Frage von AllRoundBoy, 295

Welche Familie hat Erfahrungen mit schlüsselfertigem Hausbau und auf welche Dinge sollte man im Vertrag besonders beachten?

Hallo Leute,

ich würde mich riesig freuen wenn mir Erfahrene einfach schildern könnten wie es so war und was für Tipps man einem mit auf dem Weg geben könnte. Was waren Dinge wo man im nachhinein sich gesagt hat ""ach hätte ich das mal vorher gewusst oder hätte ich das mal so gemacht""

Vorallem die Vertragsunterzeichnung. Welche Punkte sind tückisch? Wo wird gern getrickst und was sollte man besonders beachten und festhalten?

Wäre jeden für einen guten Rat dankbar

Antwort
von Simko, 268

Darauf achten, das die Heizungsanlage korrekt geplant wurde.
Die Dimensionierungsunterlagen zum Vertragsbestandteil machen.

Eine Anlagenaufwandszahl, je nach Art der Wärmeerzeugung, vertraglich vereinbaren.
Andernfalls können die Verbrauchskosten deutlich höher erden, als eigentlich notwendig..

Wärmemengenzähler für Hzg u. WW zur Kontrolle einbauen lassen.

Kommentar von AllRoundBoy ,

Es tut mir leid auch hier werden Fachbegriffe niedergeschrieben von denen ich nichts verstehe. ich rede nicht von einem Vertrag sondern von einem Erstgespräch für die Angebotserstellung. Den Vertrag lass ich dann sowieso prüfen. Irgendwie haben Sie meine Frage nicht verstanden

Kommentar von Simko ,

Den Vertrag lass ich dann sowieso prüfen.

Durch Wen? Den Verkäufer, einen RA, der keinerlei Fachkompetenz besitzt? ;-)

Kommentar von AllRoundBoy ,

Architekt und Anwalt für Baurecht

Antwort
von MikeausBerlin, 161

Wichtig ist, dass man nie einen Werkvertrag abschließt, bevor man ein Grundstück hat und die Finanzierugnsbestärtigung der Bank vorliegt. Ansonsten drohen Vertragsstrafen von über 500000 €, die viele Bauträger lieber kassieren, als das Haus zu bauen, wo sie anschließend auch noch Gewährleistung tragen müssen. Vorsicht bitte bei ALLKAUF; TOWN & COUNTRY, MASSIVPLUSBAU, ELBE BAU und vielen anderen dieser Sorte!

Antwort
von pharao1961, 219

Es gibt viele Dinge auf die man achten muss. Am besten jemand suchen, der sich für kleines Geld die Vertragsgestaltung ansieht (Bautechniker, Ingenieur). Das lohnt sich.

Kommentar von AllRoundBoy ,

Ich rede nicht von einem Vertrag sondern von
einem Erstgespräch für die Angebotserstellung. Den Vertrag lass ich dann sowieso prüfen. Irgendwie haben Sie meine Frage nicht verstanden

Kommentar von pharao1961 ,

Naja... (bitte selber nochmals die eigene Frage durchlesen!)  Die Frage lautet schon "... im Vertrag..."

Für ein Erstgespräch kann man kaum etwas anraten. Das Erstgespräch ist ja auch nicht bindend. Auf den Vertrag, bzw. auf den Inhalt des schriftlichen Angebotes kommt es an.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community