Frage von r0xaco, 93

Welche Dokumente in Lebenslauf nach Studienabbruch?

Hallo zusammen,

Ich habe gerade mein Studium abgebrochen, finde aber leider nirgendwo Informationen dazu, ob ich meinem Lebenslauf bei einer Bewerbung Semesterbescheinigungen, Notenspiegel, Scheine oder sonstiges beifügen soll. Danke schon mal für eventuelle Antworten!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Musiksaa, 83

Hi!

Müssen tust Du nicht, aber ich würde Dein letzte Studienblatt (wo ausgewiesen ist, von wann bis wann Du studiert hast) dazulegen. Es "beweist" sozusagen, dass Du in der Zeit zwischen Schule und jetzt nicht irgendwas gemacht hast, sondern studiert hast (oder zumindest inskribiert warst).

Ob Du den Notenspiegel dazulegst, oder nicht, kommt für mich darauf an, wie lange Du studiert hast und ob es etwas mit Deiner Bewerbung zu tun hat. Also wenn Du Informatik studiert hast und Dich jetzt auf eine Lehrstelle als Koch bewirbst, haben Deine Noten echt keine Notwendigkeit.

LG Musiksaa

Kommentar von r0xaco ,

Danke, das hilft mir sehr weiter! Was mich nur wundert ist, dass auf meinen Semesterbescheinigungen ein Gültigkeitsdatum steht. Demnach wäre meine letzte Bescheinigung bis Ende Oktober gültig, doch was wenn ich sie danach nochmal brauche? Oder kann man das an der Uni mit einem Siegel und Unterschrift auf Dauer verifizieren lassen? LG, r0xaco

Kommentar von Musiksaa ,

Hast Du Dich schon exmatrikuliert? Meine Studienblätter sind immer für ein Semester gültig (SomSe dauert bei uns bis Ende Oktober) und dann verlischt die Gültigkeit, weil man ja ein neues Ausdrucken kann. Sonst einfach bei der ÖH (so heißt das in Österreich - Studienvertretung) nachfragen.

Kommentar von r0xaco ,

Nein, hab ich noch nicht, wollte mir erst meine restlichen Scheine und Notenspiegel für meine persönlichen Unterlagen besorgen. Ja, bei mir ist das mit der Gültigkeit eigentlich genauso. Ich meine nur, ich bräuchte ja ein Dokument, das mir bescheinigt, dass ich von dann bis dann in dem und dem Fach eingeschrieben war. Naja, ich werde mal nachfragen, trotzdem danke! :)

Kommentar von Musiksaa ,

Wenn Du Dich exmatrikulierst erhältst Du das ganz automatisch. Zumindest war's bei mir so ;) Da steht nicht recht viel mehr drauf wie: Inskribiert von XY bis XY in XY und erhaltene Ects Punkte. Ich hätte allerdings ein Zeugnis anfordern können, wo alle belegten Kurse samt Noten aufgelistet sind. Das wäre ein Mail mehr gewesen.

Kommentar von r0xaco ,

Achso, daran hatte ich nicht gedacht. Ich wollte von Fakultät zu Fakultät rennen, um mir die Sachen zu besorgen, bevor ich mich exmatrikuliere und dann keine Möglichkeit mehr dazu habe. Das ist gut zu wissen, vielen dank nochmal!

Kommentar von Musiksaa ,

Bitte gerne!

Antwort
von ChristianLE, 75

Derartige Dokumente musst Du der Bewerbung nicht beifügen.

Letztendlich macht man das ja nur bei Nachweisen/Dokumenten, die für die beworbene Stelle nützlich sind. Sonst würde die Gefahr bestehen, dass deine Bewerbung vom Umfang her einem Buch gleichkommt und vom Leser gleich zur Seite gelegt wird.

Mit irgendwelchen Bescheinigungen kann der potentielle Arbeitgeber ja nichts anfangen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community