Frage von Funmichi, 35

Welche Einstellung/Gedanken helfen einem wenn man durch vorest unlösbare probleme schwermütig wird und das beste drauß machen will?

Antwort
von ChloeSLaurent, 4

Hallo Funmichi!

Möchte mich an dieser Stelle noch einmal bemerkbar machen, obwohl ich schon auf deine Frage geantwortet hatte. Am Ende soll etwas klein wenig Hilfreiches, Brauchbares dabei sein. Der Hintergrund von "gutefrage"

Auch wenn deine Frage wirklich einfach und allgemein gehalten ist und eine Antwort so einfach nicht möglich und mir auch dabei bewußt war, daß ein Teil den ich schrieb, augenblicklich für Dich vielleicht mißverständlich war, habe ich mich eines ganz einfachen Tricks bedient. Das funktioniert auch oft - aus eigener persönlicher Erfahrung. Muß aber nicht immer der Fall sein.

Daher Folgendes:

Was ich Dir geschrieben hab, weiß ich ja. Und in diesem Text hatte ich hervorgehoben deine Frage etwas umformuliert. Und zwar persönlicher. Obendrüber hatte ich diese "Matheaufgabe" gesetzt, die sicher für Dich alles aus dem Zusammenhang gerissen hat, möglicherweise völlig unverständlich war. Und an dieser Stelle setze ich jetzt an.

In erster Linie geht es darum den Blickwinkel auf deine eigene momentane Situation/ Begebenheit etwas zu verändern oder zu erweitern, ohne es gleich oder sofort spürbar wahrzunehmen.

_______________________________________________________________

Der Ernsthaftigkeit halber schreibe ich Dir nun auch ein Beispiel von mir:

Ich hatte mal ein riesiges Problem mit einem extrem cholerischen usw. Chef, stand immer unter Druck von ihm und wurde vor allem für Dinge runtergemacht, die ich nicht ansatzweise falsch gemacht habe. Usw. usw. Das war erniedrigend, ...., .....,  etc. Aufgrund des Ausmaßes hatte auch ich mich an einen Psychologen gewandt. (Daß durch diesen Weg letztendlich für mich auch andere Dinge hochwertig zu aufzuklären waren, ist eine andere Geschichte.) Da der Psychologe aber ja merkte, daß ich viel zu verbissen, förmlich gefangen, in dieser Chefgeschichte hing, blieb ihm wohl nix anderes übrig, als.......

Nach einigen Sitzungen, in denen es vorrangig um dieses momentan aktuelle Problem ging, also immer wieder meine eigene selbe Leier sozusagen, kam Er auf die Idee, mir plötzlich einen Teil einer Geschichte vorzulesen. Völlig sinnlos! Völlig sinnlos?? Nee! Keinesfalls.

Am selben Tag auf Arbeit dann, stand ich zwischen 2 Kunden länger im Stau und hatte dadurch enormen Zeitverzug. Als ich am Ende der Tour in die Firma kam, wurde ich wieder runter gemacht, keine Lust zu arbeiten?, Wie lang hab ich warum Pause an irgendeinem Imbiss gemacht?, usw. Nur mit Gebrüll. An dieser Stelle, nach wirklich auch heftigen Anfeindungen, hab ich kurioserweise auf einmal laut geantwortet, daß ich über stehende Autos nicht drüber fliegen kann. Daraufhin hat mein Chef mich wieder angebrüllt, mit den Worten: Wir können uns auch gern über ihre Kündigung unterhalten. Genauso kurios hab ich aber in einer Ruhe, die ich von mir gar nicht kannte, geantwortet: Ok, dann unterhalten wir beide uns jetzt über meine Kündigung. Daraufhin hat mein Chef wortlos seine Jacke genommen und ist nach Hause gefahren.

Mir wurde erst sehr viel später hinterher bewußt, was ich selbst gesagt habe. Und erst als ich daheim war, fiel mir die Geschichte ein, die mir der Psychologe vorgelesen hat, kann aber bis heute nicht den Hintergrund der Geschichte erklären.

_______________________________________________________________

Das ist jetzt eine richtig persönliche Geschichte von mir, in der Hoffnung, daß Du verstehst, warum ich Deine Frage in "persönlich" umgewandelt habe.

Du hast eben von mir eine nicht-allgemeine, persönliche Antwort bekommen, auf die ich selbst ja überhaupt keine Frage gestellt hatte.

Alles was ich beantworte oder kommentiere, ist auch ernst gemeint. Nur: Nicht alles, was dem Einen hilfreich ist, ist auch wem anders hilfreich, aber zumindest kann ich es versuchen.

Würd mir zumindest wünschen, daß Dir das ein klein wenig weiter hilft in deiner momentanen Situation, auch wenn Du möglicherweise nicht antwortest.

Sollte aber nur ein winziges Detail davon nützlich sein, ist es vielleicht auch einmal an einer völlig anderen Stelle nützlich. Ich finde, daß man positive Erfahrungen weitergeben sollte.

Antwort
von vierfarbeimer, 22

Sei dennoch unverzagt! Gib dennoch unverloren!
Weich keinem Glücke nicht, steh höher als der Neid,
vergnüge dich an dir und acht es für kein Leid,
hat sich gleich wider dich Glück, Ort und Zeit verschworen.

Was dich betrübt und labt, halt alles für erkoren;
nimm dein Verhängnis an. Laß alles unbereut.
Tu, was getan muß sein, und eh man dir's gebeut.
Was du noch hoffen kannst, das wird noch stets geboren.

Was klagt, was lobt man noch? Sein Unglück und sein Glücke
ist ihm ein jeder selbst. Schau alle Sachen an:
dies alles ist in dir. Laß deinen eitlen Wahn,

und eh du fürder gehst, so geh in dich zurücke.       

Wer sein selbst Meister ist und sich beherrschen kann,     

dem ist die weite Welt und alles untertan.

Paul Flemming (1609-1640)

Antwort
von skyberlin, 17

Das beste drauß machen! Schwermut ist eine Form der depressiven Hemmung. Die kann man überwinden. Indem man/frau sich selbst überwindet. Try out - do it- make it!

Antwort
von ChloeSLaurent, 17

Hallo Funmichi!

Mit allein nur dieser Frage an sich, lässt sich nur schwer eine Antwort geben.

Diese von Dir beschriebene Problematik ist bekannt, vor allem auch Anonymität in gewissen Situationen, aber wenigstens ein oder zwei Schwerpunkte braucht man, um überhaupt ansatzweise einen Tipp geben zu können.

Wird es was Größeres ist Ferndiagnose Ganz und Gar unmöglich.

Aber Tipps können Dir hier gegeben werden.

Ich bin jetzt mal bissl frech und stelle Dir eine Aufgabe, die Du Dir selbst beantworten kannst, also ohne daß Du sie kommentieren mußt. Klärt sich von alleine sozusagen:

2 + x = 4


"Welche Einstellungen/ Gedanken können mir helfen, wenn ich durch vorerst unlösbare Probleme schwermütig bin, aber das Beste daraus machen möchte?"

Lese dir bitte deine eigene Frage (oben) noch einmal durch und dann intensiv die Frage (von mir eben "verändert"), die Du ursprünglich stellen wolltest.

...ab hier wird es trotz Anonymität persönlich, es werden aber sicher andere Antworten kommen, als von Dir erwartet. Und wenn da etwas hilfreiches dabei ist........................

Alles Gute





Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community