Frage von oliwer22 26.05.2009

Welche e-gitarre ist gut geeignet für anfänger???

  • Antwort von Zurhausen 26.05.2009
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Geh erst mal in die Musikschule und schau dir das mal genau an und guck ob dir das auch wirklich gefällt. Dann kannst du dir immer noch ein Instrument kaufen und kannst dich dann am besten von deinem Lehrer beraten lassen. manchmal kann man sogar gebrauchte und günstige instrumente über die Musikschule bekommen. Viel Spaß!

  • Antwort von Angus96 14.03.2011

    Ich würde die billigste nehmen die du bekommst und wenn du irgendwann mal richtig gespart hast und du es richtig drauf hast,dann kanst du dir ne Richtig gute Gitarre Zulegen.

  • Antwort von Pet4444444 18.05.2010

    Geh erstmal zur Musikschule. Wenn es dir Spaß macht geh weiter dorthin und kauf dir gute Einsteigergitarre von Ibanez oder anderen Firmen solcher Art. Die müsste es für wenig Geld geben (im Vergleich zu wirklich guten Instrumenten). ;)

  • Antwort von Haengebauch 01.06.2009

    Es gibt mittlerweile richtig gute E-Gitarren für kleines Geld!

    Beim Kauf unbedingt jemanden mitnehmen der Ahnung hat und das Instrument vor allem auf die Krümmung des Halses und die Saitenlage hin "untersucht"..! Gerade bei einem 2nd-Hand-Kauf!!!

    Wenn Du gerne verzerrt spielen möchtest (und welcher E-Gitarrist will das nicht? grins) solltest Du das Ding auch mit kräftigen Distortion-Sounds beim Kauf anhören; ja - und auch lauter... Minderwertige Tonabnehmer können nämlich in diesem Fall zu (unmusikalischem) Pfeifen neigen - was nervt.

    Ich möchte einem geschätzter Vor-Antworter hinsichtlich der Bevorzugung einer Stratocaster widersprechen - ja, ein geiles Gerät!!! Aber für einen Anfänger? Einem Anfänger würde ich eher zu einer (ebenfalls schon erwähnten) SG, einer Les Paul oder vielleicht einer ES 335 raten. Die haben eine kürzere Mensur und sind (nicht nur deswegen) leichter "beherrschbar" als eine Strat (die trotzdem meine Lieblingsgitarre bleiben wird grins)

  • Antwort von DoktorWho 26.05.2009

    Der Gitarrenkauf ist keine einfache Sache, normalerweise sollten gute Musikschulen am Anfang Leihinstumente für die Schüler haben. Als Anfänger ist es sehr schwer die unterschiede zwischen einer guten Gitarre und Müll zu erkennen. Zumal der Sound auch sehr stark vom Verstärker abhängt.

    Grundsätzlich ist die Art der Musik die Du machen möchtest ein wichtiges Kriterium.

    Die Fender Stratocaster ist auf jeden Fall eine "Allround Gitarre" und meiner Meinung ganz gut zum Anfangen geeignet. Aber da sind wir auch schon beim lieben Geld... Eine original Fender "Made in USA" gibts neu nicht unter 800€. Aber das muss auch nicht sein, ich finde gerade für Anfänger die Modelle der Fender Tochter Squire oder wenns noch billiger sein soll der Firma Stagg durchaus O.K.

    Stagg wird Dir später wahrsacheinlich nicht mehr reichen aber für den Anfang cool weil man da mit knapp 100€ dabei sein kann.

    Dann wäre da noch die "kleine"-SG (Angus Young /ACDC) der Gibson Tochter Epiphone die meines wissens beim Musikstore Köln (auch online) für unter 100€ zu haben ist.

    Über Verstärker könnte ich auch noch Stunden schreiben und Effektgeräte usw. aber da es ja um Anfängergitarren gehen soll... Bitte schön

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!