Frage von haverlandSH, 88

Welche Folgen hätte Trump als Präsident der USA?

Ich interessiere mich momentan sehr für die Wahlen der USA, da ich mich wirklich Sorgen mache, welche Folgen Trump hinterlassen würde.
Vor allem im Aspekt was aus TTIP wird oder was das zwischen Putin, Erdogan, dem IS und Trump wird.
Müssen wir uns auf den 3. Weltkrieg einstellen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von simferopol, 29

Trump, der Kandidat des sog. "alten Geldes", der Realswirtschaft und eines ausgewogenen Isolationismus, hätte positivere Folgen für Deutschland und die Welt als die Scharfmacherin und Kriegstreiberin vor dem Herrn, Hillary Clinton. Diese ist eine Kandidatin der Wall Street, die von Börsenblasen und fiktiver Wertschöpfung lebt. Clinton kann auf die Unterstützung des Establishments, der US-amerikanischen Eliten, sowie auf den militärisch-industriellen Komplex zählen. Mit anderen Worten, stehen hinter Clinton die Falken, eine Einflussreiche "Interessengemeinschaft", deren Ziel es ist, den Hegemionialanspruch der USA auf der Welt, der im schlimmsten Fall mit allen Miteln des Krieges durchgesetzt werden wird, sicherzustellen. Clinton braucht den Krieg, um das gegenwärtige System am Leben zu erhalten.

Antwort
von ludpin, 34

So weit wirds nicht kommen. Dann könnte gleich Donald Duck Präsident werden.

Ansonsten besorgt euch schon mal einen Platz im Atombunker. Und wieso fordert uns die Regierung auf, Lebensmittelreserven anzulegen? Da ist dort was verdächtig. Deutschland ist das Zentrum aller atomarer Raketenziele von USA und Russland. Als erstes wird D geopfert.

Kommentar von haverlandSH ,

Das ist halt auch meine Befürchtung weil USA ist in der NATO und sobald Putin den Zurück ballert muss ja die komplette NATO (auch D) gegen Russland wandern. Darauf hätte ich kein Bock

Kommentar von tom0177 ,

Und jetzt wiederhole nochmal, dass es so weit nicht kommen wird...

Kommentar von ludpin ,

Ich hab jetzt meinen Atombunker schon bestellt.

Antwort
von MAB82, 29

Trump findet Putin nach eigenen Aussagen sehr sympatisch. Er würde eher eine engere Beziehung zu Russland anstreben, als es Obama oder Clinton es tun.

Ich sehe wenn, da eher diplomatische Schwierigkeiten zwischen Trump und Islamischen Ländern. Der IS würde jedenfalls nicht weniger bekämpft.

TTIP ist sowieso fast vom Tisch, das wird vlt.in 2 jahren nochmal aufgewärmt.

Antwort
von Daria700, 12

Trump will veränderungen und kämpft!Erfahrungen kommen mit den Job finde ich!

Was ist den mit den Politkern die schon Erfahrung haben für denen ist alles nur Rotine,kämpfen nicht richtig!Nach den Wahlkampf geht alles so weiter wie bisher!

Antwort
von MetalWolf, 23

Also wenn Trump Präsident ist und ihn niemand killt, dann könnte es sein, dass der 3. Weltkrieg ausbricht.

Antwort
von JBEZorg, 20

Wenn du dich mit dem Thema beschäftigst, dann solltest du wissen, dass es genau umgekehrt ist. Bei Clinton müsstet ihr euch auf alles mögliche bis hin zu einem Krieg einstellen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community