Frage von IdasLeon, 38

Welche Eigenschaften müsste ein Tier haben, um Kultur und Technologie hervorzubringen?

Auf welche Merkmale müsste die Natur Selektionieren, damit ein Tier die Voraussetzung erfüllt eine Zivilisation beginnen zu können?

Antwort
von Fuchssprung, 15

Zuerst brauchen diese Tiere eine komplexe Sprache und die Fähigkeit zu abstrahieren. Sie müssen sich vorstellen können, worüber der andere redet, auch wenn sie den Gegenstand nicht sehen können. Dann brauchen sie die Fähigkeit, sich jederzeit an das Gesagt zu erinnern. Außerdem müssen sie in der Lage sein, erlerntes an die nächste Generation weiter zu geben. 

Eine Schrift wäre hilfreich, denn nur so lässt sich Wissen speichern und geht nicht verloren, wenn ein besonders kluges Tier stirbt. 

Antwort
von voayager, 4

Gar keine, denn der "Zug" hierfür ist abgefahren, einfach dadurch, dass der Mensch alle entsprechenden Nischen schon besezt hat. Er müßte schon wie einst die Saurier aussterben, damit ander Tierarten hochkommen. Die Säugetiere wären auch nie hochgekommen, wären denn diese Suarier nicht ausgestorben.

Kommentar von IdasLeon ,

Danke aber die Frage war nicht ob es momentan möglich ist. Es könnte auch auf einem anderen Planeten sein. Es geht nur um die Grundvoraussetzung.

Kommentar von voayager ,

die Menschwerdung erfolgte durch eine Klimaveränderung - raus aus dem Wald, rein in die Savanne.

Antwort
von OlliBjoern, 10

Nun ja, wenn schon mein Jogurt Kulturen hat, kann es nicht so schwer sein... :)

Spaß beiseite: ich denke schon, dass es Sinn macht, die Begriffe zu hinterfragen. Wo fängt eine "Kultur" an? Hat eine Horde Schimpansen eine Kultur? Kann man so sehen, muss man aber auch nicht.

Haben Affen eine "Technologie"? Manche Affen benutzen bewusst Steine, um z.B. Nüsse zu knacken. Oder Äste, um an Früchte heranzukommen. Manche Affen scheinen sogar kleinere Tiere als Haustiere zu halten (das war auch mir neu, habe ich erst kürzlich mal gesehen).

Ich denke, die Schwierigkeit ist schon, diese Begriffe so klar zu definieren, dass Einigkeit darüber herrscht, wer Kultur oder Technologie hat und wer nicht. Derzeit ist mir das noch unklar.

Antwort
von DerDudude, 22

Ein wichtiger Aspekt ist, dass gesammelte Erfahrungen festgehalten werden und weitergegeben werden können.

Damit meine ich Wandmalereien, Buchdruck, Internet.

Nur so würde eine Spezies technologisch vorankommen. Ansonsten würde jede Generation alles von neuem erforschen müssen und würde daher nie vorankommen.

Abseits davon ist Kommunikation und Denkvermögen unabdinglich. Eine gewisse Neugier vorausgesetzt sollte es dann so klappen.

Kommentar von IdasLeon ,

Danke, Erinnerung und Weitergabe des Erlernten sind auf jedenfalls wichtig. Neugier hat bestimmt dazu beigetragen neue Sachen zu lernen. Aber ich glaube da muss mehr sein z.b das sich Vorstellen (Fantasie) ein Prozess in die Zukunft zu projektieren muss eine Grundvoraussetzung für ein höheren Intellekt sein. Ich habe sowas noch bei keinem Tier gesehen, oder gibt es das?

Kommentar von DerDudude ,

Ich denke nicht, dass in die Zukunft raten unbedingt notwendig ist für eine funktionierende Zivilisation. Klar, es hilft ungemein, wenn man sich vorstellen kann, was kommt.

Aber sinnvoller wäre es da schon, wenn Systeme und Abläufe analysiert und ausgewertet werden können. So ergibt sich das "in die Zukunft sehen" z.B. automatisch.

Ein gutes Beispiel ist, dass man sogesehen in die Zukunft sehen kann, wenn man das System von Jahreszeiten versteht und erkennt, dass sich diese immer wiederholen.

Antwort
von ThomasJNewton, 5

"Die" Natur und "die" Evolution gibt es nicht, und eine "Richtung" haben sie erst recht nicht.

Intelligenz und ein Selbstbewusstsein hat die Natur mehrfach unabhängig von einander hervorgebracht, bei Walen, Primaten, Papageien und Rabenartigen, die zu den Singvögeln gehören, auch wenn wir das anders hören.

Auch unter den Wirbellosen gibt es sehr intelligente, die Tintenfische.

Und die Spanne ist vielfach sehr hoch, wie auch unter den Menschen.
Da gibt es einige, die auch fremde Grammatiken erkennen, und wissen, obwohl sie die Sprache nie gelernt haben, dass es "selektieren" und nicht "selektionieren" heißt.

Letzteres wäre die Adjektivierung einer Substantivierung, also eine völlig nutzlose Verschwendung von Energie.

Was braucht es, sich über Dinge ausztauschen, die nicht unmittelbar überlebenswichtig sind? Einer Stimme vielleicht?
Die haben alle Kandidaten, und wenn es an der Akustik fehlt, sollten das sieben Arme ausgleichen können.

Und vielleicht habe ich Elefanten vergessen, man kann sich da nie sicher sein.
Sie haben zumindest ein Instrument, um Formeln auf die Tafel zu zaubern.

Antwort
von Kurpfalz67, 11

Schau´dir die Entwicklung des Menschen an, dann hast du ein Beispiel!

Kommentar von IdasLeon ,

Wirklich? Welche Eigenschaften sind es denn?

Kommentar von Kurpfalz67 ,

Bücher über Anthropologie gibt es massenhaft. Kaufe dir welche und lies nach.

Das Forum wird dir diese Frage sicher nicht erschöpfend beantworten können, da es auf viele Fragen in der Entwicklung noch keine 100% schlüssigen Antworten gibt.

Davon abgesehen, wer hat Lust, hier eine Abhandlung zu schreiben?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten