Welche Erde eignet sich am besten, um Petersilie einzupflanzen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Keine bestimmte Erde. guter Gartenboden ist ausreichend. Halbwegs nährstoffreich sollte er aber sein.

Aber: Petersilie mag keine pralle Sonne den ganzen Tag, halbschattige Plätze sind da besser. Der Boden soll durchlässig sein, du mußt immer ein bischen hackeln, um die Pflanzen herum, damit der Boden gut belüftet ist.Gut gießen, Petersilie mag es feucht, aber keine Staunässe.

Und beachte, daß sich Petersilie nicht mit allen (Nachbars)Pflanzen verträgt, bzw. umgekehrt.

Googel "Petersilie Nachbarspflanzen" o.ä. da wirst du sicher ein paar Tipps finden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Buddhishi
20.04.2016, 14:39

Hallo Bitterkraut, danke für Deine schnelle Antwort :-)

0
Kommentar von Bitterkraut
21.04.2016, 19:23

Danke fürs Sternchen!

0

Prinzipiell bevorzugt Petersilie frische und nährstoffreiche Lehmböden. Eine Humusreiche Erde mit einem gewissen Perlite-Anteil kann nicht schaden. Doch ist Petersilie im Topf eine recht anspruchsvolle Aufgabe. Sie mag überhaupt keine Staunässe, trocknet aber auch schnell aus. Zudem muss sie im Topf gedüngt werden wobei das Abschätzen der richtigen Nährstoffgabe etwas Ehfahrung benötigt.

Falls die Petersilie aus Samen gezogen werden soll; Dazu braucht man eine nährstoffarme Anzuchterde und muss die Samen bedecken - Sie sind Dunkelkeimer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Buddhishi
20.04.2016, 15:24

Hallo, vielen Dank. Jetzt wird mir klar, warum das nichts werden konnte ;-) LG

0

Also ich nehme seit Jahren normale Blumenerde mit Komposterde gemischt. Ist prima!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Buddhishi
20.04.2016, 19:52

Danke schön und noch einen schönen Abend :-)

0
Kommentar von MonikaDodo
20.04.2016, 19:54

Gerne... Zurück!;)

0