Welche E-Zigarette für ca. € 60-70?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ok....warum nicht etwas mehr Geld in Die Hand nehmen und dann was richitg gutes nehmen? Für 60-70€ ist mMn nur untere Mittelklasse zu bekommen.

Die Aussage "der Akku sollte mindestens 1100mah haben" impliziert, dass Du an einen fest verbauten Akku denkst....das ist Unsinn. Ist der Akku hin, kannste den Akkuträger entsorgen.

Für 60-70 Euro bekommst Du die K-Box von Kangertech mit nem Subtank Mini. Dann fehlt Dir noch ein Akku Ladegerät und mindestens 2 18650er Akkus. Zwei aus dem einfachen Grund: Ist einer Leer haste noch nen Vollen am Start.

Guck nach nem Dicodes Dani Extreme (Version 1), den bekommst Du jetzt gebraucht zu humanen Preisen. Entweder mit nem Kayfun 3(selbstwickler der perfekt darauf abgestimmt ist), oder mit nem Subtank Mini (Kangertech, guter Fertigverdampfer, den man auch selbst wickeln kann).

60-70 Euro ist, für gute Hardware, etwas zu knapp bemessen, auch wenn es andere hier komplett anders sehen dürften. Und es muss ja keine Kombination aus Kayfun 4 und Provari 3 sein (rund 400€), auch wenn diese Kombi der Hammer ist....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von linkehand07
08.01.2016, 12:19

..ist ja schon heftig (Kosten).

Bis € 100.- wäre für mich noch o.k.

was den Akku betrifft; mir ist in 16 Monaten noch kein einziger (von 6) kaputt gegangen.

0

Wie wäre es damit?

https://www.edampf-shop.com/joyetech-evic-vtc-mini-mit-tron-s/a-1364/

Knapp 70 €, allerdings ohne Akkus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von linkehand07
08.01.2016, 12:09

Danke für die Info !

Aber Joyetech ? Bei meiner eGo One habe ich das Problem (gleiches Mundstück wie bei der vtc-mini),das es beim aktivieren des Verdampfers knallt/zischt und Liquid aus dem Mundstück spritzt. Ganz schöne schweinerei.

0

Was möchtest Du wissen?