Frage von dreamerdk, 8

Welche Frequenz für das mechanische Moment wird nun bei der Synchronmaschine verwendet?

Also es gilt für das Drehmoment M = P /Omega

wobei P die Antriebsleistung (bei verlustlosem Übertragen = El. Leistung) und Omega ist definiert als elektrische Kreisfrequenz/Polpaarzahl also Omega= w/p mit w= 2Pi*f

jetzt wird hier aber an manchen Stellen statt der elektrischen Frequenz f die mechanische Nenndrehzahl n eingesetzt.. was ist nun richtig?

Expertenantwort
von Hamburger02, Community-Experte für Physik, 8

Man kann beides nehmen, da bei einer Synchronmaschine el. Frequenz und Drehzahl synchron, also proportional zueinander sind. Man muss lediglich die Polpaarzahl beachten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten