Frage von GFquestionsG, 56

Welche Einschränkungen hat man bei iOS und/ oder Android?

Ich nutze seit jeher Apple Produkte von Mac, über iPad, iPhone....

Dieses Jahr habe ich mich aus Protest von den hohen Anschaffungskosten vom iPhone 7 zum aller ersten mal in die Welt von Android gewagt und habe mir ein entsprechendes "Flaggschiff" zugelegt.

Vom Systemaufbau und Möglichkeiten bin ich sehr positiv überrascht und sehe sehr sehr viele parallelen zu iOS, auch die Synchronisation funktioniert mit meinem Mac ganz gut. Da viele Berichte, Tests und Urteile teils nicht mehr aktuell sind, habe ich mir kurzerhand gedacht hier die GF Community zu befragen, meine konkrete Frage lautet demnach:

  • Welche Einschränkungen habe ich mit Android gegenüber iOS? UND
  • Welche Einschränkungen habe ich mit iOS gegenüber Android?
Antwort
von Trytogetme, 23

Ios kann nicht:

Double-Tap2 Wake, Bluetooth Fileversand, NFC Fileversand, DateiExplorer, Kabelloses Laden, Miracast, Einen eigenen Klingelton ohne PC einstellen, Bilder per Copy+Paste aufs Handy ziehen, ohne Zusatzsoftware sachen aufs Handy packen (Musik, Bilder, Videos...), Von geheimdiensten geknackt werden, Viren bekommen, Ein Usb-Kabel zum Aufladen nutzen...

Und das aller wichtigste:
APPLE VERDIENT NICHT AN DEINEN

Android kann nicht:

Siri Nutzen, Apple Pay nutzen, kostenfreie iMessage nutzen, nen Hype auslösen, dass sich Iditoten vor nem Kaufhaus nen Zelt aufbauen...

Und das Wichtigste:

GOOGLE VERDIENT AUSSCHLIESSLICH AN DIR UND DEINEN DATEN!


PS: Hättest du nach iOS Vs Windows gefragt, hätt ich dir nen Video liefern können :)

Kommentar von GFquestionsG ,

Woow also vielen Dank erstmal für den Vergleich 😀 

Weil das eine Community ist und dir so viel "Mühe" gegeben hast, werde ich natürlich auch mein Mist dazu geben 😀

Double-Tap2 Wake: ja das stimmt, das ist richtig cool, diese Funktion ist jedoch nicht einheitlich auf allen Android Geräten verfügbar und teils Herstellerspezifisch ab Werk verbaut, es gibt die Möglichkeit diese Funktion nach zu rüsten, trägt aber im Nachhinein Nachteile mit sich, wie ich finde. Durch "Bei Anheben aktivieren" und Finger Abdrucksensor macht diese Funktion relativ wenig Sinn bei iOS

Bluetooth Fileversand & NFC Fileversand: Ja das ist richtig, da ist Apple mit AirDrop ziemlich eigen und bietet diesen Funktion nur für Apple Geräte an, aber mal im ernst.. Braucht man das in der heutigen Zeit mit WhatsApp, Telegramm und Co. ?

DateiExplorer: GENAU DIESE Funktion finde ich total unlogisch und extrem nutzlos, wozu den das???? Welchen Mehrwert habe ich davon? Im Gegenteil, löscht man weshalb auch immer Ordner, könnte ich ggf. das ganze System Schrotten.  

Kabelloses Laden: Das stimmt, das bietet nur Android, aber mal im ernst.. Braucht man das wirklich? Es ist ein nettes "Nice to have" einen richtigen Mehrnutzen hat das meiner Ansicht (nach heutigen Stand) nicht wirklich. Wenn man abgesehen davon so scharf darauf ist, kann man diese Funktion auch auf einem iPhone mit entsprechende Adapter nachrüsten. Könnte aber in der Zukunft vielleicht eine größere Rolle spielen, vielleicht plant Apple ja da etwas in der Art. 

Einen eigenen Klingelton ohne PC einstellen: HÄÄÄÄ Dieses Argument muss ich GANZ KLAR VERNEINEN Es ist EXTREM einfach eigene Töne und/ oder Musik als Klingelton zu integrieren? Es gibt wohl möglich keine einfachere Möglichkeit neue Töne zu integrieren?!?!? Bei iTunes gibt es sogar eine eigene Rubrik deswegen???? Also diese Information ist schlicht FALSCH!

