Frage von Dianelli, 43

Welche finanzielle Hilfe gibt es für meine Schwester?

Hallo zusammen,

vor zwei Wochen verstarb der Mann meiner Schwester. Von der Diagnose Lungenkrebs bis zum Tod waren es gerade mal sieben Wochen. Sie steht total unter Schock. Im August 2015 haben sie sich ein kleines Häuschen gebaut, sie haben zwei Kinder mit drei und fünf Jahren. Es ist alles so traurig. Zum Verlust kommt nun natprlich noch die Sorge, das Haus halten zu können. Das ist ihr eine Herzensangelegenheit. Leider haben sie keine Risikolebensversicherung abgeschlossen, das wollten sie noch machen, wie es halt so ist. Ich möchte Euch bitten, von Kommentaren hierzu abzusehen. Nun wird sie wahrscheinlich die große Witwenrente bekommen und für die zwei Kleinen noch Halbwaisenrente. Da sie aber Teilzeit arbeitet und noch einen 450-Euro-Job hat, wird die Rente zum Verdienst angerechnet. Der Lastenzuschuss wird auch sehr gering ausfallen, eben weil sie ja "zuviel verdient". Wir wohnen in einem kleinen Dorf und der Tod meines Schwagers hat irgendwie alle erschüttert. Alle sind bereit zu helfen. Ich habe nun verschiedene Fragen: - Werden eventuelle Spendengelder auch auf das Einkommen angerechnet? Oder muss man sie versteuern? - Welche Hilfen kann sie noch in Anspruch nehmen? Vielen Dank für Eure Hilfe.

Antwort
von Jaysefin, 19

Liebe Dianelli,

Ich wünsche euch dass die Zeit bald vergeht und ihr einfach füreinander da sein könnt, denn dies ist in dieser Situation am hilfreichsten. 

Soweit ich weiß kann jeder Bürger der mithilfe seines eigenen Einkommens die Miete o.ä. für seinen Wohnraum nicht gänzlich selbst bezahlen kann Wohngeld beantragen. http://www.wohngeld.org/anspruch.html

Ich hoffe das bringt vll ein bisschen was, sonst kann man sich aber auch jederzeit bei der Wohngeldstelle und oder dem Arbeitsamt vor Ort beraten lassen und einige Informationen bekommen.

Jay 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten