Frage von Lhofrath, 48

Welche europäische Sprache außer den romanischen und Russisch ist heutzutage noch sinnvoll?

Mich interessieren vor allem südosteuropäische wie albanisch oder Rumänisch

Antwort
von MarioXXX, 10

 Ungarisch ist interessant. Es gibt nicht allzu viele Ähnlichkeiten mit indoeuropäischen Sprachen. Die Sprache ist einsam. Da helfen auch die nächsten ungarischen Brüdern Chanti und Mansi auch nicht und Estnisch und Finnisch noch weniger.

http://suite101.de/article/ungarisch--die-schwerste-einfache-sprache-der-welt-a9...

https://de.wikipedia.org/wiki/Ungarische_Sprache#Meinungen_zur_ungarischen_Sprac...

http://www.ungarnaktuell.de/Literatur.htm

Antwort
von Malavatica, 17

Was meinst du mit sinnvoll? Ich interessiere mich auch dafür. 

Mit kroatisch kommst du da unten bestimmt weiter. 

Antwort
von Pr1nzAlbert, 8

Es gibt 4 Sprachstämme in Europa

  1. germanisch (deutsch, englisch, alle skandinavischen außer finnisch)
  2. romanisch (spanisch, italienisch, französisch, rumänisch, rhätoromanisch)
  3. slawisch (russisch, tschechisch, polnisch, und alle ex-jugoslawischen?
  4. finn-ukrisch (ungarisch und finnisch und teilweise Baltikum)

Wenn du in ganz Europa klar kommen willst, solltest du wenigstens aus den ersten 3 Familien jeweils eine beherrschen, als deutschsprachiger sinnvollerweise englisch als 2. germanische Sprache zusätzlich, dann klappts auch weltweit.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten