Frage von Fabian1802, 93

Welche Fische für in mein Aquarium?

Hallo zusammen Die Planung für mein Aquarium ist abgeschlossen. In meinem Aquarium möchte ich einen schwarzen Kiesboden und eine dunkle Steinrückwand damit die Farben der Fische gut zur Geltung kommen.Allerdings habe ich noch eine Frage. Ich möchte folgende Fische in mein Aquarium (Juwel Rio 180 oder 240) einsetzen:

-Eques Panzerwelse,

-Skalare,

-Guppys,

-ev. Mollys ,

Kann mir jemand sagen ob diese Fische sich gut miteinander vertragen und wie viele von jeder Sorte ich nehmen sollte? Ihr könnt auch gerne noch andere Sorten vorschlagen die sich mit Ihnen vertragen.:-)

Freundliche Grüsse und danke für eure Antwort

Fabian

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von dsupper, Community-Experte für Aquaristik & Fische, 50

Hallo

eine Skalarhaltung wäre höchstens im Rio 240 möglich, alles andere wäre zu klein. Und auch das Rio 240 ist nur für die Haltung eines funktionierenden Pärchens ausreichend. Darin liegt die Problematik. Selten werden harmonisierende Pärchen verkauft. Meist muss man eine Gruppe Jungfische kaufen und hoffen, dass sich ein Pärchen bildet. Den Rest muss man dann abgeben - und wird sie meist nicht los.

Bei Skalaren darf das Wasser keine höhere Gesamthärte als 15 GdH haben, du solltest also unbedingt dein Leitungswasser mal testen.

Mollys kannst du mit Skalaren NICHT vergesellschaften, denn sie brauchen hartes und alkalisches Wasser - also völlig konträr zu den Ansprüchen der Skalare.

Guppys kann funktionieren - Nachwuchs wird es zum Glück dann keinen geben, bzw. der wird nicht überleben. Manchmal müssen aber leider auch die langen Schwanzflossen der Guppymännlein dran glauben, je nach Charakter der Skalare.

Für Panzerwelse zwingend einen Sandboden nehmen.

Ein Pärchen Antennenwelse würde auch noch gut passen.

Und dann würde ich dir einen Schwarm Salmler empfehlen. Da hast du viele Option und kannst nach Gefallen auswählen.

Möglichen wären z.B.:

Glühlichtsalmler

Trauermantelsalmler

Kupfersalmler

Schmucksalmler

Diese könnten in einer 15er - 20er Gruppe gehalten werden und vertragen auch die höheren Temperaturen, die Skalare haben sollten = ca. 26 Grad.

Gutes Gelingen

Daniela

Kommentar von Fabian1802 ,

Bei Antennenwelsen würde dann der Kiesboden funktionieren?

und dann lasse ich mal die Mollys weg :-) mein Wasser: 14.3 fH°

Kommentar von dsupper ,

Ja, wenn du einen Kiesboden wählst, solltest du Antennenwelse nehmen und KEINE Panzerwelse.

Bei einem Sandboden, den ich ohnehin immer nur wärmstens empfehlen kann, könntest du beide Welsarten vergesellschaften.

Kommentar von Fabian1802 ,

Und wie steht mit dem ,,Stahlblauer Maulbrüter'' würde mit dem schwarzen Kies noch gut aussehen:-)

Kommentar von dsupper ,

Du kannst nicht einfach wahllos Fische aussuchen und vergesellschaften.

Die Melanochromis kommen aus dem Malawisee. Dieser See hat völlig andere Wasserwerte als jedes andere Wasser. Dieses Wasser muss man ganz speziell herstellen, denn es ist recht weich, hat dabei aber einen völlig untypisch hohen alkalischen PH-Wert.

Außerdem brauchen diese Fische Felsen, Felsen, Felsen und KEINE Pflanzen und KEIN Holz.

Man muss schon bei einer verantwortungsvollen Fischauswahl neben der AQ-Größe auch die benötigten Wasserwerte und die benötigte Einrichtungen beachten. Das alles muss zusammenpassen.

Über die richtigen Haltungsvoraussetzungen von Fischen kannst du dich hier gut informieren

http://www.aquariumguide.de/

Kommentar von Fabian1802 ,

Ich danke euch für eure Antworten:-)
Ich bin nun fix beim Rio 240 und möchte diese Fische reinsetzen:
Skalare 6 Tiere
Guppys 12+ Tiere
Antennenwelse 2-4
Gerne möchte ich noch weitere Arten in meinem Aquarium und hab mal ein paar nach pH-Wert und Wasserhärte rausgesucht:
Mosaikfadenfisch
Agassiz Zwergbuntbarsch
Tanganjika-Goldcichlide
Purpurprachtbarsch
Blauer Fadenfisch
Welche dieser Arten könnte mann mit den anderen Fischen halten und wieviele?
Freundliche Grüsse
Fabian

Kommentar von dsupper ,

Du kannst in ein 240 Rio KEINE 6 Skalare einsetzen, das gibt Mord und Totschlag, dafür ist das AQ einfach zu klein. EIN harmonisierendes Pärchen - mehr geht nicht.

Apistogramma agassizii sind sehr heikel zu pflegende Fische - das sollte sich ein Beginner nicht zutrauen.

Tanganjika-Goldcichliden brauchen völlig andere Wasserwerte, da sie aus einem völlig anderen Biotop kommen.

Purpurprachtbarsche terrorisieren das gesamte AQ, wenn sie Junge führen - die schrecken selbst vor den Skalaren nicht zurück

Und warum will jeder ein neues AQ immer gleich völlig voll besetzen? Fang doch mit einem Pärchen Skalaren und den Guppys und Antennenwelsen an und schau einige Monate zu, wie es so läuft. Bis dahin wirst du genau überlegen können, was vllt. dann noch in das AQ passt.

Ein hoher Besatz gleich am Anfang schafft nur große Probleme - und Probleme gibt es in den ersten Monaten reichlich, da sollte man sich die Sache nicht noch zusätzlich durch einen hohen Besatz erschweren.

Kommentar von Norina1603 ,

Wie wahr!

Kommentar von Fabian1802 ,

Ok danke

Antwort
von fhuebschmann, 60

180l ist für Skalare zu klein. 240 ist so gerade an der Grenze. Für Panzerwelse musst du Sand haben an Kies wetzen sie sich ihre barteln ab. Und verhungern im schlimmsten Fall... Wichtiger als die Größe wären die Wasserwerte denn du kannst nicht jeden Fisch in jedem Wasser pflegen.

Kommentar von Fabian1802 ,

Ich habe leider nur die Härte: 14.3 fH°

Antwort
von Daniasaurus, 27

Hallo,

Für Skalare würde ich min das Rio 240 nehmen wobei das auch schon knapp ist. 

Skalare, Guppys und Mollys passen von den Wasserwerten her nicht zusammen.

Skalare brauchen saurer weiches Wasser, Guppys hartes und Mollys bevorzugen Brackwasser.

In dem Becken würde ich an Pterophyllum nur Pterophyllum Scalare und Pterophyllum Leopoldi halten. Für Altums ist die Beckenhöhe viel zu klein.

Für Panzerwelse solltest du auf jeden fall Sand als Bodengrund nehmen.

Solltest du noch irgendwas Schwarmartgies suchen würden zu den Pterophyllum zb Rotkopfsalmler passen. Neons, vorallem die kleineren Arten werden gerne gegessen.

Skalare Haltung: Ab 6 Tieren+, viel Holz zum Strukturieren von Revieren. Hellen Sand kannst du mit Laub abdunkeln.

Wasserwerte: Ph unter 7, Gh von höchtens 6 und Kh von höchstens 4. Temperatur ca 25-26 grad.

Ich denke über Einlaufzeit, Technik, Futter etc. hast du dich schon schlau gemacht.

Lg

Antwort
von Milly112233, 47

Guppys und Mollys würde ich eher nicht zusammenhalten, weil wenn sie babys zusammen bekommen könnten sie behindert sein, wenn du Skalare willst dann würde ich das 240 l Becken nehmen. Sonst passt das.

Kommentar von Fabian1802 ,

Für den Anfang wollte ich eh nur Männchen oder nur Weibchen bei allen Fischen um Nachwuchs zu verhindern.

Kommentar von dsupper ,

Skalare musst du als Pärchen halten, sonst gibt es Stress. Und bei allen anderen Fischarten, außer bei den Lebendgebärenden, gibt es kaum bis gar keinen Nachwuchs, denn das ist nicht so ganz einfach.

Kommentar von Milly112233 ,

Ja dann passt es

Kommentar von Norina1603 ,

Guppys und Mollys würde ich eher nicht zusammenhalten, weil wenn sie babys zusammen bekommen könnten sie behindert sein

Wie kommst Du denn darauf? Diese Sorge ist unbegründet!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten