Welche Erfahrungen habt ihr mit christlichen Mädchen gemacht?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ich hatte meine Erfahrung mit einem "christlichen" Mädchen.

Es hieß angeblich sie sei gläubig (wobei dieses Wort totaler humbug ist, besserer Ausdruck wäre Fromm), allerdings was ihre "Liebe" betraf, so war sie doch kälter als der absolute Nullpunkt.

Im Gegenteil, mir kam es so vor, als würde es ihr am Ar*** vorbeigehen was Ich bin. Diese wurde dann zu meiner "Ex-Freundin" (wobei wir nie wirklich intim waren, was heißen sollte, nein. Und fromm, aber so eigenartige Musik wie Lordi hören, naja passt irgendwie nicht zusammen.)

Das war ca. Halbjahr 2013, solange bis Ich keinen bock mehr auf sie hatte im Neujahr 2014.

Sie kam dann 2014 zurück im zufälligerweise im Halbjahr, allerdings kam mir immer noch vor, als würde sie es nicht schnallen, was Ich von ihr wollte.

Also wieder abgeblasen, dann kam ein "Macho", und der war es seltsamerweise Wert, dass man versucht ihn zu küssen zu umarmen etc.

Ja, das war ein "christliches" Mädchen EIN BLÖDSINN EBEN! Es war eine heuchlerin mehr nicht.

LG Dhalwim

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also grundsätzlich ist niemand aufgrund seiner Religion besser als jemand ohne Religion. Dabei ob du sie "besser" findest, kommt es darauf an, wie ihr Charakter ist. Damit hat ihre Religion rein gar nichts zu tun, ich selbst bin Christin und es hat keinen Einfluss auf den Rest von mir.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin Christ, und ich hatte vor meiner Ehe Freundinnen gehabt. Dabei stand die Religion nicht im Fokus, sondern ausschließlich die zwischenmenschliche Sympathie und Liebe. Die gemeinschaftlichen Interessen an der Religion waren dann nur das Salz in der Suppe, aber keine zwingende Voraussetzung.

Wenn man liebt, dann liebt man den Menschen. Stellt man über den Menschen Religionen oder Ideologien, dann taugt die Liebe nichts.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Naemi777
12.05.2016, 18:42

Wenn man liebt, dann liebt man den Menschen. Stellt man über den Menschen Religionen oder Ideologien, dann taugt die Liebe nichts.

Also, da bin ich nicht so ganz deiner Meinung.

Man sollte Gott über ALLES stellen!

0
Ich tippe mal darauf, dass christliche Mädchen die 
besten sind

Wollen wir mal so sagen: Partner für alle Situationen des Lebens,welche Vertrauen bedürfen, mit christlicher Gesinnung, sind wohl von großem Vorteil für solche Beziehungen. Dabei ist es egal, ob sie "Christen" sind oder
einer sonstigen Religion angehören oder auch Atheisten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dein "Tipp" zeigt deine eingeschränkte Weltsicht.

Menschen sind Menschen. Liebe ist Liebe - oder eben nicht. All das hat mit Religion nicht das Geringste zu tun.

Deine Frage ist genauso unsinnig wie die Frage, ob rothaarige oder schwarzhaarige Mädchen "besser" sind.



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nur gute Erfahrungen! Ich habe vor über 40 Jahren eines geheiratet. :-))

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja und Ja.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie definierst du "besser"? Du solltest deine Frage nochmal überarbeiten! So ist sie jedenfalls recht unverständlich formuliert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von XxxX1998
11.05.2016, 22:26

Er hat recht mit besser denn christen sind die besten zb besser als muslime logisch!!

0
Kommentar von anniegirl80
11.05.2016, 22:42

Also wenn ich deine anderen Fragen so lese, hoffe ich dass du an eine richtig Fromme kommst, die dir mal zeigt dass es noch was anderes im Leben gibt gibt als Frauen aufreissen... vielleicht wirst du dann wirklich noch Christ!

1

Was möchtest Du wissen?