Frage von FlugzeugAUT, 32

Welche Eclipse Version ist zu empfehlen?

Ich würde gerne mit Eclipse eine Android App programmieren und hätte folgende Frage.. nämlich ist es besser mit der aktuellsten Version Eclipse, sprich Neon, oder einer älteren zu arbeiten? Generell scheint es ja sowieso wenig Informationen zu geben, wie man denn eine Android App mit Eclipse entwickelt.. wie soll ich denn ohne Informationen programmieren lernen, aber wie gesagt, primär ist mir wichtig mit welchem Eclipse ich arbeiten soll!

Antwort
von medmonk, 22

Generell scheint es ja sowieso wenig Informationen zu geben, wie man denn eine Android App mit Eclipse entwickelt.. 

Die IDE die du verwendest, eigentlich nur sekundär eine Rolle spielt. Es kommt also primär auf die Programmiersprachen an, die du einsetzen musst, kannst oder möchtest. Das es in der Frage um Eclipse geht, mal auf folgendes Tutorial verweise:

http://goo.gl/FM63Uz

Dort wird dir das Einrichten von Eclipse, dem SDK und ADT Schritt für Schritt erklärt. Also einfach mal durchlesen und im Anschluss auf deinem PC anwenden. Alternativ mit dem kostenlosen Android Studio arbeiten. Android Studio ist die offizielle Android IDE. Dort also alles zu Hand hast, was benötigt wird. 

https://developer.android.com/studio/index.html

LG medmonk 

Kommentar von FlugzeugAUT ,

Danke für deine Antwort, werde mit Android Studio anfangen, was mich noch brennend interessiert bekommt man alle Informationen, die man benötigt (sprich Codes) von Büchern etc. oder woher nehmen die professionellere Programmierer? Du weißt was ich meine oder? Wenn ich eine App schreibe, muss ich ja von irgendwoher die Codes bekommen (sprich das Basiswissen, dass man dann dementsprechenden einsetzt, kommt das irgendwann von alleine, oder wie geschieht das? :D)

Kommentar von medmonk ,

(...) oder woher nehmen die professionellere Programmierer? Du weißt was ich meine oder?

Professionelle Entwickler beherrschen diverse Programmiersprachen. Schreiben also in der Regel alles selbst. Wobei man hier und da auch auf eigene und/oder externe Boilerplates zurückgreift. Selbe gilt auch für diverse Frameworks und Bibliotheken.  

(sprich das Basiswissen, dass man dann dementsprechenden einsetzt, kommt das irgendwann von alleine, oder wie geschieht das? :D)

Von alleine kommt nichts. Wenn du dich ernsthaft mit der Entwicklung von Apps auseinandersetzen möchtest, dir gute Fachlektüre zulegen solltest. Kommt letztendlich auch darauf an, was du genau machen möchtest. Je nach dem dich auch mit diversen API's und der Gleichen anfreunden wirst. Sei es die von Google Maps, Facebook und Co. 

Hier noch drei Bücher, die für dich interessant sein könnten:

  1. https://goo.gl/SskXkd
  2. https://goo.gl/bqy1ED
  3. https://goo.gl/d9JPXr

Lg medmonk

Antwort
von spriday, 24

Zum programmieren von Android-Apps lädst du dir am besten das adt-bundle runter. Um die Grundlagen der Android-App-Programmierung zu erlernen, empfehle ich den YouTube-Kanal JaDaHB1. Für erweiterte Kenntnisse Bücher.

Kommentar von FlugzeugAUT ,

Danke für deine Antwort :)

Ja, den Kanal kenne ich, habe vor zwei Monaten sinnloserweise ohne Vorkenntnisse die Programmierung eines Spiels angesehen (mit Eclipse) und gar nichts verstanden! :D

Man muss aber auch dazu sagen, dass JaDaHB1 leider sehr schlecht erklärt, da wäre es sinnvoller englischsprachige Tutorials anzusehen, die ausführlicher und expliziter Probleme erklären.

Ich habe leider bevor ich noch meine letzte Frage eingesehen habe, diese erstellt, da ich so von Eclipse angetan war x) Stimmst du auch zu, dass Android Apps mit Android Studio gebaut werden sollten, selbst wenn diese professioneller sind, wie ich auch in der vorrigen Frage als Beispiel angeführt habe, Infinite Flight?

Kommentar von spriday ,

@FlugzeugAUT Ja, ich denke, professionelle Apps sollten mit Android Studio entwickelt werden, da das adt-bundle nichtmehr geupdatet wird und auch schwerer zu handhaben ist.

Antwort
von ikinikin, 12

Ich würde nicht Eclipse nehmen, sondern das Android Studio, da das Plugin für Eclipse nicht mehr weiter entwickelt wird. Für das Android Studio musst du dann nur noch von Oracle eine relativ neue JDK Version runterladen.

Antwort
von Tschoo, 12

Hallo!

Ich habe für Android-Apps mit Eclipse (mehrere Versionen, auch Neon) und Android-Studio experimentiert -- Android Studio ist definitiv das beste.

Trotzdem, egal welche IDE du verwendest, ums lernen von Java und XML usw. kommst du nicht rum.

Gruß

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community