Frage von NellyFilia, 144

Welche Folgen habe ich bei 800kcal-1000kcal am Tag zu erwarten?

Aloha ^^ Mir ist bewusst, dass es ein Essgestörtes Verhalten ist, ich sollte eigentlich plusminus das doppelte zu mir nehmen, aber seit längerem hab ich 'Spaß' daran zu hungern und mir Essen zu verbieten, einfach weils mir grad nichts so gut geht und mich das besser fühlen lässt, gar nicht unbedingt um abzunehmen ^^" Insgesamt sind das am Tag dann so um die 800 kcal, mal mehr, mal weniger, maximal 1000kcal, trinken tu ich immer genug und Sport mache ich auch, aber nicht übermäßig und auch nicht täglich Was kommen für Folgen auf mich zu, wird die Gewichtsabnahme arg krass sein und was sind sonstige Auswirkungen auf meine Gesundheit dadurch? LG <3

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von fuuuj, 52

Hallo :) Ich rate dir dazu sofort damit aufzuhören ! Ich habe während einem halben Jahr täglich um die 800 kcal zu mir genommen und an gewissen Tagen "sogar" 1000 kcal. Mein Gewicht ist extrem gesunken (obwohl ich schon immer untergewichtig war) und ich hatte gegen Ende einen BMI von 15.8. Zudem habe ich nun einen grossen Mangel an wichtigen Nährstoffen, meine Harre fallen mir aus, Konzentration gleich null, ständige Müdigkeit und Beine / Arme / .. schmerzen. Im Weiteren entwickelte ich Ängste, Zwänge und eine schwere Depression. Nun versuche ich wieder normal zu fixen Zeiten zu essen, habe leider aber kein Hungergefühl, fühle mich ständig gemästet und die Übelkeit ist ein treuer Begleiter. Sobald ich was esse, bekomme ich Bauchschmerzen. Die ganze Verdauung funktioniert also nicht mehr richtig ... Zudem kann es auch passieren, dass du deine Periode nicht mehr bekommst (war zum Glück bei mir noch nicht der Fall). Du schadest deinem Körper extrem und wenn du dich noch in der Entwicklung befindest, dann ist alles noch schlimmer (Zähne können ausfallen, Knochendichte kann abnehmen ect.). Alles Gute und pass auf dich auf ! LG :*

Antwort
von Thaliasp, 76

Du wirst abnehmen und irgendwann vielleicht zwangsernährt werden. Dein Körper bekommt von allen Nährstoffen zu wenig. Immer mal wieder passiert es dass ein junger Mensch stirbt wenn das Untergewicht massiv ist und die Nährstoff-Mängel massiv sind. Ich hoffe nicht dass du auch pro Ana folgst. Diese Seiten helfen jungen Menschen krank zu werden. Du riskierst dass die Periode ausbleibt. Solltest du dann doch irgendwann wieder normal essen kann es auch sein dass du von der Mangelernährung einen Folgeschaden hast. Ich habe von der Magersucht einen Folgeschaden. Meine Knochendichte hat in jüngeren Jahren schon ordentlich abgenommen. Das heißt dass ich die Vorstufe von Osteoporose habe. Meine Knochen brechen leichter. Also ich würde es mir schon überlegen, schön ist es nicht was dich erwarten kann.

Kommentar von NellyFilia ,

Oh, so heftig? Ich dachte eigentlich, dass 800-1000 kcal nicht sooo wenig ist, jedenfalls genug um so heftiges Untergewichtig zu vermeiden... o.o

Kommentar von icebear375 ,

Ja so heftig....  Kenn ich auch... Ich hänge ja noch voll drinne in meiner essstoerung.....  Ich hab bis ich ins Untergewicht gerutscht bin jeden Tag so 1000-1200kcl zu mir genommen....  Ich hab halt bissel sport gemacht und trotzdem bin ich ins Untergewicht gerutscht...  Du kannst also nicht pauschal sagen "bei der oder der kcl-zahl passiert mir nix" ich weiß nicht wie gross du bist oder wie viel du wiegst aber ich denke mal schon dein Grundgesetz an kcl liegt deutlich hoeher als 800kcl...  

Lass bitte die Finger von pro ana oder pro Mia....  Das ist echt nicht gut und kann ziemlich in die Hose gehen 

Kommentar von Thaliasp ,

Bei meiner Magersucht habe ich mir 1200 Kalorien erlaubt und ich habe mich dazu exzessiv bewegt. Ich wollte solche Ausfallerscheinungen wie Umkippen um jeden Preis vermeiden. Ich kenne dich nicht, aber ich würde dir empfehlen mal zu googeln oder sonst irgendwie herausfinden wieviel Kalorien du brauchst pro Tag um das Gewicht zu halten. Mach bitte nicht den Fehler und folge pro Ana oder Mia. Das ist wirklich sehr schlecht.

Kommentar von Thaliasp ,

Noch etwas, ich habe früher längere Zeit im Spital gearbeitet. Da bekamen Patienten die wirklich abnehmen mussten schon 600 Kalorien.

Kommentar von Thaliasp ,

Noch etwas wenn man wirklich abnehmen muss wurde früher Menschen die nicht bettlägerig waren empfohlen 1000 oder 1200 Kalorien zu essen. Vielleicht auch 1500, aber nicht auf Dauer. Wie es in der heutigen Zeit ist weiß ich nicht.

Antwort
von icebear375, 30

Naja also du wirst wahrscheinlich ziemlich abnehmen..... Wen du ins Untergewicht gehst wird dir nurnoch kalt sein alle Gedanken drehen sich nurnoch ums Essen dazu bekommst kreislaufprobleme du fuehlst dich ständig müde und schlapp du wirst dich immer zu dick fuehlen auch wen du eigentlich schon total duenn bist...  Du wirst schlafprobleme bekommen......  Wen du das weiter treibst wirst du wen dein bmi zu weit unten ist (hoffentlich) In eine Klinik eingewiesen und je nach dem wie dein Zustand ist zwangsernaehrt...  Du kannst auch Probleme mit deinen Organen bekommen z.b sind herzprobleme da ziemlich oft...... Psychisch darfst dich auf Depressionen einstellen und noch so andere tolle Dinge wie koeperschemastoerung und so 

Ich spreche da aus Erfahrung....  Lass es bleiben und versuch normal zu essen...  Nichts ist es wert in eine essstoerung zu rutschen.....  Der Weg da raus ist um einiges schwieriger als der Weg rein..... Glaub mir das willst du nicht durchmachen aber das wirst du wen du so weiter machst 


Antwort
von Benni808, 68

Wird nichts mit dir passieren dass reicht locker normal nimmt man halt 3000 aber wird nichts passieren

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community