welche extensions, clip in oder reinschweißen, und wenn clip in, welche soll ich bestellen, wills hauptsächlich zur verdichtung nicht zur verlängerung?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Clip-In Extensions ist zwar die billigere Variante, aber auch die nervigere. Du kannst damit nicht schlafen, musst immer drauf aufpassen, dass du sie ordentlich im Haar hast, so dass man sie nicht sieht. Du kannst nicht einfach mal einen Zopf machen, weil die Clips stören &&&. 

Bondings sind da viel einfacher. Du musst zwar auf die Pflege etc. achten, aber du musst sie, im Gegensatz zu den anderen, nicht jeden Morgen neu ran machen. Du kannst mal eben deine Frisur ändern, brauchst nicht drauf achten, dass man sie nicht sieht, denn ein guter Friseur setzt sie so ein, dass man sie nicht sieht. Du hat keine störenden Clips & mit der richtigen Pflege halten sie auch lange, klar, hochsetzen oder/und ausstauschen muss man sie trotzdem nach einiger Zeit. 

Das einzige Nachteil wäre vielleicht, dass sie durchaus kostenintensiv sind, man andere Pflegeprodukte nehmen muss als sonst & nach einer Zeit hochsetzen und/oder austauschen lassen muss. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie wärs mal mit einer Beratung beim Friseur? Wir kennen deine Haarbeschaffenheit nicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Aus meiner Erfahrung raus, würde ich nichts Einschweißen lassen. Die schonendste Methode für die eigenen Haare wäre ein Weaving.

Allerdings ist die Haarpflege einfacher, wenn man sich für Clip-Ins entscheidet. Und auch mit Clip-Ins ist es möglich einen Zopf zu machen, wenn man es geschickt anstellt.

Dazu ein Video:

Auch bei Clip-Ins gibt es höherwertige Qualitäten. Außerdem kann man
sich Clip-Ins auch selbst machen. Also gute Tresse besorgen und Clips
dazu, hier eine Anleitung:

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung