Frage von GTFSW465, 78

Welche Entwicklung wünscht ihr euch im Feuerwehreinsatz?

Würde mich interessieren, welche Erfindung euch im Einsatz/Übung fehlt?

Danke!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von liheido, 10

Ich weiß nicht ob es da unbedingt eine " Erfindung " sein muß......

Tatsächlich könnte man vieles mit aktuell schon verfügbarer Technologie verbessern, vieles auch einfach durch Änderung von Routinen oder Vorschriften.

Ich persönlich finde z.B. die Hochdruck-Schnellangriffseinrichtungen die die Feuerwehren in unseren Nachbarländern verwenden sehr praktisch, kein Vergleich mit dem normalen Schnellangriff den viele Fahrzeuge in Deutschland noch haben und der wegen seiner Unhandlichkeit meist kaum benutzt wird.

Druckzumischsysteme sind auch immer wichtiger, allerdings müßte man da erst mal die offensichtlich weit verbreitete Hysterie in den Leitungsebenen bei der Verwendung von Schaummittel abbauen.

Oder eben ein Schaummittel tatsächlich " erfinden ", was man jederzeit bedenkenlos einsetzen kann.

Eine umfassende Umrüstung auf LED-Beleuchtungstechnik wäre prima......: keine kiloschweren Handlampen mit Bleibatterien mehr, keine Arbeitsscheinwerfer die mehr Hitze als Licht produzieren, Warnblitzer die länger als eine halbe Stunde durchhalten, ect....ect....

Hilfreich wäre auch, wenn Gemeinden nicht durch Zuschüsse vom Land quasi " gezwungen " werden, " Normfahrzeuge " zu beschaffen die sie aber eigentlich in der Form vielleicht so gar nicht brauchen......., anstatt ein vielleicht günstigeres...., dafür aber den örtlichen Anforderungen besser angepasstes.

Ein intelligentes System zum bestücken von Schlauchtragekörben wäre prima, dann gern auch die Körbe selber kompakter.

Möglichkeiten was zu verbessern gibt es reichlich, bloß muß dafür natürlich das Geld da sein und desweiteren ist die Lebensdauer mancher Ausrüstung einfach so hoch, daß der Austausch eben ewig lange dauert.

Im übrigen......: wenn mir solche Idee im Kopf rumschwirren schau ich mir immer gern mal an, wie die Feuerwehren dort wo das Geld nicht so locker sitzt ausgerüstet werden......

Da schämt man sich dann des öfteren mal für seine Luxuswünsche.

Antwort
von Vuldaor, 34

Für die Kameraden/innen währen leichter Ausrüstung schon ein großer Gewinn es fängt schon bei dem pressluft atmern an die mit Flasche Gestell und Maske 18 nicht überschreiten dürfen da würden leichtere atemluft Flaschen ein großen Gewinn darstellen und allgemein effektivere und leichtere schuttkleidung

Kommentar von Vuldaor ,

18 kg waren gemeint

Antwort
von Lena123WL, 23

Schläuche die sich nach dem gebrauch selbst wieder einrollen/in den Tragekorb legen :P

Antwort
von FeuerwehrMitte, 18

Mehr Geld für die Feuerwehren. Bessere Ausrüstung & Bildung.

Antwort
von TorDerSchatten, 36

Der selbstlöschende Molotow-Cocktail

Kommentar von Ironfredy ,

die sind sehr hilfreich ja

Antwort
von onlycrazy, 26

Für den THW-Einsatz währen selbst-bindene Knoten für Seile/Leinen sehe praktisch.

Kommentar von FeuerwehrMitte ,

Eigentlich nicht. THW haben wenns gut kommt 2 Einsätze im Jahr ;)

Kommentar von Davidtheanswer ,

Oh, ein lustiger und qualitativ hochwertiger Kommentar...NICHT ...

Kommentar von onlycrazy ,

Na trotzdem. Es gibt bessers als bei -11°C nen Dreibockbund zu binden, um dann festzustellen, zu locker und das ganze nochmal ;)

Kommentar von FeuerwehrMitte ,

Wir müssen jeden Tag Knoten binden

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten