Welche Farbe entsteht wenn man die beiden kreuzt?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Hi,

das kann man schwer sagen, da ja auch die rezessiven Gene eine Rolle spielen, d.h. man müsste auch die Farben der Eltern und Großeltern sehen.

Ich würde diese beiden nicht verpaaren! Sowohl die Reinweißen (es ist übrigens kein Albino, sondern ein Schwarzauge, evtl. auch doppelfaktoriger Spangle, denn der Vogel hat ja keine roten Augen) als auch die Blackfaces sind stark gezüchtete Farbschläge, die leider oft durch Inzuchten schon Gendefekte und Anfälligkeiten in sich tragen. Wenn du die beiden mischst, kannst du Pech haben und zwei Kandidaten für erbliche Krankheiten zu kranken Küken kombinieren!

Abgesehen davon ist die Zucht generell mit zahlreichen Risiken für Henne, Hahn und Gelege verbunden. Du bist ja anscheinend ganz neu in der Haltung und kennst dich noch nicht aus (s. Zubehör und deine Letzte Frage!). Du hast außerdem nur ein Paar, d.h. kannst keiner Amme die Küken unterschieben, wenn sie nicht angenommen werden. Du tust damit weder dir noch deinen Vögeln einen Gefallen. Lass es daher bitte sein. Schon mancher hat diesen voreiligen Schritt bereut, weil seine Vögel ihn mit dem Leben bezahlt haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mir kommt die Henne eher wie eine Falbe vor. Hat sie lilafarbene Augen? Denn wie rote sehen die nicht aus.

Sieht genau wie meine Coco aus :)

Aber warum willst du vermehren? Dass dies mit erheblichen Risiken verbunden ist, sollte einem klar sein, ebenso, dass es einiger Vorkehrungen bedarf. Nicht zu verachten ist der Aspekt der Anzahl an möglichen Küken. Hast du den Platz und auch das Geld für bis zu 6 weitere Wellis? Der Kostenaspekt für einen vogelkundigen Tierarzt sollte hierbei erst recht nicht außer Acht gelassen werden. Und warum überhaupt vermehren, wenn es doch schon so viele Züchter und Tiere gibt? Dann gibt man doch lieber denjenigen ein Zuhause, die auch dringend nach einem solchen suchen, findest du nicht? Man muss sich nur mal in Tierheimen, Kleinanzeigen sowie Vermittlungsbereichen diverser Foren umsehen. Ich halte nun schon seit fast 20 Jahren Vögel und würde angesichts möglicher Risiken einer Brut sowie der Not anderer Tiere nicht für weitere sorgen.

Der Jungvogel scheint, auf einer Plastikstange zu sitzen. Bitte Plastik- und Holzstäbe durch geeignete Naturäste unterschiedlichen Durchmessers ersetzen, da hierbei die Fußmuskulatur unterschiedlich beansprucht wird und es allgemein für Vogelfüße besser ist. Einer Druckstellenmildung beugt man so auch vor.

Für geeignete Bäume siehe hier:

birds-online.de/unterbringung/holz.htm

Vor dem Reichen einfach unter heißem Wasser ordentlich abschrubben und anschließend gut trocknen lassen.

Alternativ könnte man auch über Online Shops bestellen:


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hagebuttenkeks
24.01.2016, 11:09

welli.net/onlineshops-3-vogelspielzeug.html

1
Kommentar von Hagebuttenkeks
24.01.2016, 11:16

Angesichts deiner vorherigen Frage ist nun klar, dass du scheinbar dich zunächst einmal über die Haltung dieser Vögel belesen solltest. Ist nicht böse gemeint, aber du bist eben noch Anfänger(in). Daher halte zunächst einige Jahre Wellis und schaue, dass deine jetzigen Wellis so artgerecht wie möglich gehalten werden. Die Glocke bitte entfernen, da sie verzinkt ist. Auf den dir in deinen beiden Fragen genannten Seiten bitte Infos über die Haltung einholen. Deine Wellis werden es dir danken :)

