Frage von lulu0932313, 49

Welche Eigenschaften von englischen Wissenschaftstexten wurden von deutschen Wissenschaftstexten übernommen?

Expertenantwort
von earnest, Community-Experte für Englisch & deutsch, 31

Das kann man pauschal nicht beantworten.

Manche deutsche Wissenschaftler versuchen zum Beispiel, ihren Sprachstil etwas angelsächsisch-nüchterner zu gestalten.

Das kann man recht gut in vielen ihrer englischen Zusammenfassungen nachlesen. (Da haben natürlich auch oft Profis nachgeholfen.)

Gruß, earnest

Kommentar von lulu0932313 ,

Danke für Deine Antwort.

Aber was ich fragen möchte, ist ,welche Eigenschaften jeweils die englische und deutsche Wissenschaftssprache haben und welche Eigenschaften von englischen Wissenschaftstexten von deutschen Wissenschaftstexten übernommen wurden.

Kommentar von earnest ,

Wiederum: Da gibt es meiner Ansicht nach keine pauschale Antwort.

Was sollten denn die englischen Wissenschaftler hinsichtlich ihrer Sprache von den deutschen Wissenschaftlern gelernt haben? Wie man sich Kompliziert ausdrückt (hier pauschalisiere ich natürlich, smile)?

Kommentar von lulu0932313 ,

Aber genau das wurde in der mündlichen Prüfung gefragt. ich kann nicht zur Prüferin sagen, dass es keine pauschale Antwort gibt, oder?

Kommentar von earnest ,

Warum denn nicht?

Wenn sie behauptet, das sei "umgekehrt" (heute noch) so, dann muss sie "liefern".

Wohlgemerkt, ich rede hier nicht von der Zeit Humboldts und Goethes, sondern vom 21. Jahrhundert.

"Damals" war wahrscheinlich noch die Mehrzahl der wissenschaftlichen Publikationen in deutscher Sprache.

Kommentar von lulu0932313 ,

Früher (im 19. und 20. Jahundert ) fungierte Deutsch neben Englisch und Französisch als eine der drei internationalen Hauptsprachen der Wissenschaft.

Daher kommt vielleicht diese Frage, welche Eigenschaften die eine von dem anderen übernommen wurden.

Antwort
von Taimanka, 35
  • Eigenschaften? oder Textpassagen?
Kommentar von lulu0932313 ,

Nein, Eigenschaften

Kommentar von Taimanka ,

okay.

  • Ich denke, dass es auf jeden Fall die zunehmende lexikalische Dichte ist, die bei beiden die Verständlichkeit dieser Text einschränkt. 
  • Nominalisierung 
  • Passiv
  • theme-rheme structue 

Es ist allerdings schwer zu sagen, wer was von wem übernommen hat. 

Kommentar von Taimanka ,

ggf. ist das hier eine Hilfe, der Link: 

https://www.erudit.org/revue/meta/2006/v51/n1/012998ar.pdf

insbesondere ab Seite 142 dort:

The following table lists criterial features central to a discussion of stylistic difference between languages in academic, popular-scientific and journalistic writing..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten