Frage von OstseemuschelUsermod Junior, 429

Welche Farbe ist es denn nun?

Guten Abend,

meine Tochter nervt (es ist ein liebevolles Nerven) mich heute schon den ganzen Tag mit einer Aufgabe aus dem Bereich Physik. Leider kann ich ihr diese nicht eindeutig beantworten. Vielleicht kann hier jemand helfen?

Welche Mischfarben sieht man, wenn man einen Kreisel mit den Farben Blaugrün und Rot schnell dreht? Ich würde sagen Violett.

Die zweite Mischung ist Grün und Purpur. Was sieht man dann? Schwarz oder Weiß? Handelt es sich um eine Additive oder subtraktive Farbmischung? Im Netz findet man alle möglichen Farbmischungen, aber nicht die, die man gerade braucht.

Verzweifelte Grüße und vielen Dank im Voraus

Ostseemuschel

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Machtnix53, 275

In beiden Fällen sieht man weiß oder eine Farbe in der Nähe davon.

Es ist eine additive Farbmischung, da mal die eine und mal die andere Farbe reflektiert wird, und beide Farben am Auge ankommen. Da es jeweils Komplementärfarben sind, ist das Ergebnis weiß.

Kommentar von Ostseemuschel ,

Bist Du wirklich sicher? Additiv -wird doch am Bildschirm, Computer usw... "hergestellt"... Subtraktiv ist die Farbe "gedruckt"...

Kommentar von Machtnix53 ,

Subtraktiv ist die Mischung, wenn die Farben hintereinander liegen, wie bei Lacken oder Ausdrucken.

Beim Kreisel ist das aber nicht der Fall, du siehst sowohl rote als auch blaugrüne Lichtstrahlen und die ergeben zusammen weiß.

Kommentar von Ostseemuschel ,

gut-das klingt logisch. Danke Dir!

Kommentar von naaman ,

Additive sind Beimischungen

Antwort
von Nashota, 165

Am besten, ihr baut euch schnell einen Kreisel und probiert es praktisch aus.

Ihr braucht nur zwei weiße Pappteller, durch die ihr einen Stift popelt, fertig.

Deine Tochter soll die Teller mit den bestimmten Farben anmalen und dann setzt ihr den Kreisel in Bewegung.

Kommentar von Ostseemuschel ,

Ja-das hatte ich dann für morgen geplant;-) 

Kommentar von XJas3seX ,

Es ist einfacher wenn man sich das Bild anschaut was ich in meiner Antwort drinnen habe und sich das dann fürs nächste mal aufschreibt :) 

Kommentar von Nashota ,

Ich dachte, es geht nicht um die üblichen Farbmischungen, sondern um das, was man sieht, wenn man diese Farben beim sich schnell drehen beobachtet?

Kommentar von YStoll ,

Genau, dann müsste nur noch deine Erklärung richtig sein.

Antwort
von bit77, 107

Bei reflektierten Farben  handelt es sich immer um Additive Farbmischung.

Wenn sich der Kreisel nur schnell genug dreht, ist das Auge zu träge, die Farben einzeln zu bestimmen. Wichtig dabei ist natürlich, daß das im Experimentierfall keinerlei Stroboskopeffekte durch die Beleuchtung auftreten.

Druck doch mit einem Zeichenprogramm eine Scheibe mit den entsprechenden Farbsegmenten (möglichst vielen), falte ein Windrad daraus und dann raus damit an die frische Luft. Vorzugsweise tagsüber.

Antwort
von YStoll, 79


additive Farbmischung.

Beide Kreisel werden fast weiß erscheinen.

Antwort
von Willwissen100, 40

Hier kannst Du es ausprobieren. Unten beim Farbkasten:

http://www.pelikan.com/pulse/Pulsar/de_DE.CMS.displayCMS.115931./online-farbkast...