Bilder per Copy+Paste aufs Handy ziehen: HÄÄÄÄ??? Das können iOS Geräte sehr wohl?!?!?!? Man kann sämtliche Medien die man sieht Kopieren und Einsätzen und/ oder direkt in den Bilder z.B. sichern?!?!?!? Diese Information ist ebenfalls schlicht FALSCH!

ohne Zusatzsoftware Sachen aufs Handy packen (Musik, Bilder, Videos...) Ich wüßte da nicht welche Zusatzsoftware da genutzte werden sollte???? Also die ganzen Medien werden ja über iTunes verwaltet/ genutzt und da braucht man auch keine zusätzliche Software?!?! Im allgemeinen gibt es kein einfacheres System Inhalte so einfach mit einem Mac auszutauschen. Darüber hinaus gibt es diverse Möglichkeiten Dateien auf ein iOS Gerät zu bekommen... 

Von geheimdiensten geknackt werden: Kann ich nicht bestätigen, Geheimdienste sind in der Lage Sämtliche Systeme zu "Hacken" und vor allem dinge Telefonate und Nachrichten zu lesen. 

Viren bekommen: Es gab einige Zwischenfälle und Sicherheitslücken, bei weiten nicht wie bei Android, das stimmt aber vor allem nach Jealberak Vorgänge sollte man die Nutzung mit Vorsicht genießen.

Ein Usb-Kabel zum Aufladen nutzen... GANZ IM ERNST das A Lightning USB Kabel ist vermutlich eins der BESTEN Eigenschaften am iPhone

Und das aller wichtigste:
APPLE VERDIENT NICHT AN DEINEN: Ich bin mir jetzt nicht sicher was damit gemeint ist?!?!? Meinst du Daten??? Falls ja, stimmt das, Apple Nutzt die Nutzerdaten nicht für Werbezwecke wie Google. 

Android kann nicht:
Siri Nutzen, 

Apple Pay nutzen: Ist das wirklich ein so großer Vorteil????

kostenfreie iMessage nutzen: hm.. ja.. aber.. ja.. das stimmt schon, Google hat einen Clon erstellt "Google Alo"

en Hype auslösen, dass sich Iditoten vor nem Kaufhaus nen Zelt aufbauen... STIMMT NICHT! Auch Neuerscheinungen von Samsunggeräte haben einen ähnlichen Kultstatus. 

Und das Wichtigste:
GOOGLE VERDIENT AUSSCHLIESSLICH AN DIR UND DEINEN DATEN! Ja, also diese Entwicklung verfolge ich durchaus mit großer Sorge. 

PS: Hättest du nach iOS Vs Windows gefragt, hätt ich dir nen Video liefern können :)

OKAY Dann Frage ich dreckt mal nach: Was ist besser? iOS oder Windows? 

Kommentar von Trytogetme ,

Das beantwortet mein Video ;)https://www.youtube.com/watch?v=bXxbWRSqfUk

 

Antwort
von nickkocki, 39

Also bei Android bist du komplett frei was das angeht zB wenn du rootest aber das muss mann nich weil Android sehr sehr anpassungsfähig ist aber bei ios hast du ein kleines bisschen mehr Sicherheit drinn und bei ios is es ein bisschen strukturierter

Expertenantwort
von dadamat, Community-Experte für Handy, 21

Bei iOS gibt es fast keine Schadsoftware (Viren, Trojaner usw), bei Android sind über 10% der Apps "verseucht". 

Antwort
von WinDroidMaster, 37

Um unter iOS die Funktionen von Android zu haben, müsste man iOS Jailbreaken...

Ich würde nichtmal ein geschenktes iPhone nutzen. Verkaufen und ggf. ein Android Gerät kaufen, wenn ich aus irgendeinem Grund ein neues Handy brauchen sollte.

Apple ist zwar nicht so extrem schlecht, aber für den Preis einfach lächerlich...

Noch besser, hinsichtlich des Funktionsumfangs, wäre meiner Meinung nach ein Smartphone mit einem vollwertigen Windows (Windows Phone ist meiner Meinung nach noch schlimmer wie Apple, aber vom Preis her sind die Geräte auf Android-Level). Aber Smartphones mit Windows gibt es nicht. Lediglich Tablets. Aber die passen kaum in eine Hosentasche. Tablets fangen erst bei ca. 7 Zoll an. Mein Note 3 mit knapp 6 Zoll passt ja gerade so da rein.

Es gibt allerdings einige Apps, die es nur für Smartphones gibt (Von wegen Windows Universal Apps...). Das beste Beispiel dafür ist WhatsApp. Da bräuchte man dann ggf. noch ein zusätzliches Billig-Android für max. 50 €. Denn eine dauerhaft laufende VM würde zu viel Akku und Leistung fressen. Komfortabel wäre das auch nicht und die Benachrichtigungen würden wohl auch nicht funktionieren.

Fazit: Android ist besser, als iOS

Kommentar von Trytogetme ,

Dein Fazit kannst du dir in die Haare Schmieren. Aber ich will keine Diskussion anfangen. Daher würde ich solche Aussagen immer Mit einem "für mich" ergänzen.

Also "Android ist FÜR MICH besser als Ios.

Weil deine Aussagen teilt nicht jeder

Kommentar von GFquestionsG ,

SACHTE Trytogetme! Also WinDroidMaster du scheinst wohl von Windows Geräte einen Vergleich ziehen zu wollen, das hat jedoch mit der Frage wenig zu tun.

Deine Argumentation finde ich ziemlich fraglich. Das einzige was ich quasi rausgelesen habe ist:

- iOS lässt sich nur mit einem Jealbreak im gleichen Umfang wie Android nutzen

- iPhone Geräte sind teuer (was jedoch überhaupt nicht mit der Funktionalität zu tun hat)

- Der Rest beruht auf deine persönliche Meinung und hat wenig Inhalt.

Ich würde mich sehr freuen wenn du einen gescheiteren Beitrag mit konkreten Beispiele darlegen könntest.  

Kommentar von Trytogetme ,

Großteils hat er leider recht. Dennoch kommt viel seiner eigenen Meinung durch - Das hab ich ja schon bemängelt

Kommentar von WinDroidMaster ,

Danke für den Hinweis.

Kommentar von WinDroidMaster ,

Hier meine ausführlichere Antwort, um die du gebeten hast:

Android ist, sofern man will (ich nicht), extrem anpassbar: Alternativer Launcher, Sperrbildschirm, Tastatur...

Die möglichkeit, auf lokale Daten zuzugreifen, finde ich persönlich sehr praktisch. So kann ich heruntergeladene Daten selber dahin sortieren, wo ich sie haben will. Man kann Configs direkt editieren, welche von einer Handvoll Apps produziert werden. Teilweise kann man da mehr einstellen, wie die Einstellungen der App zulassen. Habe beispielsweise eine Windows 3.1 Installation in einer DOS-Box. Das mit den System daten kann ich verneinen. Da hat man ohne Root keinen Zugriff drauf. Und wenn jemand fähig ist, sein Gerät zu rooten, so das es danacht noch funktioniert, sollte er auch wissen, wo man die Finger weg lassen sollte.

Es gibt die Möglichkeit, Apps ohne Umwege "querzuladen". Vorsicht bei Viren!! Immer eine Antivierenapp verwenden, die die installierten Apps scannt! Besser noch eine, die die apks vor der Installation scannt, kenne aber keine, die das kann...

Dadurch hat man zusätzlich zu der sowieso größeren Auswahl an Apps aus dem Store nochmal diesselbe Menge dazu.

Nun zur Hardware... Warum muss Apple da immer sein eigenes Ding machen? Warum ein Lightning-Port? Jedes neu erfundene elektrische Gerät mit einem Akku Micro-USB. Sogar meine Fahrradlampen haben das. Aber für Apple braucht man jedesmal ein extra Gerät. Und wenn das dann kein originales ist, lädt das Obst verlangsamt. Wobei es auch ein paar Android-Geräte gibt, die da spinnen. Bei einem Samsung-Tab einer Freundin ist das teilweise so.

Neuerdings hat Apple nicht mal mehr einen 3,5 mm Klinke Ausgang. Das geht dann nur mit einem Adapter, der den einzigen vorhandenen Anschluss des iPhones belegt. Was ist dir lieber? Musik hören bei Problemen mit der Stromversorgung oder stillschweigend dem iPhone beim Laden zusehen?

Ich persönlich benutze zwar meine Buchse nie, sondern ein Bluetooth-Headset, da ich es hasse, wenn mein aus der Tasche gezogenes Handy mir die Stöpsel aus den Ohren zupft. Aber die Mehrheit der Menschen nutzt nach meinen Beobachtungen kabelgebundene Schallerzeuger.

Und wenn ich dann mal daheim bin und mein Laptop mal nicht einschalten will, hänge ich mein Handy via OTG an die Soundkarte von meinem PC, da das Umstöpseln auf diese Weise schneller geht. Vermutlich ist dann auch der Ton besser.

PS: Du hast bemängelt, dass ich den Preis erwähnt hatte. Ja, das hat nicht direkt mit den Funktionen zu tun, aber das gehört hier einfach hin. Also... Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist extrem schlecht!!

Kommentar von WinDroidMaster ,

Da fehlt noch was:

Ein weiteres Problem ist die Inkompatibilität zu Nicht-Apple-Produkten. Du hast dieses Problem vermutlich nicht, da du laut eigener Aussage nur Apple Produkte besitzt. Einzige Ausnahme ist da dein neues Android-Gerät. (Ich bin mal neugierig: welches?)

Außerdem fehlt Apple-Geräten die fehlende Auswahl an verschiedenen Geräten für unterschiedliche Anforderungen, wie beispielsweise auch unterschiedliche Geldbeutel (Preisklassen).

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community