Frage von maxkooo, 28

Welche E-Zigarette und woher weiß ich wie viel Nikotin ich brauche?

Hallo :) Ich rauche seit 4 Jahren und möchte endlich aufhören damit, aber das Problem ist das ich es einfach nicht schaffe. Jetzt habe ich mich im Internet bisschen belesen und bin auf E-Zigaretten gestoßen. Meine Frage ist welche gut ist und woher ich weiß wie viel Nikotin ich brauche? Schon mal vielen Dank für die Antworten :)

Antwort
von dsupper, 25

Hallo,

ich bin vor 4,5 Jahren von der Zigarette auf die Dampfe umgestiegen - von heute auf morgen - völlig problemlos. Und davor hatte ich sicher 20 - 25 Jahre geraucht - und mehr als 1 Schachtel am Tag.

Bitte geh in einen entsprechenden Laden und lass dich dort beraten - dort kann man auch "probedampfen". Einfach irgendein Teil zu kaufen ist rausgeschmissenes Geld und bringt fast immer nur Frust.

Manche mögen viel Dampf, andere weniger, andere kühlen Dampf, wieder andere warmen Dampf, der eine möchte ein kleine Dampfe, der andere so einen großen "Klotz". Die Dampfe und ihr Nutzer müssen wirklich zusammenpassen - sonst wird der Umstieg nix.

Ich habe damals mit einem Tabak-Liquid angefangen mit 11 mg/l Nikotin. Bereits nach ganz kurzer Zeit bin ich dann auf Kaffee umgestiegen, danach auch auf Cola und Eisbonbon - ich war auch sehr überrascht, wie gut das klappte und schmeckte!!

nach und nach habe ich den Nikotingehalt reduziert, auf 9, auf 6, auf 3 - und seit - ich glaube 1,5 - 2 Jahren schon - bin ich bei 0 Nikotin angelangt. Jetzt ist es wirklich nur noch die "Gewohnheit", etwas in den Händen zu haben und Dampf auszupusten. Und außerdem schmeckt es gut!

Ich habe in der ganzen Zeit nur noch ein einziges Mal bei einer Kollegin eine Kippe geschnorrt - nach 3 Zügen war mir dermaßen schlecht, dass ich gar nicht mehr verstehen konnte, wie ich jemals abhängig von diesem Zeug war.

Ich wünsche dir gutes Gelingen

Daniela

Kommentar von Helmi123 ,

Es gibt doch noch vernünftige Antworten. :)

Kommentar von maxkooo ,

Dankeschön :) ja ich denke auch das ich in einen Laden gehe um mir eine zu holen sicher ist sicher :)

Expertenantwort
von RayAnderson, Community-Experte für e-zigarette, 23

Hallo,

zu Deiner Frage:

Welche E-Zigarette und woher weiß ich wie viel Nikotin ich brauche?

Ich rauche seit 4 Jahren und möchte endlich aufhören damit, aber das Problem ist das ich es einfach nicht schaffe.

Wichtig für einen Umstieg ist eine vernünftige E-Zigarette, keine Einweg E-Zigaretten.

Das Dampfverhalten und der Geschmack bei guten E-Zigaretten ist anders als bei Billigkram.

Die Nikotinmenge im Liquid sollte stimmen, lieber mit zu viel anfangen, als mit einer zu geringen Dosis. Das erste Erfolgserlebnis ist wichtig, die positive Erfahrung mit einer E-Zigarette. Später lässt sich die Nikotinmenge problemlos nach unten korrigieren.

Das Suchtverhalten wird sich verändern, weil das Dampfen wesentlich weniger abhängig macht. Es ist der Cocktail an Zusatzstoffen im Tabak, der Nikotin so gefährlich werden lässt.

Anbei 2 Videos die Dir einiges erklären.

Ich verweise Mal auf eine frühere Antwort von mir.

https://www.gutefrage.net/frage/hallo-kann-mir-vllt-jemand-eine-gute-e-sisha-emp...

Gruß, RayAnderson  😏

Antwort
von acoincidence, 21

Lass dich im Shop beraten. Auf der sicheren Seite bist du wenn du bereit bist mindestens   100 € auszugeben. 

Ein Kanger Knox Mini und 250 ml Basis liquid und verschiedenen Aromen kosten am Anfang Geld das sich aber schnell amortisiert. 

Basis liquid mit 9mg Nikotin sollten es schon sein. 

Ich würde nie  Tabak Aromen empfehlen. 

Apfel , Kiwi , Traube sind weiche Aromen ohne übermäßig Geschmack 

Antwort
von Helmi123, 18

Eine beliebte e-Zigarette bei Umsteigern sind die Innokin Endura T18 oder die größere Endura T22.

Diese kommen dem Zugverhalten einer Kippe sehr nahe.

Zur Frage des Nikotins:

Ich rauchte fast vierzig Jahre lang. Den Umstieg begann ich mit 18 mg Nikotin, ging aber schon schnell auf 12 mg zurück.

Wenn Du etwa eine Schachtel Zigaretten täglich geraucht hast, reichen bestimmt 12 mg Nikotin aus.

Du merkst aber selbst schnell, welche Nikotinmenge Du brauchst. Falls Du den ganzen Tag an der Dampfe hängen solltest, ist die Nikotinmenge zu gering und Du solltest sie erhöhen.

Antwort
von alstaca08, 18

Du kannst auf einen Schlag aufhören zu rauchen, ohne das du Entzugserscheinungen bekommst, wie z.B. der Alki oder Heroinjunky. Spielt sich bei dir alles nur im Kopf ab, mit Ablenkung kriegst du das in Griff und wirst steinalt

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten