Frage von Elystoned, 43

Welche Einsteigerkamera ist empfehlenswert?

Hallo Leute,

ich suche eine nette Spiegelreflex für meinen Start in die Fotografen welt. da ich sie jedoch jetzt noch vor dem urlaub holen will, darf sie nicht mehr als 300€ kosten.. Was meint ihr? Canon eos 1000d und neueres ist bereits zu teuer, daher schreibt einfach mla was euch einfällt und den internetpreis falls es keine umstände macht.

gruß

Elias

Antwort
von MetalMaik, 11

Warum unbedingt eine Spiegelreflex? Bei diesem Budget wirst Du da nichts anständiges bekommen, denn Du bräuchtest ja nicht nur die Kamera sondern wenigstens noch ein Objektiv. Die billigen Kitobjektive oder irgendwelche Superzoomobjektive (wie z.B. 18-300mm) sind auch nicht wirklich zu empfehlen.

Bei Deinem Budget würde es eher Sinn machen, sich nach einer guten, gebrauchten Bridgekamera umzusehen. Da bekommst Du für das geringe Budget mehr Leistung, als mit einer Billig DSLR mit Kitscherbe. Aber 300,- sind auch da ziemlich wenig, daher würde ich nach einer gebrauchten Bridge schauen.

Für eine DSLR solltest Du noch einiges mehr sparen, den ohne ein gutes Objektiv macht eine DSLR wenig Sinn und die Einsteiger DSLRs sind auch nicht wirklich toll, vor allem der winzige Sucher würde mich daran stören, aber auch in anderen Bereichen (z.B. Autofokus) sind diese Einstiegsmodelle ziemlich abgespeckt.

Antwort
von Kai42, 15

Ich will mal anders rangehen. Wieso willst du eine Spiegelreflexkamera haben? Du brauchst ja noch Objektive. Die musst du auch mitnehmen. Denn, wie heißt es so schön? Die beste Kamera ist die, die du mithast. Und was nützt dir die coolste Kamera, wenn du die nicht mitnimmst, weil es dir zu schwer ist?

Wie wäre es, wenn du mit einer Brigdekamera oder Systemkamera anfängst?

Ansonsten bleibt bei dem eng gesteckten Budget nur Gebrauchtware und das auch mit Glück.

Antwort
von christl10, 24

Ganz ehrlich: Wer kein Geld hat sich eine aktuelle Einstiegskamera zu holen, sollte lieber noch ein wenig sparen, statt was gebrauchtes zu kaufen mit dem man dann nur noch Probleme hat. Unter einer Canon 1300D würde ich sowieso nichts kaufen. Wem eine Canon noch zu teuer ist greift zur Sony SLT-A58K SLR-Digitalkamera. Die ist günstiger und besser. 



Antwort
von NellySandler, 33

Ganz ehrlich: Die 1000D ist schon jetzt ein wirkliches Einsteigermodell. Darunter würde ich nicht gehen. Da wirst du keine Freude mit haben...

Antwort
von randomuser20, 18

Wenn nicht mal die 1000d drinne ist die auch schon überhaupt nicht zu empfehlen ist, dann spar lieber noch ein bisschen!

Antwort
von lensflare, 25

300 Euro sind ein sehr kleines Budget. Es bleibt dir meiner Meinung nach nichts anderes übrig als nach einer gebrauchten Kamera zu gucken.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community