Frage von Geographie91, 44

Welche Folgen für das Kind, wenn es nicht bei seinen leiblichen Eltern aufwächst?

ich beschäftige mich seit langem damit inwieweit es das Kind benachteiligt nicht seine eigene Mutter oder Vater gekannt zu haben. Wenn die ELTERN nach der Geburt gestorben sind

Antwort
von Rockige, 11

Egal ob die leiblichen Eltern nach der Geburt starben, oder das Kind in eine andere Familie kam zu einer Zeit als es noch ein Kleinstkind war (und entsprechend keine Erinnerung an die leibliche Familie hat).

Es hätte keinerlei negative Auswirkungen/ Benachteiligungen auf das heranwachsende Kind. Nicht, wenn die soziale Familie/ Adoptivfamilie dieses Kind liebevoll wie ein eigenes leibliches Kind heranzieht.

Antwort
von Andrastor, 25

Überhaupt keine.

Wie das Kinf aufwächst und wie es sich entwickelt entscheidet das Umfeld, nicht aber die Genetik. Sprich das Kind lernt und wächst unter Zieheltern genauso auf wie unter seinen leiblichen Eltern.

Antwort
von pilot350, 24

Keine, da das Kind keinen Kontakt zu den leiblichen Eltern hatte und diese nicht kennt. Kinder sind da sehr schnell und flexibel.

Kommentar von Geographie91 ,

Ja eig. ist ja die Mutter die 1. Bezugsperson die dich denke ich mal prägt. Was wenn es eine Andere Person ist, nicht deine Mutter. Und wie lange hält diese Prägung dann? Das würd ich gerne wissen

Kommentar von pilot350 ,

Die Person, also in diesem Falle offenbar Pflegeeltern prägen das Kind und das Kind nimmt diese Eltern als Bezugspersonen an. Die Prägung bleibt denn es gibt keinen Vergleich für das Kind. Es wird die Pflegeeltern auch lieben so als wären es leibliche Eltern.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten