Frage von LangweilerXD, 53

Welche Finanzielle Mittel gibt es vom Staat wenn man mit 16 in eine eigene Wohnung ziehen will, mit 16?

Hey:) ich bin 16 und werde in wenigen Monaten 17. Meine Frage ist ob ich mit 16 ausziehen kann? Wenn ich mit meinen Eltern vernünftig rede und ihnen erkläre warum ich das will geben sie mir bestimmt die Erlaubnis dazu (mein Bruder ist ebenfals mit 16 ausgezogen, allerdings im selben Gebäude geblieben und er machte eine Ausbildung und konnte sie sich selbst zum großteil finanzieren). Aber das machen sie nur, wenn ich auch einen Weg zum finanzieren habe. Ich gehe momentan in die 10. Klasse eines Katholisch privaten Gymnasiums und verdiene nur 40€ in der Woche also nicht genug um mir eine Wohnung zu finanzieren. Kennt ihr Möglichkeiten wie ich das machen könnte? Ich habe mich auch über bafög erkundet aber da steht das das nur geht wenn der Schulweg zu weit ist oder so etwas ähnliches, was bei mir nicht gegeben ist, da meine Schule in der nachbars Stadt liebt und mit dem Bus oder dem Fahrrad in 10 Minuten erreichbar ist, wenn amn sich beeilt. Habt ihr Vorschläge? Mir ist klar wenn das mit dem ausziehen klappt oder zumindest der Anschein davon erweckt wird, würde ich mir einen Job auf 400€ Basis suchen aber man kommt als Schüler nicht auf diese 400€. Darum wollte ich wissen ob ihr Möglichekiten kennt sonst noch Geld vom Staat zu beziehen als Schüler. Danke im Vorraus:D

Antwort
von DerHans, 19

Von staatlicher Seite gibt es gar nichts.

Wenn die Zustände bei dir zu Hause unhaltbar wären, käme nur ein Heimaufenthalt in Frage. ( es gibt z.B. Lehrlingsheime, die von Sozialarbeitern geleitet werden)

Antwort
von XC600, 9

es gibt keine finanziellen Mittel für dich von staatlicher Seite ..........wenn deine Eltern einverstanden sind mit deinem Auszug müssen sie das auch finanzieren wenn du es aus eigenen Mitteln nicht kannst  ............ wenn die Eltern das nicht wollen/können mußt du zu Hause wohnen bleiben ...

Antwort
von Hexe121967, 18

du kannst dann ausziehen, wenn du das auch finanzieren kannst. unterstützung von vater staat gibt es nicht.

Antwort
von diekuh110, 35

der staat gibt dir nix, warum auch?! nur weil du ausziehen willst besteht hier keine bedarf daran dich zu unterstützen?! du bist erst 16 und kannst zuhause super leben. deine eltern können dir das kindergeld von 190euro geben

Kommentar von LangweilerXD ,

Es ist so das ich mit meinem Vater oft Meinungsverschiedenheiten habe. Und meine Mutter und ich nach einem schweren Unfall von ihr nicht mehr richtig klar kommen, weil ich sie nicht mehr an mich heran lasse. Wir leben nur in der selben Wohnung ohne wirklich vom anderen Notiz zu nehmen. Darum wollte ich schauen ob es da Möglichkeiten gibt.

Kommentar von diekuh110 ,

nein gibt es nicht. sowas ist kein grund.

Kommentar von KaeteK ,

Nur weil du mit deiner Familie nicht klar kommst, ist das kein Grund, dem Staat auf der Tasche zu liegen. Du mußt dich da eben noch etwas gedulden. Es ist wie in einer Ehe, man kann bei Problemen nicht einfach davon laufen. Reden und dafür sorgen, dass man besser miteinander klar kommt. lg

Antwort
von Kefflon, 20

Geld vom Staat, als Schüler in deiner Situation, nein. Es ist einfach kein Handlungsbedarf gegeben.

Antwort
von wilees, 27

Als Schüler/in eines Regelgymnasiums hast Du sowieso keinen Anspruch auf Bafög.

Und auch auf andere Transferleistungen wie SGB II oder Wohngeld hast Du keinerlei Anspruch.

Kommentar von LangweilerXD ,

Ich mache das Gymnasium über den zweiten Bildungsweg. Ich habe meinen Werkrealschulabschluss an einer anderen Schule gemacht und dann  auf dieses Gymnasium in eine spezielle Klasse gewechselt, in welcher man sein Abitur nachholen kann.

Antwort
von Blindi56, 27

Du weißt ja noch gar nicht wo Deine Wohnung liegen wird, und ob Du nicht doch BaföG bekämest.

Ansonsten gibt es auch keine weiteren Möglichkeiten, Geld zu bekommen.

Deine Eltern müssten Dir schon die Wohnung finanzieren....

oder ein Internat?

Antwort
von Katzenreiniger, 27

Gar keine. Deine Eltern sind zuständig.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community