1

Das kann man so pauschal nicht sagen. Es kommt darauf an, was rezessiv und was dominant ist. Du musst auch mit einbeziehen, wie die Eltern deiner beiden Vögel aussahen. Du kannst zwei Wellensittiche gleichen Farbschlages (z.B. Rainbow, Falbe, Texas Clear Body, Spangle) miteinander verpaaren und es fallen unter den Küken andere Farbschläge. Die "Gefahr" besteht immer. Meine ehemalige Lebensgefährtin züchtete Rainbows. In manchen Bruten fielen z.B. Albinos. So etwas kann man nicht ausschließen und ist auch nicht leicht zu beantworten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey,

wie vorher schon gesagt, entscheidet sich die Farbe der Wellis (logischerweise x'D) nach dem Erbgut - und dabei müsste man sich jedoch auch auf ältere Generationen beziehen und so eindeutig kann man das denke ich ohnehin nicht sagen.

Ich persönlich würde dir allerdings von der Zucht abraten. Ersteinmal braucht es dazu eine offizielle Zuchterlaubnis, da Wellensittiche Exoten sind und nicht ohne Erlaubnis gezüchtet werden dürfen. Zweitens ist mit den Komplikationen, die unten ja schon genannt wurden, wohl z.B. die Legenot gemeint. Bei dieser Krankheit kann die Henne das Ei nicht ablegen - das ist lebensgefährlich. Es ist unbedingt notwendig, dann einen vogelkundigen (!!!) Tierarzt aufzusuchen.

Natürlich kann man jetzt argumentieren, dass die Legenot Nichts ist, was jeder Vogel bekommen kann, doch es besteht durchaus ein nicht außer Acht zu lassendes Risiko und ich persönlich würde eher davon abraten, als Laie Nachwuchs zu provozieren. Natürlich kenne ich dich nicht, und kann nicht abschätzen, wie viel Du dich mit dem Thema außeinandergesetzt hast, doch ich als langjährige Wellensittichbesitzerin würde diesen Schritt nicht wagen wollen. Da wende ich mich lieber an einen erfahrenen Züchter.

Alles Liebe, Mikeyla 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Aratinga
24.01.2016, 10:25

Es gibt keine Zuchtgenehmigung mehr, da die Psittakoseverordnung aufgehoben ist. Das ist schon über ein Jahr so. :) Somit müssen Papageien, welche nicht der Meldepflicht unterliegen, auch nicht mehr beringt werden. Die Beringung sollte aber weiterhin praktiziert werden.

0

Puh, das kann man leider nie beeinflussen.

Die Küken entstehen ja aus dem Erbgut beider Wellensittiche, aber ich denke, dass das des männlichen überwiegt. Soweit ich weiß, sind Albinos recht selten, und noch seltener, wenn der andere Welli KEIN Albino ist. Also denke ich, die Küken werden aussehen, wie der Vater.

ABER: Natürlich können auch Albinos herauskommen. Je nachdem, wie das Schicksal entscheidet, und das kann man nicht beeinflussen. ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das ist zufall. es kommt drauf an welche gene dominant und welche rezessiv vererbt werden und welche dieser gene überhaupt aufeinander treffen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BeerenBombe
23.01.2016, 19:13

Könnten auch albinos dabei sein?

0

Sie müssen erst 1 jahre alt werden um kinder zu bekommen, sonst wird es schlimm enden .
Ich glaube du hast kaum ahnung von sowas , deswegen rate ich es von dir ab!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Aratinga
23.01.2016, 21:39

Warum wird das "schlimm enden"? Die erste Brut eines Paares kann immer mit Komplikationen verbunden sein. Das Alter spielt dabei keine Rolle, vielmehr die Erfahrung der Alttiere, Gelegegröße, Fütterung und klimatische Einflüsse.

0
Kommentar von yoloswa
23.01.2016, 21:40

Sie müssen geschlechtsreif sein

0

Hallo BeerenBombe!

Der Hahn ist definitiv kein Blackface !!

Wie die Nachzucht aus 1,0 Spangle-kobaltblau x 0,1 Albino aussieht, kann man nicht ohne weiteres sagen.

Denn der genaue Genotyp der Elternvögel ist nicht bekannt und ein Rückschluß allein aus dem Ansehen kann nicht gezogen werden.

Allerdings werden die Nachzuchtvögel mit Sicherheit nicht Grün gefärbt sein!

Mit besten Grüßen

gregor443

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?