Frage von Froodo123, 44

Welche Ernährung passt zu mir um Muskeln aufzubauen?

Hallo, ich bin M, 16 Jahre alt und würde gerne anfangen Muskelmasse aufzubauen. Ich bin 1,79cm Groß und wiege 69 Kg. Ich habe mich im Internet ein bisschen Informiert und heraus bekommen das ich ein Hardgainer bin. Da ich aber momentan komplett keine Ahnung habe wie ich mich zu ernähren habe wollte ich euch einmal fragen. Vielen Dank

Antwort
von PhilAdam, 14

Ich  empfehle dir Carb Backloading, dass ist meiner Meinung nach die beste Art (benutze ich auch selber) und ist eigentlich ganz simpel. Diese Ernährungsform hat einen gigantischen Unterschied im Vergleich zu den Anderen, denn bei dieser von John Kiefer (einer der angesehensten Ernährungs-Gurus) erstellten Ernährungsform, kann man während man Körperfett verliert oder hält, gleichzeitig auch Muskeln aufbauen. Der Nachteil wiederum ist, dass du langsamer Muskeln aufbaust, als in einer reinen Massephase, du aber sozusagen Masse und Definitionsphase in einem hast.

Hoffe ich konnte dir helfen.

Falls du Carb Backloading machen möchtest, hier kannst du alles nachlesen bei Bedarf : http://aesirsports.de/2012/08/der-carb-backloading-guide/

Antwort
von Kanatar, 19

Wichtig sind drei Dinge:

Ausgewogen essen, mit Mineralstoffen, Vitaminen etc.

Viel Eiweiß essen. Mageres Geflügel, Fisch, Eier usw.

Du brauchst einen Kalorienüberschuss. Du musst also mehr Energie essen als du über Tag verbrennst, damit dein Körper die Überschüssige Energie in das Wachstum investieren kann.

Rechne damit, dass du dadurch auch etwas Fett zunehmen wirst. Das ist leider nicht zu 100% zu vermeiden. Aus diesem Grund gibt es Masse- und Definitionsphase. In der zweiten nimmt man dann wieder ab und die Muskeln besser zu zeigen.

Antwort
von tommy40629, 18

Hi, da können wir jemanden vor den youtube-Hippstern retten.

Also richtig Ahnung vom Bodybuilding haben die Leute aus den 80-er und 90-er Jahren. So einen Karl-Esser oder wie die alle heißen, kannst Du vergessen.

Markus Rühl und andere haben auch youtube Kanäle, wo sie Anfängern gute Tipps geben.

Was Dir die Hippster nicht sagen ist, dass die Anfängerzeit ca. 2 Jahre lang geht. 

Wer nach 1 Jahr 100kg und mehr auf der Bank drückt, der kann sich neue Gelenke kaufen.

Wegen der Ernährung:

Gute Nachricht, Du braucht wirklich nicht diese elenden Supplements, die nur die Verkäufer reich machen! Die Kids geben hier hunderte von € im Monat aus und hätten dafür lieber ein richtig gutes Stück Fleisch kaufen können.  Würden die Supplements wirklich etwas bringen, dann würden doch fast nur noch breite Typen mit Muskelbergen durch die Gegend rennen, dem ist aber nicht so!

Schlechte Nachricht, die Fresserei ist bei diesem Sport das Schlimmste, denn Du musst ca. alle 2 bis 2,5 Stunden essen, damit Insulin ausgeschüttet wird.

Was auf alle Fälle in einen Ernährungsplan gehört, sind:

Magerquark, Käse, Pute, gute Milch, Reis, Haferflocken, sehr gute Öle, Obst und 2 bis 3 Liter Wasser am Tag.

Alles andere findest Du bei Markus Rühl und anderen Sportlern aus seiner Zeit.

Antwort
von NotYou96, 18

um muskeln aufzubauen brauchst du viel Proteine

Z.b. in Fisch, Fleisch, Ei usw

es gibt einige die schwören auf Proteinshakes

ich persönlich nehme selbst Proteinshakes ein, aber bringen halt nur wirklich etwas, wenn man denn auch viel Ziet in Muskelaufbautraining investiert

viele würden sich natürlich wieder streiten, da ja wohl Proteinshakes ungesund sein sollen

Da streiten sich die Geister, musst ja auch du wissen

aufjedenfall, 3-5 mal a 1 h trainieren

machst du das und hast die richtige ernährung, denn wirst du in den ersten 5-8 wochen eine veränderung merken

viel erfolg

Kommentar von tommy40629 ,

Ich sehe die, die auf die Shakes schwören jeden Tag im Studio. Wenn die ihre Hingabe, mit der sie ihre Shakes zubereiten ins Training stecken würden, dann würden sie auch vielleicht mal ein paar Muskeln aufbauen.

Ich kenne genug breite Typen, und keiner lauft den Mist.

Deren Shakes bestehen aus Magerquark mit Banane, Haferflocken u.s.w.  

Ich habe in meinen besten Zeiten, 140kg Körpergewicht 2,5 kg Magerquark am Tag gegessen oder fast 2kg Pute.

Mit Eiweisshakes wäre ich nie von ca. 75kg auf 140kg gekommen!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community