Frage von sportyLB98, 58

Welche Erkrankungen schließt ein Belastungs-EKG aus und auf was könnten meine Symptome deuten?

Hallo, ich war heute bei meiner Hausärztin auf Grund meines Verdacht auf Asthma, was sich jedoch nicht bestätigt hat. Es wurde aber auch nur ein Lungenfunktionstest gemacht, bei dem ich drei Mal so schnell wie möglich und so lang wie möglich ausatmen musste, und dieser fiel normal auf. Am Donnerstag muss ich deshalb ein Belastungs-EKG machen, um auszuschließen, dass meine Atemnot vom Herzen kommt.

Wie lange dauert denn so eine Untersuchung und was wird da genau gemacht? Ich weiß nur, dass ich Fahrrad fahren muss und Elektroden an meinen Körper bekomme. Was damit ausgeschlossen werden kann und wie die genaue Durchführung ist, wurde mir nicht gesagt.

Ich habe Angst, dass ich wieder Atemnot und einen starken Hustenanfall (machnmal Schwindel, der aber auch in Ruhe auftritt) beim Fahrrad fahren bekomme! Wird die Untersuchung dann abgebrochen? Wenn ja, kann man z.B. auch schon ausschließen, dass ich eine Herzrhythmusstörung (manchmal spüre ich in Ruhe ein plötzliches Herzklopfen, also nicht schnell, aber sehr stark und manchmal habe ich das Gefühl, als ob mein Herz für 1-3 Schläge aussetzt) oder Asthma cardiale habe?

Falls beim EKG nichts rauskommt, überweist mich meine Hausärztin an einen Lungenfacharzt weiter. Kann die Möglichkeit bestehen, dass ich trotzdem Asthma bronchiale habe und gar nicht vom Herzen kommt?

Ich hoffe, ihr könnt mich beruhigen! Und ich bin übrigens kein Hypochonder, aber ein bisschen Sorge habe ich schon, da ich bereits Hashimoto, Neurodermitis und eine chronisch kranke Schwester habe. LG, sportyLB98

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von ponyfliege, 46

beim belastungs ekg wirst du die ganze zeit überwacht und du bekommst bestimmte anweisungen und unterschiedliche belastung.

solltest du irgendwelche probleme bekommen, wird SOFORT abgebrochen. auch wenn du selber nichts spürst, kann es sein, dass abgebrochen wird, wenn die überwachende person in den aufzeichnungen etwas entdeckt, was nicht sein soll.

anschliessend bleibst du, nachdem der puls wieder normal ist (so lange bleibst du auf dem ergometer, weil das zur messung gehört) noch etwa 20-30 minuten in der arztpraxis zur überwachung.

beim belastungs ekg kann nichts passieren. und es ist etwas äusserst sinnvolles, da es sehr, sehr aussagekräftig ist.

Kommentar von sportyLB98 ,

Ok, vielen Dank. Jetzt habe ich keine Angst mehr. :)

Antwort
von plugi, 41

Willst du deiner Gesundheit grundsätzlich auf die Sprünge helfen? und auch Asthma vorbeugen? ich empfehle dir zu lesen: "wieder natürlich atmen" von Artour Rakhimov. plugi

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community