Antwort
von XJas3seX, 111

Ich als fast ausgebildete Maler und Lackiererin weiß das aus Rot und Blau, Lila bis Violett wird. Allerdings wird aus Grün und Purpur nämlich Schwarz, da die beiden Farben im Kontrast sehr dunkel sind bildet sich beim Mischen eine schwarze Farbe und durch das Mischen erhält man Schwarz. 

Hoffe ich konnte behilflich sein :) 

Kommentar von Ostseemuschel ,

Vielen Dank! Schwarz oder Weiß -ich war nicht sicher! Es handelt sich dann also um die subtraktive Farbmischung. 

Kommentar von XJas3seX ,

Genau :) 

Kommentar von YStoll ,

Nein, ist es nicht.

Kommentar von Machtnix53 ,

Nein, es ist eine additive Farbmischung.

Kommentar von Ostseemuschel ,

Ja-es ist eine additive Farbmischung- stimmt. Ich habe es jetzt verstanden. Danke Machtnix 

Kommentar von XJas3seX ,

Gut wenn ihr meint. Mein Ausbilder hat es mir seit 3 Jahren so beigebracht und hat immer gesagt aus den beiden Farben wird eine Subtraktive Farbmischung und man erhält dadurch eine schwarze Mischung... 

Aber wenn ihr es alle besser wissen müsst bitte... 

Ist ja nicht so als wäre ich dumm für so etwas... 

Kommentar von YStoll ,

Was du als Maler zur subtraktiven Farbmischung lernst wird wohl richtig sein, das ändert jedoch nichts an der Tatsache, dass es sich hier um die Überlagerung von verschiedenen Wellenlängen handelt.
Wenn du also das physikalische Prinzip, das hinter diesen Farbkreiseln steckt, nicht verstehst ist es kein Wunder, dass du falsche Schlussfolgerungen ziehst.

Kommentar von XJas3seX ,

Ich verstehe was hier gefragt wird... allerdings brauche ich keinen Kreisel mit dem man sich das anschaut. Ich habe es gelernt ohne Kreisel herauszubekommen und da meine halbe Familie aus Malern besteht, beantwortet sogar mein Vater auf Schwarz. Er hat so einen Kreisel zuhause und bei ihm kam Schwarz raus als er den gedreht hat. :)

Kommentar von Ostseemuschel ,

Nein-du bist nicht dumm. Auf gar keinen Fall! Man muss hier nur Physik und Malerei auseinander halten:-) 

Kommentar von XJas3seX ,

Naja... werde öfter als Dumm deswegen bezeichnet. Aber das ist jetzt Nebensache. Ich habe mir die Frage und bezüglich die Antworten darunter mehr angeschaut und kann nun auch sagen das es sich dadurch um Weiß handelt und NICHT Schwarz! :) Also war meine Aussage mal wieder falsch... :c

Kommentar von Ostseemuschel ,

Nein-zieh Dir den Schuh nicht an. Ich wusste es auch nicht und bin bestimmt 30 Jahre älter;-) Alles gut! Niemand ist perfekt und man darf auch mal falsch liegen. 

Antwort
von XJas3seX, 98

Es ergibt die Farbe Schwarz denn die beiden Kontrastfarben sind Subtraktive Farbmischungen und ergeben dadurch eine schwarze Mischung. 

Mischt ihr allerdings Additive Farben wie z.B. Grün, Rot und Blau erhaltet ihr die Lichtmischung Weiß. Bei Subtraktive Farbmischungen erhaltet ihr die Farbe Schwarz und so beantwortet sich auch die Frage. :)

Kommentar von YStoll ,

Es komt nicht darauf an, welche Farbtöne nun speziell gemischt werden, sondern "wie" sie gemischt werden.
Bei einer Überlagerung von Farbschichten oder einer physischen Mischung von Stoffen (Farben) kommt es zu einer subtraktiven Farbmischung.
Bei der Überlagerung verschiedener Wellenlängen hingegen zu einer additiven.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten