Welche folgen hat der Treibhauseffekt?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Der natürliche Treibhauseffekt sorgt erstmal dafür, dass Leben, so wie wir es kennen, auf der Erde überhaupt erst möglich wird. Er sorgt dafür, dass die Erde um etwa 33°C wärmer ist, als ohne die Treibhausgase.

Der menschengemachte, also anthropogene Treibhauseffekt heizt die Erde über dieses Maß hinaus auf - und führt dadurch zur globale Erwärmung und dem anthropogenen Klimawandel.

Der zugrunde liegende Mechanismus ist bei natürlichem und anthropogenem Treibhauseffekt (THE) gleich - die Bezeichnungen beziehen sich eher auf die Quelle der Treibhausgase.

Man könnte sagen: Gesamter Treibhauseffekt = natürlicher THE (mit den natürlicherweise vorkommenden TH-Gasen) + anthropogener THE (mit den vom Menschen zusätzlich freigesetzten TH-Gasen).

Vereinfacht der Treibhauseffekt:

- die Treibhausgase (Wasserdampf, CO2, Methan und etliche weitere) die natürlicherweise in der Luft sind, lassen die kurzwelligen Sonnenstrahlen von der Sonne auf den Erdboden durch.

- dort erwärmen die Sonnenstrahlen den Boden

- der Boden strahlt diese Wärme wieder ab. (halte mal Deine Hand über einen von der Sonne aufgeheizten Stein - da ist das direkt spürbar)

- diese Wärmestrahlung vom Boden wird von den Treibhausgasen aber nicht durchgelassen, sondern aufgenommen (absorbiert) und sofort wieder abgestrahlt. Die Energie kommt also nicht so leicht wieder weg. =>natürlicher Treibhauseffekt

Dieser natürliche Treibhauseffekt sorgt dafür, dass wir im Durchschnitt statt kühlen etwa -18°C (wäre so ohne die Treibhausgase) doch viel wohnlichere etwa +15°C auf der Erde haben.

- der Mensch setzt nun zusätzlich zum natürlichen Kohlenstoffkreislauf zusätzliche Treibhausgase, z.B.durch Verbrennung von Erdöl, Kohle und Gas, Kohlendioxid CO2, und z.B. durch die Landwirtschaft Methan, frei. =>verstärkter, menschenverursachter = anthropogener Treibhauseffekt


- Rückkopplungen z.B. durch mehr Wasserdampf in der Luft verstärken diese Erwärmung

- auch wird z.B. durch Landnutzung, Abholzung, Ruß die Aufwärmung des Bodens weiter verstärkt.

Dadurch wird es auf der Welt im Durchschnitt wärmer. => Globale Erwärmung

Durch die globale Erwärmung werden die Wettermuster weltweit durcheinandergebracht: =>zusätzlicher, beschleunigter, anthropogener Klimawandel

Es gibt auch den natürlichen Klimawandel, z.B. durch Änderungen derErdunmlaufbahn (Milankowich-Zyklen). Dieser verläft aber deutlich langsamer und würde gegenwörtig zu ener almählichen Abkühlung führen:

http://www.scilogs.de/klimalounge/palaeoklima-das-ganze-holozaen/

Allgemein: https://www.klimafakten.de/meldung/was-wir-mit-hoher-sicherheit-ueber-den-klimawandel-wissen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von shellysykee
05.04.2016, 21:19

vielen lieben dank, aber das werde ich mir schlecht bis morgen merken können :D trotzdem DANKE

1

Ohne ihn wärs um 30 Grad kälter bei uns

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Globale Erwärmung -> Schmelzen der Polkappen -> steigender Wasserspiegel -> Überschwemmung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von shellysykee
05.04.2016, 20:06

danke dir. das sollte mir ein paar Punkte in der Arbeit bringen.

1

Treibhauseffekt bedeuted soviel dass es Wärmer wird weil die wärme In den Raum,Glashaus drinnen bleibt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung