Frage von maraaaaa, 73

Welche finanzielle Unterstützung steht mit als Student zu?

Hallo ihr Lieben :)
Folgende Situation: Ich werde ab Oktober anfangen in Köln zu studieren (Sport- und Gesundheits Management).
Da es eine private Hochschule ist, habe ich kein Recht auf Bafög.
Nun stellt sich mir aber die Frage, ob ich vielleicht ein Recht auf andere finanzielle Unterstützung habe? (z.B. Wohngeld o.Ä.)
Da ich nämlich auch dort hin ziehen werde/muss. Meine Eltern würden mich zwar so weit es geht unterstützen, aber das reicht nicht für beides aus.
Kennt sich eventuell jemand von euch damit aus?
Danke schonmal 😊

Antwort
von TreudoofeTomate, 29

Wenn du dem Grunde nach keinen Anspruch auf BAföG hast, ist zumindest schon einmal das Wohngeldgesetz auf dich anzuwenden. ABER, um Wohngeld zu erhalten, musst du über ein Mindesteinkommen in Höhe von 80 % des Regelbedarfs zzgl. deiner Gesamtmiete verfügen. Das heißt für dich, Unterhalt deiner Eltern einfordern und jobben gehen. Erst danach ist Wohngeld möglich.

Kommentar von maraaaaa ,

Okay perfekt danke :)
Ja jobben werde ich sowieso gehen dort, aber das ist ja schon mal eine hilfreiche Antwort!

Antwort
von ellaluise, 40

Sicher das es kein Bafög gibt?

Ich dachte beim Bafög geht es um a) Elterneinkommen und b) anerkannte Abschlüsse!

Erstausbildung oder Fort-/Weiterbildung?

Kommentar von maraaaaa ,

Dachte ich auch zuerst, aber die haben eine Liste von anerkannten Hochschulen und Unis und meine ist leider nicht dabei :/

Antwort
von tachyonbaby, 52

Das Problem hatten meine beiden Töchter auch, denn als Eltern konnten wir die beiden auch nur bedingt unterstützen.

Die beiden sind in den Semesterferien und bei jeder Gelegenheit jobben gegangen und haben sich das fehlende Geld selber hinzu verdient.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community