Frage von KuroiTaiyo, 25

Welche Förderungsansprüche habe ich, wenn ich eine Ausbildung an einer Schule starten möchte, die nicht in meiner Nähe liegt?

Hallo!

Ich möchte gerne eine Ausbildung zur Medizinischen Dokumentarin beginnen. Leider wird bei mir in der Nähe (Hamburg) nur die Medizinische dokumentationsassistentin angeboten. Da ich allerdings das Abitur gemacht habe, würde ich gerne auch die Medizinische Dokumentarin machen. In Rostock gibt es eine Schule die das anbietet, allerdings liegt die auch um die 215 Km entfernt. Meine konkrete Frage ist jetzt: Wenn meine Eltern mir finanziell nicht unter die Arme greifen können, welche Möglichkeiten habe ich dann, das zu finanzieren?

Vielleicht gibt es unter euch ja ein paar Leute die in die Richtung Erfahrungen gemacht haben und sich auskennen!

Antwort
von NanuNana98, 5

Bei einer schulischen Ausbildung nennt sich das Afög glaube nicht, noch Bafög. Lass dich doch einfach mal beraten? (Agentur für Arbeit etc)

Antwort
von Fairy21, 15

"Bafög" kannst du ja mal probieren. 

Kommentar von KuroiTaiyo ,

Mein Bruder bezieht Bafög und bekommt was bei 200 Euro im Monat.  Lebt aber auch noch zuhause... Ich müsste aber in die Nähe der Schule ziehen, müsste die Gebühren für die Schule zahlen und müsste ja dann auch selbst noch von irgendwas leben. Ein Nebenjob wird da sicher unvermeidlich sein, aber allein mit dem würde ich vermutlich auch nicht über die Runden kommen, zu mal ich nicht weiß wie sich das später mit dem Praktikum vereinbaren lässt das ja auch noch gemacht werden muss.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten