Welche Ebene ist das?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Zuerst malt er nur ein Stück nächtlichen Himmels inCaféterrasse bei Nacht (Otterlo, Rijksmuseum Kröller-Muller). Und dann diese Ansicht der Rhône, auf der er die Farben, die er in der Dunkelheit wahrnimmt, wunderbar wiedergibt. Blautöne herrschen vor: Preußischblau, Ultramarin- und Kobaltblau. Die Gaslaternen der Stadt leuchten in hellem Orange und spiegeln sich im Wasser. Die Sterne glitzern wie Edelsteine.
Einige Monate später, er ist schon interniert, malt Van Gogh eine andere Version desselben Themas, den Sternenhimmel (New York, MoMA), in dem die ganze Heftigkeit seines verwirrten Seelenlebens zum Ausdruck kommt. Die Bäume nehmen Flammenformen an und der Himmel und die Sterne wirbeln in einer kosmischen Vision durcheinander. In dem im Musee d'Orsay aufbewahrten BildSternennacht über der Rhône verstärkt die Anwesenheit eines Liebespaares im Vordergrund die heitere Gelassenheit der Stimmung.

http://www.musee-orsay.fr/de/kollektionen/werkbeschreibungen/gemaelde/commentaire_id/sternennacht-ueber-der-rhone-8529.html?tx_commentaire_pi1%5BpidLi%5D=509&tx_commentaire_pi1%5Bfrom%5D=841&cHash=f0d57760e9

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die sachliche Bildanalyse ist die "werkimmanente" Ebene. Du untersuchst nur das im Bild sichtbar Vorhandene: Formen, Farben, Komposition ... .


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung