat der macht gute videos für pc zsm stellungen auch für 1000 Euro.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten