Frage von Ilovecookie, 19

Welche EH Betriebe bilden azubis im 3. lj weiter aus?

Antwort
von borntobechild, 12

Dabei Kann dir die Industrie- und Handelskammer (IHK) helfen.

Kommentar von Ilovecookie ,

die IHK konnte mir dabei nicht helfen. Die haben mir lediglich gesagt dass ich gute Chancen habe bei meinen Noten und bei dem Betrieb bei dem ich jetzt bin. Aber das wusste ich auch selber. :/ 

Kommentar von borntobechild ,

Angesichts der Kommentierung nach 4 Monaten scheint es auch nicht viele Druck auf einen Wechsel zu geben.

Die IHK muss die Ordnungsgemäßheit der Ausbildung sicherstellen, sie hat dafür einen gesetzlichen Auftrag.

Das gilt natürlich nur, wenn tatsächliche Verstöße oder tiefgreifende Zerwürfnisse nachgewiesen werden können oder eine Insolvenz des Ausbildungsbetriebes vórliegt.

Davon bin ich ausgegangen. Allerdings gibt es in der Frage keine weiteren Informationen über den Grund des Wechselwunsches.

Kommentar von Ilovecookie ,

meine Ausbildung zur Verkäuferin ist im Juli beendet also muss ich wechseln

Kommentar von borntobechild ,

Liebe Ilovecookie,

in der Fragestellung hast Du Dich dermaßen unpräzise ausgedrückt, dass ich davon ausgehen musste, dass du mit deinem Lehrherrn unzufrieden bist.

Deiner Schilderung der IHK-Auskunft erweckt den Eindruck, dass du dich auch dort unklar ausgedrückt hast.

Es geht also um eine Weiterbildung von der Verkäuferin zur Einzelhandelskauffrau.

Wenn Du Dich genauso kümmerst, wie Du auf die Kommentierungen reagierst, wirst Du, diese Spitze sei erlaubt, Probleme mit der Weiterbildung bekommen, die Suche ist eigentlich zu spät, um eine (vorübergehende) Arbeitslosigkeit zu vermeiden.

Die IHK ist weiterhin Dein erster Ansprechpartner, die wissen, wer diese Ausbildung anbietet. Außerdem solltest Du dich sofort bei der Agentur für Arbeit melden und unter 0800 4 5555 00 einen Rückruf durch die Arbeitsvermittlung verlangen. Wenn die sich binnen 2 Tagen nicht gemeldet haben, nochmal anrufen, dran bleiben. 

(Vergiss bitte nicht, Dich bei der Agentur für Arbeit bis spätestens (!) am ersten Tag der Arbeitslosigkeit *persönlich* arbeitslos zu melden!)

Weiterhin solltest Du persönlich bei etlichen Einzelhandelsgeschäften in der Verwaltung anfragen. Je größer das Geschäft ist, um so größer die Chance. Die großen Lebensmittelketten bilden in dem Bereich häufig aus. Sicherlich spielt die Warengruppe, in der Du gelernt hast, eine Rolle, aber trotzdem solltest Du es versuchen.

Nicht auf die 20 Absagen schauen, sondern auf die eine Zusage!

Beharrlichkeit und Biss sind unbedingt erforderlich, wenn Du im beruflichen Leben vorankommen willst. Eine unbequeme Wahrheit, aber eine Wahrheit.

Viel Glück! 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten