Frage von Starkillaa, 51

Welche Filmkamera würdet ihr empfehlen?

Hallo ich wollte mir eine hochqualitative Kamera von RED holen. Nun hat sich meine Auswahl auf insgesamt 3 Kameras verkleinert: 1. RED RAVEN BRAIN DEPOSIT 2. SCARLET-W BRAIN DEPOSIT und 3. SCARLET-W MONOCHROME BRAIN DEPOSIT Welche würdet ihr sagen ist am vorteilhaftesten und gibt es überhaupt einen Unterschied von 2tens und 3tens?

Antwort
von AWBarclay, 39

Die Scarlett-W Monocrome zeichnet nur monochromatisch auf - sprich es werden keine Farben sondern nur Grauwerte erfasst (eine schwarz-weiß Kamera also). Diese macht heute eigentlich keinen Sinn mehr, da man auch in der Post-pro einen monochromatischen Look aus herkömmlichem Material generieren kann. Die anderen beiden Kameras erzeugen Material mit einer nativen 6k Auflösung vom S35 Sensor mit bis zu 16 Blendenstufen Kontrastumfang und einer 16bit Farbtiefe. Aufgezeichnet wird im verlustfreien R3D Format mit hohen Frameraten von bis zu 350B/s (je nach eingestellter Auflösung). Sinnvoll ist der Kauf einer solchen Kamera nur, wenn du ausschließlich hochkarätige Projekte realisierst bei denen diese sehr hohe Qualität gefordert wird und die Anschaffung der Kamera sich nach einigen Jahren rentiert. Ansonsten solltest du die Kamera auf herkömmlichem Wege für Projekte ausleihen anstatt das Gerät zu kaufen.

Noch Fragen? - Ich bin gern zur Stelle um diese zu beantworten :)

VG,
AWBARCLAY

Kommentar von Starkillaa ,

Ja die hätte ich! Erstmal danke für die ausführliche Antwort. Naja also ich wollte eine Serie drehen (auf Hobbyebene) und dabei schon auf einem hohen Niveau, in Bezug auf den visuellen Effekt, einsteigen. Dementsprechend dachte/denke ich das RED Kamera sich ganz gut dafür eignen würden. Mir ist klar das solche Kameras gewisse Kosten mit sich bringen aber ich bin bereit dafür aufzukommen. Auch ist mir klar, dass Color Grading etc. nochmal viel dazu beitragen wie letzten Endes das Bild aussieht. Hast du vielleicht einen besseren Vorschlag für eine andere bessere Kamera oder würdest du mir RED empfehlen? 

Kommentar von AWBarclay ,

REDs sind für kommerzielle werbe- und Kinoproduktion, eine solche Kamera erzeugt enorme Kosten und braucht ein fachkundiges Team um bedient zu werden. 6K zu drehen, die Daten zu speichern und das Ganze in den Schnitt und das Grading zu geben ist unfassbar kostspielig - solange du deine Serie nicht an eine der gigantischen VOD-Plattformen verkaufen möchtest, macht das weniger Sinn. Welches Budget strebst du denn für die Realisierung der Pilot-Folge an? Wo möchtest du die Serie vertreiben? Welche Rolle übernimmst du für das Projekt?

VG, AWBARCLAY

Kommentar von Starkillaa ,

Es würde auf Facebook (eventuell auf YouTube) erscheinen. Mein Budget würde bis 9k gehen. Meine Rolle für das Projekt wäre unter anderem Drehbuchautor (auch wenn sich das grad hart danach anhört als würde ich in Hollywood arbeiten :D), Regisseur und Schauspieler - zudem habe ich einen Freund, der sich intensiv mit Cutten und Color Grading auskennt. Kino Charakter möchte ich halt in die Serie rein bringen, zumindestens so sehr wie ich kann, deswegen dachte ich halt an die RED Kameras.

Kommentar von AWBarclay ,

Hallo!,

als Autor, Regisseur UND Schauspieler (das ist eine enorme Leistung) solltest du ganz andere Sorgen haben als das Kamerapaket - dein Kameramann wird sich mit dir über den Look und Stil der Geschichte unterhalten und anhand derer die technischen Mittel wählen - gleiches gilt für das Licht welches in enger Absprache mit der Kamera arbeitet. 9.000 sind schonmal gut, investiert werden sollte das Geld in Besetzung, Drehorte und Requisiten - nur so erweckt man die Geschichte zum Leben. Licht ist ebenfalls sehr entscheidend für den Look und steht vor der Kamera. Als Kamera könnte z.B. eine Ursa mini, eine BM 4K, eine FS7 oder etwas preislich ähnliches in Frage kommen - einfach mal Preislisten beim Verleih anfordern (macht dein Kameramann).

Hast du noch Fragen?
Ich kann dir auch gerne beim Planen des Projekts helfen.

VG,
AWBARCLAY

Kommentar von AWBarclay ,

Für Facebook und YouTube reicht auch ein Dreh in HD, kaum ein Zuschauer kann 4K Streams flüssig ansehen. 4K drehen und auf HD herunterskalieren bringt natürlich ein Maximum an Detaildichte und Schärfe, kostet natürlich auch wesentlich mehr.

Antwort
von randomuser20, 20

Kauf dir eine Sony A7R II und das SEL2470GM dazu. Alternativ auch das SELP28135G. Dieses ist allerdings nicht ganz so Lichtstark. Dann noch ein vernünftiges Mikrofon, eine schnelle Speicherkarte und evtl. Softboxen. Anschließend brauchst du noch ein Schnittprogramm (z.B. Adobe Premiere Pro).

Ansonsten brauchst du noch:

-Schauspieler
-Drehorte
-Zeit & Lust
-Motivation
-Kenntnisse zum Schneiden und bearbeiten von Videos

Fazit: Ich weiß nicht ob es das wirklich bringt, eine Serie für YouTube oder Facebook zu drehen und damit 9000€ aus dem Fenster zu werfen. Die Qualität wird bei Facebook jedenfalls eh total runter skaliert. Hast du noch keinen großen Kanal, guckt sich das eh niemand an. Wenn es die Serie so ähnlich schon gibt, wird sich die ebenfalls niemand an gucken. Da du gerne mit Visuellen Effekten arbeiten möchtest und schreibst das du dich 0 damit auskennt, weiß ich nicht, ob sich das alles lohnt. Lass dir das lieber nochmal durch den Kopf gehen!

LG :)

Antwort
von randomuser20, 35

Du weißt schon das um mit der Filmographie zu beginnen keine RED Kamera notwendig ist?!

Kommentar von Starkillaa ,

Ja, das weiß ich aber dennoch danke !

Antwort
von Bellefraise, 10

Hi frag mal : https://www.gutefrage.net/nutzer/angelanerkel007

der hat nämlich heute nach einer Finazierung für ne RED gesucht

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten