Welche Fahrerassistenzsysteme werden in Zukunft gesetzlich vorgeschrieben sein?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wie schon erwähnt, weiß man das vorher nicht so genau, was in Zukunft Pflicht sein wird. Relativ neu als Pflicht sind ESP und Reifendruckkontrolle. Ich weiß nicht, ob dieses automatische Abschließen beim losfahren auch Pflicht ist, könnte aber bald Pflicht werden. 

Was ich mir auch vorstellen könnte ist, dass ein Notbremsassistent, ein automatischer Notruf bei Unfall und ein Spurassistent irgendwann Pflicht wird.

Nicht schlecht wäre auch ein Assistent, der vermeidet, dass man abbiegen kann, wenn man nicht blinkt :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Luftdruck-Kontrollsysteme sind ja für Neuwagen seit kurzem schon vorgeschrieben.

Ansonsten erwarte ich, dass in der nächsten Zeit so was wie Abstandswarner (evtl. mit automatischer Bremse) und vielleicht auch Spurhalteassistenten verpflichtend werden - "in der nächsten Zeit" heißt dabei aber: "innerhalb der nächsten 10, vielleicht aber auch 20 Jahre" ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

unser auto ist relativ neu und hat nur abs und esp, aber in zukunft weis mann ja noch nicht was da so neues erfunden wird.

Ich glaube auch nicht das diese dann bei allen autos pflicht sind, es gibt jezt ja auch so allte Gurken ohne abs und esp. Also glaube ich nicht das mann das alles haben MUSS. (nur gurt ist für alle pflicht xD)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von daCypher
31.03.2016, 09:58

Pflicht ist sowieso nur das, was zum Zeitpunkt der Erstzulassung des Autos Pflicht war. Wenn du ein Auto hast, was vor 1974 das erste Mal zugelassen wurde, sind nicht mal Sicherheitsgurte Pflicht und Kopfstützen glaub ich auch nicht.

0

Der ganze Technik Müll ist doch viel zu überbewertet ABS sollte doch reichen den das kommt dann noch so weit das das Auto einen sagt das die Hose voll ist und man sie wechsel sollte  . Nur was das einzelne Fahrzeug notwendig braucht um zu fahre sollte drin sein nicht die das man für jeden Pups gewarnt wird  je mehr um so mehr lenkt dieser Mist ab ESP ASR und was es noch für Blödsinn im Auto gibt kostet nur Gewicht und Sprit schmeißt man diesen Quatsch raus  braucht das Auto bis  5 Liter weniger . Golf 7 mit allen Schrott drin 1800 leer ohne das 950 Kilo . 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meine Kristallkugel ist aktuell zur Wartung.

Ansonsten...du weisst wie Gesetze entstehen, ja?

Irgendeine Politgröße hat nen Furz quer sitzen, hält Reden, andere stimmen dem zu, ein Ausschuss entwirft ein Gesetz, das passiert Bundestag, Bundesrat und wird vom BuPrä unterzeichnet und tritt in Kraft.

Wann welcher Politgröße die Idee kommt, man müsse dieses/jenes FAS gesetzlich vorschreiben, kann man nicht vorhersagen.

Vielleicht....haben sich mehrere Horrorunfälle ereignet, die mit dem FAS vermieden worden wären. Vielleicht ist dabei ne Politgröße elend krepiert...äh, verstorben. Vielleicht ist die ideetragende Politgröße nebenbei im Vorstand einer Autofirma, die natürlich satt an den dann vorgeschriebenen FAS verdient...

Wie gesagt, meine Kristallkugel will nicht, die meldet "Error 404" und muss in die Wartung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Carbon69
31.03.2016, 09:29

Ich bin mir bewusst wie Gesetze entstehen. Dachte aber eher daran, dass durch technischen Fortschritt usw. manche FAS erst in zukunft gesetzlich vorgeschreiben sein können. da diese sonst wahrscheinlich nicht wirtschaftlich durchsetzbar wären. Danke trotzdem auch für sarkastische Antworten ;)

0
Kommentar von claushilbig
03.04.2016, 04:19

Tja, Gesetze brauchen tatsächlich diesen langen Weg - die StVZO (die in diesem Zusammenhang wohl "zuständig" ist) ist aber genau wie die StVO kein Gesetz, sondern "nur" eine Rechtsverordnung, die vom Verkehrsministerium erlassen wird. Das geht (zumindest theoretisch) wesentlich schneller ...

(s. https://de.wikipedia.org/wiki/Verordnung)

0

Gut wäre ein Anti Smartphone Assistent:

Das Auto startet nur, wenn das Smartphone in einer Art Safe liegt.

Sieht man, wie viele gefährliche und absurde Verkehrssituationen durch abgelenkte Smartphone-User verursacht werden, ist das eine sinnvolle Idee.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HansWurstAtHome
31.03.2016, 09:51

Stimmt, das währe echt praktisch :D

1

Was möchtest Du wissen?