Frage von iMxPusher9, 78

Welche erneuerbaren Energieformen gibt es?

Außer Wasserkraft Windkraft und Solarenergie

Expertenantwort
von chog77, Community-Experte für Schule, 33

Geothermie, Bioenergie in Biogasanlagen, Gezeitenkraftwerke, 

Genaueres auch hier:

https://de.wikipedia.org/wiki/Erneuerbare_Energien

Antwort
von rolle216, 28

Wie jorgang schon schrieb gibt es "erneuerbare Energie" im physikalischen Sinne nicht. Bei allen Energieformen, die man zur Erzeugung elektrischer Energie benutzt, geht die ursprüngliche Energieform letztendlich vollständig in Wärmeenergie über, die sich "überall verteilt" (Entropiemaximierung). Diese Energie kann man dann nicht mehr zur Erzeugung elektrischer Energie nutzen (Stichwort zu dieser Umwandlung: Exergie und Anergie).

Das wolltest du aber sicherlich garnicht wissen, es steckt aber in der Natur von uns Physikern, dass wir jeden belehren wollen (leider ist insofern die Figur des Sheldon Cooper aus The Big Bang Theory, abgesehen von der Überzeichnung, authentisch).

So, nun zur eigentlichen Frage :D. Unter erneuerbaren Energien versteht man im Allgemeinen, neben Solar- und Windenergie (ich zähle nur die wichtigsten auf):

Hydroenergie (Stichwort: Wasserkraftwerke)

Biogene Energie (Stichwort: Biogas)

Geothermische Energie

Gezeitenenergie





Antwort
von JTKirk2000, 13

Genau genommen oder nach der Propaganda?

Genau genommen basieren alle Energieformen auf der Erde, abgesehen vielleicht, aber eben auch nur vielleicht, die Geothermik, auf der Energieabgabe von der Sonne. Wenn die ihren Dienst einstellt, dann wird es auch auf der Erde keine "erneuerbaren" Energiequellen mehr geben. 

Antwort
von jorgang, 32

Der Begriff "erneuerbare" Energie steht der Lehrmeinung der Physik entgegen.

Energie kann man umwandeln, transportieren, speichern. Aber man kann Energie nicht erneuern. Dies ist eine Verballhornisierung der wissenschaftlichen Sprache. Man sollte nicht allen Mist nachplappern, auch wenn es aus der Politik kommt oder von "gebildeten" Leuten.

Kommentar von Roderic ,

Jorgang: Dein Einwurf ist richtig - aber nicht gerechtfertigt.

Der Begriff der "erneuerbaren" Energie hat sich nunmal im politischen Leben und auch in der Umgangssprache etabliert.

Die Lehrer der Mittelstufe haben's schon schwer genug, ein halbwegs brauchbares physikalisches Weltbild in die facebookverstopften Birnen der Schüler hineinzukriegen.

Die tun ihr bestes. Die altehrwürdige Physikergemeinde muss sie nicht ständig wegen solchen wissenschaftlichen Fauxpas' massregeln.

;-)

Kommentar von jorgang ,

Das führt dann dazu, dass Karlsruher Professoren eine eigene Didaktik der Physik erfinden und die gegen die weltweit akzepierte SI-Einheiten-Struktur in den Schulen lehren wollen. Wo kommen wir denn da hin? Eine neue "Deutsche Physik"? Das hatten wir doch schon mal.

Kommentar von HenryDerRote ,

Interessante Meinung! In Physik und Technik gibt es die allgemeine Narrenfreiheit. Wenn ich das verallgemeinere, dann dürfte sich jeder seine eigenen Rechtschreibregeln suchen. Da gibt es dann die altehrwürdigen Deutschlehrer, die Puristen, die sich aufregen. Unterschiedliche Welten also. Bei unnötigen Naturwissenschaften wird jeder Fehler toleriert aber wenn es um die höherwertige Sprache geht, dann ist man streng.

Antwort
von r4mco, 33

meeresenergie, bioenergie, erdwärme

Antwort
von Vanillasauce, 25

Geothermische Energie

Antwort
von LoraBora, 26

Ich habe mal gelesen das Forscher dran arbeiten die Photosynthese zur Energiegewinnung nutzen wollen.

Bin ich mal gespannt ob das was wird.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community