Frage von Bastorius, 58

Welche Fremdsprache sollte ich als zweite am besten Erlernen?

Ich möchte gern auf freiwilliger Basis eine zweite Fremdsprache erlernen. (ggf. mit Volkshochschulkurs) Englisch kann ich mittlerweile ganz gut. Meine zweite Sprache sollte am Besten häufig gesprochen werden, sodass mir die zusätzliche Sprache in möglichst vielen Gegenden auf der Erde weiterhilt. Zu welche der Folgenden würdet ihr mir demnach raten?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von AstridDerPu, Community-Experte für Sprache, 31

Hallo,

auch wenn Französisch neben Englisch und Spanisch weltweit sehr verbreitet ist,

Spanisch als Sprache m.E. dem Französischen inzwischen den Rang in Wirtschaft und Industrie abgelaufen hat,

weltweit deutlich mehr Spanisch als Italienisch gesprochen wird

und Chinesisch, Russisch und Japanisch schwer im Kommen sind - wegen der abweichenden Buchstaben bzw. der Schriftzeichen aber nicht unbedingt einfach sind,

Latein eine 'tote Sprache ist, das kleine oder große Latinum für manche Studiengänge aber dennoch gebraucht wird,

bleibt es letztendlich deine ganz persönliche Entscheidung, welche Sprache du noch lernst.

Lasse folgende Punkte in deine Entscheidung einfließen:

- deinen Berufswunsch: Welche Sprache ist dafür am wichtigsten?

- deine persönlichen, privaten Interessen:

- In welchem Land machst du am liebsten Urlaub?

- Zu welchem Land hast du am meisten Beziehung, Freunde, Verwandtschaft?

- Für welches Land schlägt dein Herz am ehesten?

- In welcher Sprache findest du in deiner Familie, deinem Freundes- und Bekanntenkreis am ehesten Unterstützung, weil jemand die Sprache bereits gelernt
hat oder spricht?

Die Sprache meiner Wahl - neben Englisch und Französisch - war Schwedisch, das ich inzwischen besser spreche als
Französisch und nur empfehlen kann, denn

1. ist es eigentlich noch einfacher als Englisch (Die Verben sind in allen Personen, in allen Zeiten (kein he/she/it das s muss mit) gleich. Die
Satzstellung ist dieselbe wie im Deutschen.)

2. kommt man damit auch in Dänemark und in Norwegen zurecht.

Ich wünsche dir ein gutes Händchen bei deiner Entscheidung und viel Glück und Erfolg für deine weitere schulische und berufliche Zukunft.

:-) AstridDerPu

Kommentar von AstridDerPu ,

Schön, dass dir meine Antwort (trotzdem) gefallen hat und danke für das Sternchen!

AstridDerPu

Antwort
von Hardware02, 11
Spanisch

Spanisch ist nicht schwer und man spricht es fast in ganz Süd- und Mittelamerika. 

Allerdings: Wenn dich diese Länder nicht interessieren und du aber ein großer Fernost-Liebhaber bist, dann würde ich dir nicht zu Spanisch raten. Sprich, es kommt ja auch auf deine Interessen an.

Antwort
von Samy795, 31

Spanisch oder portugiesisch würde sich da anbieten. Wenns eher nach Nordafrika gehen soll, dann französisch.

Antwort
von omnibusfreakn, 8
Chinesisch

Wegen der aktuellen Witschaftslage empfehle ich Chinesisch. Dorthin wird immer mehr exportiert und importiert. Wenn man als Europäer das Chinesische bei irgendwelchen Verhandlungen zumindest versteht, ist das ein großer Vorteil.

Alternativ würde ich Russisch empfehlen.

Antwort
von NickAndersson, 42
Französisch

Ich bin.am gymnasium und lerne französisch es ist eine sehr schöne sprache aber ich würde es nicht hier von.den antworten abhängig machen. Chinesisch würde ich nicht empfehlen es. Sei denn di reist da jedes jahr.immer wieder hin.

Antwort
von Zain1234, 7
Französisch

Ich lerne sie auch, danach noch Spanisch und vil Latein ;D

Antwort
von waldschrat69, 2
Spanisch

Spanisch, wird am zweit oder Drittmeisten gesprochen.

Antwort
von ZIzIZakg, 30

Spanisch oder Französisch wird viel gesprochen, gerade auch wegen den ehemaligen Kolonien.

Antwort
von Meiky125, 22
Andere

japanisch

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten