Welche Finanzhilfen bei einer Berufsausbildung?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ist das Deine erste Ausbildung? Dann sind Deine Eltern für Dich zuständig.

Du wohnst bei Deinen Eltern? Du bekommst Geld, wenn Du arbeitest?

Dann müssten fast alle Azubis vom Staat Geld bekommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi,

Ich musste leider auch durch diesen Weg und der ist nicht schön. Vater Staat sagt wenn es deine Erst Ausbildung ist und du unter 25 Jahre bist sind deine Eltern unterhaltspflichtig, beziehen deine Eltern Sozial Hilfen könntest du ein Antrag auf BAB (Berufsausbildungsbeihilfe) beantragen. Ist sowas wie BAföG nur für Azubis. Ansonsten wenn es nicht der Fall ist will Vater Statt das man seine Eltern verklagt. Habe sogar dies bezüglich ein  Nett formuliertes Schreiben bekommen gehabt das ich wenn meine Eltern mir keine Unterstützung geben ich meine Eltern verklagen soll und das der Statt sogar Hilfen gibt dabei.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja das Problem, vor das ich mich gestellt sehe, ist, dass meine Eltern ALG II bekommen und ich 508 Euro Unterhalt deswegen bezahlen muss.

Ja es wäre meine erste Berufliche Ausbildung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt das BAB. Das ist Berufausbildungsbeihilfe.

Das bekommst du aber nur wenn du alleine wohnst und deine Eltern gering Verdiener sind oder du kannst nachweisen das du keinen kontakt zu deinen Eltern hast und die nichts von die wissen wollen. Ansonsten müssen deine Eltern dich unterstützen.

Aber informier dich genau. Denn einige Geldmittel müssen zurückbezahlt werden. Studenten Bafög ist so ein Mittel nämlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung