Frage von Malavatica, 113

Welche Fremdsprachen haben mehr als 4 Fälle?

Ich weiß es nur von Kroatisch und Russisch. Gibt es noch mehr?

Antwort
von Johann242, 57

Urindogermamnisch mit 8 bzw. 9 Fällen (Nom, Gen, Dat, Akk, Abl, Instr, Lok, Vok + evtl. Allativ/Direktiv)

Altgriechisch mit 5 Fällen (Nom, Gen, Dat, Akk, Vok)

Finnisch kennt unter anderem noch den Abessiv (also der Fall, der eine Abwesenheit von etwas bezeichnet) ebenso das Estnische.

So nur ein paar Beispiele. Wenn du die Wikipediartikel der Sprachen aufrufst, hast du in den Grammatikübersichten meist alles aufgelistet.

Kommentar von Malavatica ,

8 und 9 Fälle. Bin schwer beeindruckt. Wie soll man das bloß lernen? Muss man wahrscheinlich als Kind anfangen. 

Kommentar von Johann242 ,

In dieser Sprache wird vieles durch Fälle ausgedrückt, was wir als Adverbiale Bestimmungen kennen. So gibt der Lokativ z.B. einen Ort an, im Lateinischen wäre das also übersetzt: Er geht ins Haus. Im Deutschen wäre das eine Adv. Betsimmung. Wohin geht er? Vieles sieht viel aus, gibt es aber im Deutschen auch ...

Antwort
von lost2000, 77

Polnisch und latein fallen mir grade so ein

Antwort
von Bswss, 28

Latein, alle slawischen Sprachen...

Antwort
von MasterSnoopy, 85

Latein

Nominativ Genitiv Dativ Akkusativ und Ablativ

Kommentar von Malavatica ,

Was ist denn Ablativ? 

Kommentar von user6363 ,

Wenn ich mich recht erinnere, der indirekte Fall. 

Kommentar von Malavatica ,

??Bin ich wohl zu dumm zu, Gelächter. 

Kommentar von edmuina ,

wenn ich dir 5 Euro gebe, kaufst du dir dann noch einen schönen Vokativ dazu?

Des Lateiners 6ter Fall

Kommentar von voruebergehend ,

Merkt man aber beim Übersetzen nicht wirklich :)

Kommentar von voruebergehend ,

bisschen selber googeln kannst du wohl noch?

Kommentar von Sachsenbruch ,

Ein, zwei Fälle mehr, wie sie das Lateinische gegenüber dem Deutschen aufweist, sparen meist Präpositionen. Beispiel: Ablativ "domino" entspricht wohl in etwa dem deutschen "für den Herrn", "zu dem Herrn" und ähnelt damit in Vielem dem Dativ..

Antwort
von voruebergehend, 75

Latein

Antwort
von Ruenbezahl, 21

Ungarisch hat 22 Fälle. Es ist eine wunderbare Sprache.  

Kommentar von Malavatica ,

Hört sich eher nach Alptraum an. 22 Fälle??!!  Und dann dieses blöde unbetonte A :) hast du das gelernt oder ist das deine Muttersprache? 

Kommentar von Ruenbezahl ,

Die vielen Fälle der ungarischen Sprache sind kein Alptraum, sondern sie ersparen eine Menge an Umstandswörtern. Ich kann z. B. ausdrücken, ob ich aus Budapest bin (Budapesti), ob ich aus Budepest komme (Budapeströl) oder ob ich nach Budapest fahre (Budaperster). Das schreibe ich nur so aus dem Gedächtnis, es kann auch umgekehrt sein. Ungarisch ist nicht meine Muttersprache, ich habe auch nie Ungarisch gelernt, aber ich war öfters in Ungarn und die Sprache gefällt mir, besonders die Aussprache. 

Kommentar von Malavatica ,

Da wären mir die Umstanswörter aber lieber, als beim sprechen minutenlang zu überlegen, welche Endung ich nehmen soll :)

Antwort
von Piekingzly, 57

ungarisch und isländisch dachte ich...aber wirklich sicher bin ich mir nicht..

Kommentar von Clarissant ,

Isländisch hat 4 Fälle – genau wie Deutsch. :) 

Kommentar von Piekingzly ,

Achsoo ok Danke:)

Antwort
von Eiskorn93, 40

Ungarisch hat die meisten

Antwort
von Khaleesibored, 48

Polnisch.

Kommentar von Malavatica ,

Und wie viele? 

Kommentar von Johann242 ,

Polnisch hat 7 Fälle

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community