Welche Festplatte für privatgebrauch?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo survival797,

Wenn du eine externe Platte für Backup suchst, dann wäre es wichtig zu bestimmen, ob diese tragbar sein sollte oder wird auch eine externe Desktop Platte passend sein. Über wie viel Kapazität sollte die Platte verfügen? Für Backups würde ich eine tragbare Platte empfehlen, die du nur dann anschliessest, wenn du dein Backup aktualisieren willst, dann könntest du sie wieder abklemmen. So werden deine Daten beim Stromausfall geschützt. Ich kann dir z.B. die My Passport Ultra empfehlen. Die Platte wird mit der Sicherungssoftware WD SmartWare Pro geliefert, womit du die Backups erstellen könntest. Hier findest du mehr Information darüber: http://www.wdc.com/de/products/products.aspx?id=1000
Bitte dich melden, wenn du was Anderes suchst, und diese HDD deiner Bedürfnissen nicht entspricht.

lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo!

Bilder und Videos sind sehr speicherintensive Dateien, Da kommen schnell viele Gigabytes zusammen. Wenn du schon eine Sammlung von diesen Dateien hast, überprüfe doch mal wie groß die jetzt schon sind...

Vom Preis ist da eine konventionelle Festplatte sicherlich die richtige Lösung. Geräte der Firma WD (Western Digital) und HGST sind bei mir immer recht positiv aufgefallen. Der Nachteil dieser Technik ist die Stossempfindlichkeit. Sollte eine solche HD einmal einen heftigeren Absturz erleben sind die Daten manchmal sofort oder nach ein paar Zugriffen verloren. Und auch der Zugriff ist langsamer. Aber das sollte nicht wirklich ins Gewicht fallen.

Die SSD ist wesentlich schneller und mechanisch bei weitem nicht so empfindlich. Sollte aber hier einmal ein Defekt auf dem Medium vorliegen ist oft sofort alles weg. Und der Preis... vergleiche selbst... Die besten Erfahrungen habe ich mit Samsung gemacht...

Und dann ist noch die Frage wie die Platte eingesetzt werden soll. Gerade bei diesen Medien ist ja manchmal der Zugriff vom Fernseher gewünscht. Dazu kann man die Festplatte an eine Fritzbox hängen und über DLNA vom Fernseher auf die Daten zugreifen. Aber dann wäre eine Festplatte mit einer Laufzeit von 24/7 die richtige Wahl (SSD sind immer 24/7).

Da auf den Beschreibungen der Hesteller auf den fertigen USB-Platten dies oft nicht vermerkt ist, baue ich mir diese dann aus Komponenten zusammen. Die Firma HGST hat Festplatten die Dauerlaufgeeignet sind. Dazu kaufe ich mir dann einen passenden USB-Rahmen. Der Einbau ist wirklich nicht schwierig.

und schon habe ich alles was ich brauche...

Gruß

Schabersack

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja für Bilder usw. macht eine herkömmliche HDD am meisten Sinn.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

eine externe HDD mit 1 TB oder mehr Speicher reicht da aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das gibt auch sshd! Also ein mix aus beiden!Für Backup reicht eine ganz normale Festplatte! HDD.Wenn Du schnell täglich speed brauchst, dann ist eine SSD die beste Wahl. Aber vorsicht, diese altert schneller und hält nicht ewig, bei vielen Lese und Schreibvorgängen.Willst Du viel Speicherplatz und einigermaßen Speed, dann nimm eine SSHD! Eine reine SSD mit viel Speicherplatz ist noch immer sehr teuer! Also ich brauche immer mind. 1 TB, besser mehr!

Für reines Backup, ist eine normale HD ok!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Schabersack
05.08.2016, 22:04

Gut der Mann! Die hatte ich vergessen. Aber eigentlich sind diese Hybridplatten nur etwas für Bootpartitionen von PC`s... Und älter als 4 Jahre ist bei mir noch keine davon geworden...

0

Der verlinkte Artikel ist voller Fehler...

Ließ lieber noch ein paar Tests mehr...

Aber für ein sicheres Speichern von privaten Daten ist tatsächlich immernoch die HDD der beste Speicher.

Bei SSDs hat man noch nicht die Langzeiterfahrung,  wie mit HDDs. 

Eine 1 TB Platte von WD ist auf jeden Fall gut... Aber auch andere Firmen taugen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

HDD heisst Hard Disk Drive und SSD Solid State Drive.

SSD ist, einfach erklärt, deutlich schneller, als HDD, jedoch auch deutlich teurer. 

Wenn du vorallem viel Speicherplatz brauchst, dann würde ich eine HDD nehmen, wenn dir Geschwindigkeit sehr wichtig ist, dann eine SSD :) Ich denke, dass für Fotos und so sich eine 1 TB HDD sehr gut eignen, da hat man auch lange was davon.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?